Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der Grad der Bewegung als Buch
PORTO-
FREI

Der Grad der Bewegung

Tempovorstellungen und -konzepte in Komposition und Interpretation 1900-1950. zahlreiche Abbildungen und…
Buch (kartoniert)
Während in den letzten Jahren entscheidende Fortschritte im Quellenstudium bedeutender Komponisten der ersten Jahrhunderthälfte wie Bartók, Stravinskij und Webern gemacht wurden, sind die aufführungspraktischen Bedingungen ihrer Werke weit weniger be … weiterlesen
Buch

60,70 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Grad der Bewegung als Buch

Produktdetails

Titel: Der Grad der Bewegung

ISBN: 3906761754
EAN: 9783906761756
Tempovorstellungen und -konzepte in Komposition und Interpretation 1900-1950.
zahlreiche Abbildungen und Notenbeispiele.
Herausgegeben von Jean-Jacques Dünki, Anton Haefeli, Regula Rapp
Lang, Peter

1. Februar 1999 - kartoniert - 218 Seiten

Beschreibung

Während in den letzten Jahren entscheidende Fortschritte im Quellenstudium bedeutender Komponisten der ersten Jahrhunderthälfte wie Bartók, Stravinskij und Webern gemacht wurden, sind die aufführungspraktischen Bedingungen ihrer Werke weit weniger bekannt. Das wachsende Material zu Aufführungstraditionen, das von Zeitzeugen, Schülern und Forschern zur Verfügung gestellt wird, schlägt sich in der musikalischen Praxis noch kaum nieder. In einem Symposium unter dem Titel «Der Grad der Bewegung» ist das 1994 gegründete Studio für Interpretationsforschung an der Musik-Akademie der Stadt Basel 1997 deshalb anhand des Parameters Tempo Fragen zu Komposition und Interpretation der Musik zwischen 1900 und 1950 nachgegangen. Dabei waren Forscher und Interpreten angesprochen: Erklärtes Ziel des Studios für Interpretationsforschung ist ein neues Zusammenwirken von Theoretikern und Praktikern.

Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt: Hans Linnartz: Zum Geleit - Regula Rapp: Vorwort - Anton Haefeli: «... wie die Zeit vergeht...» - Leonard Stein: Some Problems of Tempo in Schoenberg's Music - Hansheinz Schneeberger: Zum Violinkonzert von Alban Berg - László Somfai: Tempo, Metronome, Timing in Bartók's Music: The Case of the Pianist-Composer - Ulrich Mosch: Stravinskijs Eigeninterpretationen als Quelle für seine Tempoauffassung - Christoph Neidhöfer: Beobachtungen zum Tempo bei John Cage vor 1950 - Jean-Jacques Dünki: Bach in Regers Händen - Thomas Kabisch: Klanggestaltung und Zeitdisposition bei Alfred Cortot, oder: Der Pianist bei der Lektüre der Partitur - Anton Haefeli: Polarisierung der Interpretation: Artur Schnabels Beethoven - Regina Busch/Reinhard Kapp: Tempofragen bei Anton Webern mit der Vorführung zweier von Rudolf Kolisch einstudierter Aufnahmen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Bach und die drei Temporätsel
Buch (kartoniert)
von Rolf Mäser
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.