Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Bevor wir verschwinden

Roman.
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
EINE ZÄRTLICHE LIEBE UNTER UNGEWÖHNLICHEN UMSTÄNDEN
Als angehender Arzt absolviert Benjamin ein PRAKTIKUM AUF DER KREBSSTATION. Dass er dort ausgerechnet auf seine JUGENDLIEBE AMBROS trifft, hätte er sich nicht träumen lassen. Ambros wird als Patient … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

19,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Bevor wir verschwinden als Buch

Produktdetails

Titel: Bevor wir verschwinden
Autor/en: David Fuchs

ISBN: 3709934338
EAN: 9783709934333
Roman.
Haymon Verlag

10. Juli 2018 - gebunden - 211 Seiten

Beschreibung

EINE ZÄRTLICHE LIEBE UNTER UNGEWÖHNLICHEN UMSTÄNDEN
Als angehender Arzt absolviert Benjamin ein PRAKTIKUM AUF DER KREBSSTATION. Dass er dort ausgerechnet auf seine JUGENDLIEBE AMBROS trifft, hätte er sich nicht träumen lassen. Ambros wird als Patient behandelt, sein Körper ist voller Metastasen. Inmitten des Krankenhausalltags NÄHERN SICH DIE BEIDEN BEHUTSAM WIEDER ANEINANDER AN. Zwischen resoluten Krankenschwestern und röchelnden Zimmernachbarn, jovialen Oberärzten und unbelehrbaren Notfallskandidaten ist ihnen bewusst, dass es DIE AUGENBLICKE SIND, DIE IHNEN BLEIBEN ...

EINE HOMMAGE AN DEN AUGENBLICK: BERÜHREND UND LEBENSNAH, MITUNTER AUCH ZUM SCHMUNZELN
David Fuchs, SELBST ONKOLOGE, erzählt die Geschichte der jungen Männer ohne jegliche Rührseligkeit, dafür MIT FEINEM SINN FÜR DAS VERSCHROBENE IM ZWISCHENMENSCHLICHEN - und berührt damit umso mehr. Mühelos birgt er die SCHÖNHEIT UND LEICHTIGKEIT DES LEBENS im Angesicht eines Abschieds. Der FM4-WORTLAUT-GEWINNER legt damit ein STARKES DEBÜT vor, gewürzt mit ein bisschen NEUNZIGERJAHRE-FEELING, in dem er zeigt, dass die großen Gefühle in den kleinen Gesten stecken.

"Beeindruckend und auch sehr berührend - ein Kondensat von ein paar wirklich sehr starken kleinen Anekdoten und Bildern, die zu einer ganz großen Lebens- und Liebesgeschichte werden."
Jurybegründung zum FM4-Wortlaut 2016

Portrait

DAVID FUCHS ist Autor, aber auch Arzt. Er wurde 1981 in Linz geboren, wo er heute noch lebt und als Onkologe und Palliativmediziner arbeitet. Für seinen Roman "Bevor wir verschwinden" schöpft er aus seinem Berufsalltag im Krankenhaus, ohne je abgeklärt damit umzugehen. Ein Auszug aus dem Roman wurde mit dem FM4-Wortlaut 2016 ausgezeichnet.

Pressestimmen

"Dem Arzt und Schriftsteller David Fuchs ist ein ergreifendes Buch über das Unfassbare und das Alltägliche des Sterbens gelungen." Aus der Jurybegründung zum Österreichischen Buchpreis 2018 Shortlist Debüt "Schon auf den ersten Seiten zeigt der junge Autor, der als Onkologe und Palliativmediziner am Grazer Universitätskrankenhaus arbeitet, dass er mit wenigen Worten eine realistische und zugleich groteske Szene beschreiben kann, indem er mit gezielten Wiederholungen und pointierten Zuspitzungen den Irrwitz im Krankenhausbetrieb einfängt ... Fuchs ist ein kluger Erzählökonom, und zwar nicht nur was die sprachliche Gestaltung der knappen Sätze betrifft, sondern auch dramaturgisch." DER TAGESSPIEGEL, Carsten Otte "Was und wie Fuchs schreibt, geht einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf ... unsentimental und bemerkenswert zärtlich." ORF, Kristina Pfoser "David Fuchs hat etwas zu sagen und das merkt man ..." DIE FURCHE, Veronika Schuchter "Dieser konzentriert erzählte Roman überzeugt vor allem auch dadurch, dass er Gefühle entstehen lässt, ohne sie zu benennen oder gar zu kommentieren ..." Ö1 Ex libris, Cornelius Hell "Ben und Ambros, das ist unsicher, vorsichtig, sensibel und zärtlich." FM4, Zita Bereuter "Fuchs bedient sich einer präzisen, schnörkellosen, manchmal lakonischen Sprache. (...) Mit wenigen Worten gelingen Fuchs einprägsame Bilder und Szenen." FALTER, Sebastian Fasthuber "ein berührendes, ungewöhnliches Buch" ORF "ein unfassbar komisches und zugleich tieftrauriges Buch" SWR2 Lesenswert Magazin, Carsten Otte "der Linzer David Fuchs ist eine der interessantesten literarischen Neuentdeckungen im deutschen Sprachraum." OÖNachrichten, Peter Grubmüller "Fuchs, selbst Onkologe, legt ein gutes Maß an Empathie, Würde und plastischen Durchblick in sein Schreiben. Im Handgemenge mit Personal, Jargon und Krankenhausroutinen blitzen trockener Witz und Gelassenheit auf. Anrührend schwebt der Roman auf dem vermessenen schmalen Grat." "ein höchst berührender Roman" BUCHKULTUR, Senta Wagner "ein vielversprechendes literarisches Debüt" ORF "nicht nur ein Buch über die Zärtlichkeit, die von einer Jugendliebe zurückbleiben kann" junge Welt, Katharina Bendixen "Die Highlights dieses Buchs, das sind die meisterhaften Inszenierungen von Emotionen: Freude, Hoffnung, Verzweiflung, Trauer. Fuchs schafft das mit der minutiösen Beschreibung von Affekten, von körperlichen Vorgängen in einer rhythmisierten Sprache, auch mit Hilfe von Pop-Musik-Zitaten." Literaturhaus Wien, Walter Fanta "ein eindrucksvolles Debüt" ekz-bibliotheksservice, Gabriele Fachinger "Wenn ein Autor mit fast schlafwandlerischer Sicherheit im Geflecht der Sprache seine Orte ausfindig gemacht hat, erregt das Aufmerksamkeit. Ein solcher Autor ist David Fuchs. Aus der Jurybegründung zum Feldkircher Lyrikpreis 2018 "Beeindruckend und auch sehr berührend - ein Kondensat von ein paar wirklich sehr starken kleinen Anekdoten und Bildern, die zu einer ganz großen Lebens- und Liebesgeschichte werden." Aus der Jurybegründung zum FM4-Wortlaut 2016
Bewertungen unserer Kunden
Kondensstreifen am Firmament
von herr_opunkt_bepunkt - 25.08.2018
Inhalt/ Klappentext: DIE GESCHICHTE EINER WIEDERBEGEGNUNG IM ANGESICHT DES ABSCHIEDS - ZÄRTLICH UND LANGE NACHHALLEND. EINE ZÄRTLICHE LIEBE UNTER UNGEWÖHNLICHEN UMSTÄNDEN Als angehender Arzt absolviert Benjamin ein PRAKTIKUM AUF DER KREBSSTATION. Dass er dort ausgerechnet auf seine JUGENDLIEBE AMBROS trifft, hätte er sich nicht träumen lassen. Ambros wird als Patient behandelt, sein Körper ist voller Metastasen. Inmitten des Krankenhausalltags NÄHERN SICH DIE BEIDEN BEHUTSAM WIEDER ANEINANDER AN. Zwischen resoluten Krankenschwestern und röchelnden Zimmernachbarn, jovialen Oberärzten und unbelehrbaren Notfallskandidaten ist ihnen bewusst, dass es DIE AUGENBLICKE SIND, DIE IHNEN BLEIBEN ... EINE HOMMAGE AN DEN AUGENBLICK: BERÜHREND UND LEBENSNAH, MITUNTER AUCH ZUM SCHMUNZELN David Fuchs, SELBST ONKOLOGE, erzählt die Geschichte der jungen Männer ohne jegliche Rührseligkeit, dafür MIT FEINEM SINN FÜR DAS VERSCHROBENE IM ZWISCHENMENSCHLICHEN - und berührt damit umso mehr. Mühelos birgt er die SCHÖNHEIT UND LEICHTIGKEIT DES LEBENS im Angesicht eines Abschieds. Der FM4-WORTLAUT-GEWINNER legt damit ein STARKES DEBÜT vor, gewürzt mit ein bisschen NEUNZIGERJAHRE-FEELING, in dem er zeigt, dass die großen Gefühle in den kleinen Gesten stecken. Beeindruckend und auch sehr berührend - ein Kondensat von ein paar wirklich sehr starken kleinen Anekdoten und Bildern, die zu einer ganz großen Lebens- und Liebesgeschichte werden. Jurybegründung zum FM4-Wortlaut 2016. persönliche Meinung: Ein tief bewegendes Buch, in dem alle Emotionen angesprochen werden. Was bleibt uns, was ist und was wird wohl sein. Wieviel wird von uns bleiben und ist das alles so wichtig? Was ist wann wichtig ? Ein Buch zum Nachdenken, weinen, schmunzeln und mit leisen Tönen, einer Sprache, die dem Leser noch seine eigenen Bilder und eigene Interpretationen zulässt- unabhängig des eigenen Glaubens und Vorstellungen. Der Autor spürt Schwingungen und lässt diese Schwingungen auf jeder Seite spüren. Eines dieser Bücher, das einen einen Schritt nach vorne bringt und das man nicht vergisst, weil es kein austauschbarer Einheitsbrei ist. Der Onkologe David Fuchs hat mir wieder ein wenig bewiesen, es gibt Ärzte die wahrnehmen, beobachten und intuitiv spüren können- denn sonst könnte man so nicht schreiben... Es ist für mich eine Aufforderung noch mehr nach diesen kleinen Gesten zu schauen- auf die kommt es im Leben an.. Bevor etwas verschwindet, ist es da, wir können es sehen wahrnehmen und hinschauen- verschwindet es, bleibt ein gedanklicher Kondensstreifen am Firmament- wie schnell er verblasst, liegt an und in uns selbst...
Schonungslos und gleichzeitig sanft
von Tanja - 28.07.2018
Ben tritt ein Praktikum auf der Krebsstation an und dort liegt der Ex! Das habe ich noch nicht gelesen und das Buch ist auch wirklich besonders. Zum einen ist der Schreibstil ungewöhnlich und fordert, sich darauf einzulassen. Es fehlt das dramatische, tragische, vorsichtige, das solchen Geschichten um eine Krebserkrankung normalerweise haben. Aber mir fehlte damit überhaupt nichts. Mit der Struktur des Buches und viel Unausgesprochenem und Raum für den Leser kommt die Geschichte sehr nah an den Leser. Trotz hemmungsloer Direktheit ist es hin und wieder zart und sanft. Schön fand ich auch, dass keine Worte darum gemacht werden, dass es sich um eine homosexuelle Liebesgeschichte handelt. Es ist selbstverständlich, es geht um die Liebe. Und doch sind die Dialoge anders, als ich sie mir zwischen Mann und Frau vorstellen würde. Auch das macht eine Besonderheit des Buches aus. Der Ich-Erzähler Ben erzählt zudem sehr trocken. So entstehen einige witzige Momente. Auch diesen Witz fand ich besonders. Ich würde ihn als ernsten Humor beschreiben. Er zeigt, dass man manchmal lachen muss, auch wenn die Situation echt suboptimal ist. Der Humor ist schwarz und doch wertschätzend Betroffenen gegenüber. So ist es manchmal lustig, manchmal sanft und romantisch, immer wieder klar und schockierend. Ein Buch mit außergewöhnlicher Emotionalität, dass ich gerne empfehlen möchte.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.