Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der Neue Pauly. Supplemente 7 als Buch
PORTO-
FREI

Der Neue Pauly. Supplemente 7

Die Rezeption der antiken Literatur. Kulturhistorisches Werklexikon. 'Neuer Pauly Supplemente'.
Buch (gebunden)
Seit 2000 Jahren und bis heute gehen von der antiken Literatur starke kulturelle Impulse aus. Hier werden etwa 90 antike griechische und lateinische Werke aller Gattungen (Epos, Drama, Roman, Lyrik, Elegie, Satire, Geschichtsschreibung usw.) in ihrem … weiterlesen
Buch

179,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Neue Pauly. Supplemente 7 als Buch

Produktdetails

Titel: Der Neue Pauly. Supplemente 7

ISBN: 3476020347
EAN: 9783476020345
Die Rezeption der antiken Literatur. Kulturhistorisches Werklexikon.
'Neuer Pauly Supplemente'.
Herausgegeben von Christine Walde, Hubert Cancik, Manfred Landfester
Metzler Verlag, J.B.

12. November 2010 - gebunden - XVIII

Beschreibung

Seit 2000 Jahren und bis heute gehen von der antiken Literatur starke kulturelle Impulse aus. Hier werden etwa 90 antike griechische und lateinische Werke aller Gattungen (Epos, Drama, Roman, Lyrik, Elegie, Satire, Geschichtsschreibung usw.) in ihrem Fortwirken von der Antike bis zur Gegenwart vorgestellt; dabei geht es um Kontinuität und Wandel. Die Darstellung konzentriert sich auf das Medium der Literatur (unter Beachtung der Nachwirkung in anderen Kunstformen); dabei ergeben sich auch Erkenntnisgewinne nicht nur für die Literaturgeschichte und Komparatistik, sondern u.a. auch für Kulturwissenschaft und Mentalitätengeschichte, Philosophie, Kunst- und Musikwissenschaft. Voran steht eine ausführliche Einleitung der Herausgeberin zu den Erscheinungsformen, Grundlagen und Problemfeldern einer Komparatistik der Antike. Hier werden die großen Linien der Rezeptionsgeschichte und epochenspezifische Schwerpunkte nachgezeichnet, die kulturellen und historischen Hintergründe sowie die aktuelle Theoriediskussion dargestellt (Fragen von Intertextualität, Kanon, Rhythmen, Kontexten und Hintergründen der Rezeption). Im folgenden lexikalischen Teil sind die Stichworte nach antiken Autoren/Werktiteln geordnet. Die einzelnen Beiträge (von ausgewiesenen Fachwissenschaftler/innen aus 13 Ländern verfasst) untersuchen die Wirkungsgeschichte und Umsetzungen ausgewählter antiker Literatur. Sie stellen die wichtigen von der Antike inspirierten literarischen Werke nicht nur in ihrem thematischen Traditionszusammenhang, sondern in ihrer Besonderheit dar. Jeder Artikel ist exakt recherchiert und vermittelt einen wissenschaftlich fundierten Überblick. Artikel-Schema: - Teil A: Kurzbeschreibung des antiken Werks (Autor, Inhalt, Entstehung) sowie seiner antiken Rezeption; - Teil B: Nachantike Rezeptionsgeschichte und Interpretation (Hauptteil) - Teil C: Ausführliche Bibliographie, ein eigenständiges wissenschaftliches Instrument. Der Band schließt mit Registern, die eine Fülle weiterer Namen und Werke erschließen. Adressaten: Für Studierende und Lehrende aller Literaturwissenschaften, der Altertumswissenschaften und Kulturwissenschaften sowie eine allgemein interessierte Leserschaft wird die Wirkungsgeschichte der antiken Literatur in diesem Referenzwerk wissenschaftlich verlässlich und übersichtlich erschlossen. Der Band führt die verschiedenen Philologien zusammen. Desiderat: Eine reiche und international wachsende Forschungsliteratur (Monographien, Aufsätze und Tagungsbände) gerade der letzten Jahrzehnte behandelt komparatistische und rezeptions bezogene Fragestellungen zu einzelnen antiken Werken oder Autoren einerseits, zu modernen Autoren und Werken, die sich mit der antiken Literatur auseinandersetzen, andererseits. Es gibt jedoch kein Nachschlagewerk - weder im deutschen Sprachraum noch in internationaler Sicht -, das diese zusammenfasst und auf den Punkt bringt. Die Ergebnisse dieser zunehmend wichtigen Forschung inhaltlich auszuwerten, neu zu interpretieren und zu einer Gesamtdarstellung zu integrieren, stellt einen bedeutenden Neuansatz dar. Die Rezeption der antiken Literatur ist also ein Desiderat - ein mutiges und weit blickendes Unternehmen, das in der Pauly-Reihe seinen rechten Platz hat.

Inhaltsverzeichnis

Jetzt reinlesen: Inhaltsverzeichnis (pdf)

Portrait

Prof. Dr. Christine Walde, Ordinaria für Lateinische Philologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Mitherausgeberin des Fachgebiets ¿Religion und Mythologie¿ des Neuen Pauly.

Leseprobe

Jetzt reinlesen: Leseprobe (pdf)

Pressestimmen

Dieser Band des "Neuen Pauly" ist ein Gewinn für jede Bibliothek; Literaturliebhaber aller Art sollten sich an dem schönen Werk laben und auf Entdeckungsreise darin gehen. IFB, digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft
In dem jüngst erschienenen, für das Studium der Antike unverzichtbaren "Kulturhistorischen Werklexikon" ist zu lesen, Homers Werk spiegele "die gesamte griechische Kultur der archaischen Zeit" wider. Berliner Zeitung
Auf der Suche nach Informationen zur weiteren Verwendung literarischer Motive und Techniken wird man durch dieses Lexikon viele Informationen an die Hand bekommen, nicht zuletzt durch das Register, in dem neben den antiken Autoren auch ihre Nachfolger aufgelistet sind nebst Artikeln, in denen sie behandelt werden. Dieser Supplementband basiert auf einem gut durchdachten Konzept, das mehr als aufgeht. www.webcritics.de
Das umfangreiche Lexikon erläutert in ausführlichen Beiträgen die Rezeption und Transformation der wichtigsten griechischen und römischen Texte mit Schwerpunkt auf der paganen Zeit bis etwa 250 n.Chr. helvetia archaeologica
"Fundgrube an Informationen für alle an der Rezeption antiker Werke Interessierten..." Ianus - Informationen zum altsprachlichen Unterricht
Insgesamt ist ein überaus materialreiches und nützliches Werk entstanden, das man bei Fragen der Rezeption antiker Texte gerne konsultieren wird. Bryn Mawr Classical Review
Dennoch oder gerade deshalb ermöglicht es das Lexikon, Ausschnitte eines kulturgeschichtlichen Horizonts aufzuzeigen, den die Antikenrezeption für die europäische Geistesgeschichte eröffnet. GERMANISTIK
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.