Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Schmerzen verstehen als Buch
PORTO-
FREI

Schmerzen verstehen

3. Aufl. 2016. 100 farbige Abbildungen, Bibliographie. Book.
Buch (gebunden)
Dieses Buch vermittelt auf anschauliche Weise, wie Schmerz entsteht, warum er anhalten kann oder immer wieder auftaucht und wie man mit ihm am besten im alltäglichen Leben umgeht. Patienten, die über die Entstehung, Verarbeitung und Wahrnehmung von S … weiterlesen
Buch

49,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Schmerzen verstehen als Buch

Produktdetails

Titel: Schmerzen verstehen
Autor/en: David Butler, G. Lorimer Moseley, Lorimer G. Moseley

ISBN: 3662486571
EAN: 9783662486573
3. Aufl. 2016.
100 farbige Abbildungen, Bibliographie.
Book.
Übersetzt von Martina Egan
Springer-Verlag GmbH

7. April 2016 - gebunden - ix

Beschreibung

Dieses Buch vermittelt auf anschauliche Weise, wie Schmerz entsteht, warum er anhalten kann oder immer wieder auftaucht und wie man mit ihm am besten im alltäglichen Leben umgeht. Patienten, die über die Entstehung, Verarbeitung und Wahrnehmung von Schmerzen Bescheid wissen, kommen erwiesenermaßen besser mit ihnen zurecht. Die Autoren dieses Buches erklären komplexe neurowissenschaftliche Fakten und zeigen verständlich, wie dieses Wissen in die therapeutische Praxis integriert werden kann. Finden Sie als Arzt oder Therapeut gemeinsam mit Ihrem Patienten eine gemeinsame Sprache und entwickeln Sie wirksame Instrumente zur Schmerzbewältigung und erfolgreiche Behandlungskonzepte. Stellen Sie sich als Betroffener dem Phänomen Schmerz und lernen Sie hilfreiche Verhaltensstrategien für sich zu nutzen. Neu in der 3. Auflage: komplette Aktualisierung

Inhaltsverzeichnis

"Ohne Schmerz kein Preis".- Gefahrenrezeptoren- die erste Verteidigungslinie.- Wie aus Gefahrensignalen Schmerzen werden.- Wenn Schmerzen bestehen bleiben.- Wie geht es Ihnen?.- Leistungsstarke Strategien des Schmerzmanagements.- Anhang.

Portrait

David Butler, M. App. Sc. EdD
David ist ein international freiberuflich tätiger Lehrer, Leiter des NOI (Neuro Orthopaedic Institute, Adelaide) und Dozent an der University of South Australia. Sein berufliches Interesse galt in den letzten Jahren der Integration von Erkenntnissen der Schmerzforschung in die Aus- und Weiterbildungsinhalte von Physiotherapeuten. Er ist Autor der Bücher "Mobilisation des Nervensystems" ("Mobilisation of the Nervous System", 1991) und "The Sensitive Nervous System" (2000) sowie von Beiträgen in zahlreichen bekannten Veröffentlichungen über Schmerz und Manuelle Therapie. Davids Motivation und Energie waren die treibende Kraft in der Entstehung der innovativen "Neurodynamik und Neuromatrix"-Konferenzen.
Dr. Lorimer Moseley, PhD, FACP

Lorimers Interessen liegen im Verständnis der Rolle des Gehirns und der Wahrnehmung bei chronischen Schmerzen. 2007 wurde er als Nuffield Fellow an die Oxford University berufen. Im selben Jahr erhielt er den ersten Ulf Lindblom Preis der Internationalen Weltschmerzgesellschaft (IASP), der einmal im Jahr an den besten klinischen Forscher unter 40 Jahren aus dem Bereich der Schmerzwissenschaften vergeben wird. Lorimer ist Professor für klinische Neurowissenschaften und hat den ersten Lehrstuhl für Physiotherapie an der Universität von Süd Australien in Adelaide. Er ist Leiter der Forschergruppe "Body in Mind" und des "Neuroscience Research Australia", er publiziert umfangreich und hält regelmäßig Vorträge zu diesen Themen.

Sunyata
Sunyata hat seine Werke als Künstler seit 1983 ausgestellt und arbeitete ursprünglich außerhalb eines Ateliers im "Willunga Basin" im Süden von Australien. Sunyatas Kunst ist breit gefächert und eklektisch und besteht aus Druckarbeiten, Bildhauerei, Keramik, Malerei und Musik. Kurz nachdem die erste Auflage von "Schmerzen verstehen" erschienen ist, hat Sunyata die Wunder von Indien erforscht - sein jetziger Aufenthaltsort ist jedoch nicht bekannt.
Martina Egan Moog, MSc, Post Grad Dip PT

Seit ihrer Physiotherapieausbildung in Deutschland und ihrem Studium in Australien gilt Martinas berufliches Interesse der Integration der Schmerzwissenschaften in die Aus- und Weiterbildung von Therapeuten zur Verbesserung der Behandlung von Schmerzpatienten. Seit 2000 ist sie als Dozentin für Schmerzphysiologie und Schmerzmanagement in vielen Weiterbildungsinstituten in Europa und Australien tätig. Seit 2003 gehört sie zum Team der NOI und engagiert sich in gleichnamigen Fortbildungen, um die praktische Umsetzung der Buchinhalte medizinischen Berufsgruppen näher zu bringen.




Pressestimmen

"... Das Buch hält das meiste ein, was es vollmundig verspricht. Die gehaltvolle Wissensvermittlung wird mit mehr als 90 Abbildungen illustriert, Expertenwissen wird jedoch etwas wissenschaftlich nüchtern vermitteln. Etwas ausführlichere Erläuterungen vor allem über Schmerzmanagementmodelle wären auch besser gewesen. Schmerzpatienten und deren Angehörige und Freunde, Ärzte, Therapeuten werden von diesem Buch profitieren." (in: michael-lausberg.de, Juli 2017)

"... Ein Buch, das Therapeuten, Ärzten und Schmerzpatienten viele Aha-Erkenntnisse bietet, die geradewegs zum Therapieziel Schmerzfreiheit hinführen können." (in: Onmeda.de, 22. Dezember 2016)

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.