Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Das Prinzip Nation in modernen Gesellschaften als Buch
PORTO-
FREI

Das Prinzip Nation in modernen Gesellschaften

Länderdiagnosen und theoretische Perspektiven. Auflage 1994. Book.
Buch (kartoniert)
Der Zusammenbruch des Sozialismus in (Mittel-)Osteuropa hat eine Renaissance von betroffenen Nationen und ihrer Nationalismen zur Folge. Aber auch in den wohletablierten Nationen des Westens stellt sich aufgrund verschiedener sozio-kultureller und st … weiterlesen
Buch

49,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Das Prinzip Nation in modernen Gesellschaften als Buch

Produktdetails

Titel: Das Prinzip Nation in modernen Gesellschaften

ISBN: 3531124889
EAN: 9783531124889
Länderdiagnosen und theoretische Perspektiven.
Auflage 1994.
Book.
Herausgegeben von Bernd Estel, Tilman Mayer
VS Verlag für Sozialwissenschaften

1. Oktober 1994 - kartoniert - 332 Seiten

Beschreibung

Der Zusammenbruch des Sozialismus in (Mittel-)Osteuropa hat eine Renaissance von betroffenen Nationen und ihrer Nationalismen zur Folge. Aber auch in den wohletablierten Nationen des Westens stellt sich aufgrund verschiedener sozio-kultureller und staatlicher Herausforderungen die Frage nach der eigenen Identität neu. In dieser Situation ist es die Aufgabe der Sozialwissenschaften, entsprechendes Wissen über die in Ost und West veränderte nationale Landschaft zu erarbeiten und bereitzustellen. Dazu werden von einem internationalen Forscherkreis die jüngsten Entwicklungstendenzen in vergleichender Absicht erörtert.

Inhaltsverzeichnis

Zur Einführung - Grundaspekte der Nation - Nationen und Weltgesellschaft - Der kommunitaristische Ansatz in der neueren Nationalforschung - Kanada: ein postnationaler Nationalstaat? - Regionen, Multikulturalismus und Europa: Jenseits der Nation? - Aktuelle Probleme moderner nationaler Identitäten: Großbritannien und Frankreich im Vergleich - Nationalstaat und Nationen in Spanien - Soziale Trägergruppen des Nationalismus in Osteuropa - Auf der Suche nach neuer nationaler Identität: Der Fall Rußland - Die Ukraine: ein ethnoheterogener Nationalstaat - Die slowenische Nation im südslawischen Raum - Klientelnationen: Der Fall der DDR - Das Verhältnis der Ostdeutschen zur Nation vor und nach der Wende - Mentalitätswandel in beiden Teilen Deutschlands.

Portrait

Dr. Bernd Estel ist Wissenschaftlicher Angestellter am Soziologischen Seminar der Universität Tübingen. Dr. Tilman Mayer ist Wissenschaftlicher Leiter des Deutschland-Forschungsinstituts der Jakob-Kaiser-Stiftung in Königswinter.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.