Das Ende der Mittelschicht

Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5
Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und demonstrierten gegen Volkszählung und Überwachungsstaa … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

22,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Das Ende der Mittelschicht als Buch

Produktdetails

Titel: Das Ende der Mittelschicht
Autor/en: Daniel Goffart

ISBN: 3827013968
EAN: 9783827013965
Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell.
Berlin Verlag

2. April 2019 - gebunden - 400 Seiten

Beschreibung

Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und demonstrierten gegen Volkszählung und Überwachungsstaat. Wie naiv wir waren! Heute entmündigt Deutschland sich selbst - mit jedem Klick bei Apple, Google und Facebook.

Die Mittelschicht muss Abschied nehmen von der Welt, wie wir sie kannten. Die Hightech-Gurus raunen das Wort disruption, doch kaum jemand spricht über das wahre Ausmaß dieser angekündigten »Zerstörung«. Dabei wird die »Revolution 4.0« zum digitalen Vernichtungsfeldzug auf dem Arbeitsmarkt. Hunderte Berufe verschwinden, und niemand weiß, wie unsere sozialen Sicherungssysteme überleben sollen. Was aber geschieht mit einer Gesellschaft, die auf Teilhabe, Arbeit und dem Wohlstand einer breiten Mittelschicht beruht?
Daniel Goffart tritt den Verharmlosern und Beschwichtigern in Politik und Wirtschaft mit Zahlen und Fakten entgegen und zeigt, was getan werden muss, um die Wertschöpfung im Zeitalter der Digitalisierung gerecht zu verteilen.

Portrait

Daniel Goffart begann als Rechtsanwalt und arbeitete im Management eines deutschen Konzerns. Goffart leitete später beim Handelsblatt das Ressort »Wirtschaft & Politik« und ist heute Chefkorrespondent beim Nachrichtenmagazin FOCUS in Berlin. Er hat den Aufstieg von Ursula von der Leyen über Jahre verfolgt und viele Gespräche mit der CDU-Politikerin geführt. Im Piper Verlag erschien sein Buch »Das Ende der Mittelschicht« (2019).        

Pressestimmen

"Die Revolution 4.0 wird zum digitalen Vernichtungsfeldzug auf dem Arbeitsmarkt, ist sich Daniel Goffart sicher. Doch wie begegnet man dem? Goffart zeigt, wie die Wertschöpfung im Zeitalter der Digitalisierung gerecht verteilt werden kann ...", Buchreport Express, 11.04.2019
Bewertungen unserer Kunden
Spannende Analyse
von Anonym - 23.04.2019
Goffart beschreibt in seinem Buch unsere Gesellschaft im Umbruch auf eine sehr persönliche und packende Weise , dass man es kaum weglegen möchte. Mit persönlichen Anekdoten, anschaulischen Berichten und wissenschaftlichen Hintergründen vermag er bis zum Schluss die Spannung zu halten. Er hält sich mit Kritik an unseren Politikern nicht zurück und liefert selbst mögliche Lösungen. Eine echte Bereicherung für jeden Leser, der an Morgen denkt.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.