Geteilte Ideen als Buch
PORTO-
FREI

Geteilte Ideen

Philosophische Versuche, den Leser zum Verstehen zu bringen. Originaltitel: Le partage des idées. études sur la…
Buch (gebunden)
Es sollte doch einfach sein: Die Ideen sind allgemein, sie gehören allen. Sie sind kein Privateigentum des Philosophen - wenigstens sollen sie es seit der Aufklärung sein, der es darum ging, die Philosophie zu popularisieren (Diderot). Aber wie kann … weiterlesen
Buch

25,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Geteilte Ideen als Buch

Produktdetails

Titel: Geteilte Ideen
Autor/en: Denis Thouard

ISBN: 3957572649
EAN: 9783957572646
Philosophische Versuche, den Leser zum Verstehen zu bringen.
Originaltitel: Le partage des idées. études sur la forme de la philosophie.
'Batterien'. 'Batterien, NF'.
Übersetzt von Ulrich Kunzmann
Matthes & Seitz Verlag

1. Juni 2016 - gebunden - 187 Seiten

Beschreibung

Es sollte doch einfach sein: Die Ideen sind allgemein, sie gehören allen. Sie sind kein Privateigentum des Philosophen - wenigstens sollen sie es seit der Aufklärung sein, der es darum ging, die Philosophie zu popularisieren (Diderot). Aber wie kann dies gelingen? Denis Thouard untersucht den verzweifelten Versuch der Philosophen, der modernen Forderung nach Verständlichkeit nachzukommen und ihre Ideen mitzuteilen: Doch wie sollen sie dies tun, ohne dabei die Hauptsache zu verlieren? Wendet man nichts als die Vernunft an, und verzichtet auf alle Rhetorik, riskiert man dann nicht ewige Langeweile und unvermeidlich und unzählige Missverständnisse? Hinzu kommt, dass man bestimmte rhetorische, ja poetische Strategien anwenden muss, wenn man Leser anziehen möchte. Im frühromantischem Laboratorium der Philosophie nach Kant hat sie es riskiert, eher unverstanden zu bleiben als missverstanden. Ob dieser Weg fruchtbarer als die bare Klarheit ist, sei dahingestellt. Der Widerspruch zwischen dem breitesten Geltungsanspruch und den bescheidenen Mitteln, diesen Anspruch sprachlich zu verwirklichen, bleibt die Herausforderung einer Philosophie, die sich ihre eigene Allgemeinheit ernst nehmen will.

Portrait

Denis Thouard, Forschungsdirektor in Philosophie am CNRS (Paris und Berlin), arbeitet zu den Themen Hermeneutik und Sprachphilosophie und hat Bücher über die Frühromantik, Schleiermacher, Kritische Hermeneutik und Wilhelm von Humboldt veröffentlicht. Bei Matthes und Seitz hat er zusammen mit Tim Trzaskalik Warten auf Godot. Das Absurde und die Geschichte (2008) herausgegeben.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Kierkegaard in Sizilien
Buch (gebunden)
von Bela Hamvas
Nietzsche und der Wille zur Chance
Buch (gebunden)
von Georges Bataille
Die Freundschaft. Das Halleluja
Buch (gebunden)
von Georges Bataille…
Heinrich von Kleist. Im Netz der Wörter
Buch (gebunden)
von Laszlo F. Földen…
Der Anteil des Teufels
Buch (gebunden)
von Denis de Rougemo…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.