Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die unbeabsichtigte Schussabgabe durch Polizeikräfte als Buch
PORTO-
FREI

Die unbeabsichtigte Schussabgabe durch Polizeikräfte

Eine empirisch-psychologische Analyse. 'Schriftenreihe Polizei & Wissenschaft'. 1. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Die vorliegende Arbeit soll dazu beitragen, das Phänomen der sog. unbeabsichtigen Schussabgabe exklusiv bei polizeilichen Einsätzen aufzuhellen. Neben einführenden Fallbeispielen und der Beschreibung der polizeilichen Situation um den Bereich einer u … weiterlesen
Buch

29,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die unbeabsichtigte Schussabgabe durch Polizeikräfte als Buch

Produktdetails

Titel: Die unbeabsichtigte Schussabgabe durch Polizeikräfte
Autor/en: Clemens Lorei

ISBN: 3935979592
EAN: 9783935979597
Eine empirisch-psychologische Analyse.
'Schriftenreihe Polizei & Wissenschaft'.
1. , Aufl.
Verlag f. Polizeiwissens.

21. September 2005 - kartoniert - 418 Seiten

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit soll dazu beitragen, das Phänomen der sog. unbeabsichtigen Schussabgabe exklusiv bei polizeilichen Einsätzen aufzuhellen. Neben einführenden Fallbeispielen und der Beschreibung der polizeilichen Situation um den Bereich einer unbeabsichtigten Schussabgabe wird der Begriff der Absicht aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven näher beleuchtet. Es wird nach dieser grundlegenden theoretischen Erörterung eine Bestandsaufnahme zur Thematik der unbeabsichtigten Schussabgabe erarbeitet sowie ein Überblick über verschiedene physiologisch-motorische und psychologische Faktoren gegeben, die zur Erklärung der unbeabsichtigten Schussabgabe herangezogen werden oder zumindest einen Einfluss auf ihr Entstehen haben können. Aus der Gesamtheit der theoretischen Betrachtungen zum Phänomen der unbeabsichtigten Schussabgabe wurden dann Hypothesen abgeleitet, die in einer empirischen Untersuchung geprüft wurden. Es gelang in der Laboruntersuchung das Phänomen der unbeabsichtigten Schussabgabe zu generieren und die Hypothesen zu prüfen. Die gewonnenen Ergebnisse wurde anschließend eingesetzt, die diagnostischen Möglichkeiten auszuloten, die bei einer ex-ante-Betrachtung eine Schätzung der "Absichtlichkeit" erlauben und im Voraus eine Personalselektion unterstützen könnten. Letztendlich wurden mögliche Schlussfolgerungen für die polizeiliche Aus- und Fortbildung bzw. Praxis sowie Forschungskonsequenzen aufgezeigt.

Portrait

Die vorliegende Arbeit soll dazu beitragen, das Ph men der sog. unbeabsichtigen Schussabgabe exklusiv bei polizeilichen Eins en aufzuhellen. Neben einf hrenden Fallbeispielen und der Beschreibung der polizeilichen Situation um den Bereich einer unbeabsichtigten Schussabgabe wird der Begriff der Absicht aus verschiedenen wissenschaftlichen Perspektiven n r beleuchtet. Es wird nach dieser grundlegenden theoretischen Er rterung eine Bestandsaufnahme zur Thematik der unbeabsichtigten Schussabgabe erarbeitet sowie ein erblick ber verschiedene physiologisch-motorische und psychologische Faktoren gegeben, die zur Erkl ng der unbeabsichtigten Schussabgabe herangezogen werden oder zumindest einen Einfluss auf ihr Entstehen haben k nnen. Aus der Gesamtheit der theoretischen Betrachtungen zum Ph men der unbeabsichtigten Schussabgabe wurden dann Hypothesen abgeleitet, die in einer empirischen Untersuchung gepr ft wurden. Es gelang in der Laboruntersuchung das Ph men der unbeabsichtigten Schussabgabe zu generieren und die Hypothesen zu pr fen. Die gewonnenen Ergebnisse wurde anschlie nd eingesetzt, die diagnostischen M glichkeiten auszuloten, die bei einer ex-ante-Betrachtung eine Sch ung der Absichtlichkeit erlauben und im Voraus eine Personalselektion unterst tzen k nnten. Letztendlich wurden m gliche Schlussfolgerungen f r die polizeiliche Aus- und Fortbildung bzw. Praxis sowie Forschungskonsequenzen aufgezeigt.

Inhalt:

I Einleitung

II Theoretischer Teil
1 Fallbeispiele
2 Zur polizeilichen Situation
3 Zur Absicht und Un- Absicht
4 Arten potenziell unbeabsichtigten Schusswaffengebrauchs
5. Physiologisch-motorische Faktoren
6 Psychologische Faktoren
7. Ableitung von Hypothesen und Variablen aus der Theorie

III Methode
1 Versuchsplanung (1)
2 Versuchspersonen
3 Instruktionen, Material, Hilfsmittel und Ger
4 Versuchsplanung (2)
5 Versuchsdurchf hrung

IV Ergebnisse
1 Deskriptive Ergebnisse
2 Inferenzstatistische Ergebnisse
3 Korrelationen
4 Reihenfolgeeffekte
5 Hypothesenentscheidungen

IV Diagnostischer Teil
1 Sinn einer Diagnostik
2 Auswahl von potenziellen Diagnoseverfahren
3 Diagnostik im Rahmen dieser Studie

V Diskussion
1 Realisation der Bedingungen
2 Allgemeine Kritik an der Methode
3 Diskussion der Untersuchungsergebnisse
4 Bewertung der Zielerreichung der Studie
VI Schlussfolgerungen
1 M glichkeiten der Vermeidung einer unbeabsichtigten Schussabgabe
2 Forschungskonsequenzen

VII Zusammenfassung

VIII Literaturverzeichnis

IX Anhang

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Einsatzkompetenz
Buch (kartoniert)
von Hans Peter Schma…
Jugendkriminalität und Jugendgewalt
Buch (kartoniert)
von Thomas Görgen, A…
Der Nachahmungseffekt von Amoktaten
Buch (gebunden)
von Carsten Höfler
Gender Mainstreaming und Diversity Management in Polizeiorganisationen
Buch (gebunden)
von Thomas Kubera
Suizid
Buch (gebunden)
von Thomas Körner
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.