Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Konstruktion der Nation gegen die Juden als Buch
PORTO-
FREI

Die Konstruktion der Nation gegen die Juden

Buch (kartoniert)
Die Phänomene von Nationalismus und Antisemitismus sind in zahlreichen
Untersuchungen erforscht worden. Die meisten Untersuchungen geben aber
nur mangelhafte Erklärungen für deren Verbindung. Zuletzt wurde diese Verlegenheit
in der sogenannten Goldhagen … weiterlesen
Buch

43,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Die Konstruktion der Nation gegen die Juden als Buch

Produktdetails

Titel: Die Konstruktion der Nation gegen die Juden

ISBN: 3770533267
EAN: 9783770533268
Herausgegeben von Peter Alter, Claus-Ekkehard Bärsch, Peter Berghoff
Fink Wilhelm GmbH + Co.KG

Januar 1999 - kartoniert - 290 Seiten

Beschreibung

Die Phänomene von Nationalismus und Antisemitismus sind in zahlreichen
Untersuchungen erforscht worden. Die meisten Untersuchungen geben aber
nur mangelhafte Erklärungen für deren Verbindung. Zuletzt wurde diese Verlegenheit
in der sogenannten Goldhagen-Debatte deutlich. Als Begleitphänomen des
modernen Nationalismus erscheint der Antisemitismus als ein mysteriöser
Schatten der politischen Moderne. Die antijüdischen Differenzkonstruktionen
können aber letztlich nicht ohne die Identitätskonstruktion der jeweiligen
Nation verstanden werden. Dies gilt um so mehr, als die Feindseligkeit
gegenüber Juden nicht mehr nur durch den Gegensatz Christentum/Judentum
inspiriert wird, sondern durch das politische Kollektiv, durch die Nation,
die nunmehr ihrem 'Wesen' nach von den Juden verschieden sein sollte. Um
die Ein- und Ausgrenzungsprozesse der nationalen Gesellschaften erklären
zu können, müssen die jeweiligen Vorstellungen von der Nation rekonstruiert
werden, auf deren Grundlage die Juden als anders, mithin als Feinde definiert
werden. In diesem Band werden Ideen und Formationen der Nation erörtert,
die den modernen Antisemitismus bedingen und hervorgebracht haben. Der
Zusammenhang von spezifischen Konstruktionen der Nation und den Phänomenen
der Judenfeindschaft wird hier aus historischer, sozialwissenschaftlicher,
politologischer und psychologischer Perspektive diskutiert. Die Autoren
aus Israel, Großbritannien, den USA, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland
konzentrieren sich zwar auf die antijüdischen Tendenzen in der deutschen
Nationalbewegung und im deutschen Nationalismus, beziehen jedoch in vergleichender
Perspektive auch andere Nationalbewegungen mit ein. Insbesondere werden
durch den interdisziplinären Ansatz des Bandes neue Interpretationen und
Aspekte in die Diskussion über den Antisemitismus eingeführt. Neben Beiträgen
von George L. Mosse und Peter Pulzer, die einen allgemeinen Überblick entwerfen,
und Cornelius Castoriadis, der einen grundlegenden Aufsatz über den Haß
vorlegt, schreiben vierzehn Autoren zu verschiedenen Aspekten dieses aktuellen
und wichtigen Themas.


TML>
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.