Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Gifttiere als Buch
PORTO-
FREI

Gifttiere

Ein Handbuch für Biologen, Toxikologen, Ärzte und Apotheker. 3. Auflage. 320 meist farbige Abbildungen, 35…
Buch (gebunden)
Giftküche der Tiere

Schlangen, Spinnen, Stachelrochen - mit ihren Giften verteidigen sie sich, machen Beute und verdauen ihren Fang. Aber: Durch falsches Verhalten oder Unkenntnis können sie auch Menschen gefährden. Doch jenseits dieser Schrecken enth … weiterlesen
Buch

82,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Gifttiere als Buch

Produktdetails

Titel: Gifttiere
Autor/en: Dietrich Mebs

ISBN: 3804725104
EAN: 9783804725102
Ein Handbuch für Biologen, Toxikologen, Ärzte und Apotheker.
3. Auflage.
320 meist farbige Abbildungen, 35 Formeln.
Wissenschaftliche

17. März 2010 - gebunden - 10 Seiten

Beschreibung

Giftküche der Tiere

Schlangen, Spinnen, Stachelrochen - mit ihren Giften verteidigen sie sich, machen Beute und verdauen ihren Fang. Aber: Durch falsches Verhalten oder Unkenntnis können sie auch Menschen gefährden. Doch jenseits dieser Schrecken enthüllen Gifttiere eine verblüffende Schönheit und ein Leben voller Geheimnisse.

Der renommierte Toxikologe Prof. Dr. Dietrich Mebs entführt Sie in die bizarre Welt der giftigen Fauna.

Wo drohen Bisse, Stiche und Vergiftungen?
Welche Stoffe enthalten die Tiergifte und wie wirken sie?
Wie richtig Erste Hilfe leisten und wirksam behandeln?

Gifttiere haben in Jahrmillionen eindrucksvolle Abwehrsysteme und tödliche Giftcocktails entwickelt. Riskieren Sie einen Blick in ihr faszinierendes Reich!

Inhaltsverzeichnis

Jetzt reinlesen: Inhaltsverzeichnis(pdf)

Portrait

Prof. Dr. phil. nat. Dietrich Mebs studierte Biologie und Biochemie in Frankfurt am Main mit einem Auslandssemester am Instituto Butantan in São Paulo, Brasilien, und promovierte 1968 mit einer Arbeit über die Biochemie der Schlangengifte. Nach der Promotion war er zunächst wissenschaftlicher Assistent am Institut für Rechtsmedizin der Universität Frankfurt und ging 1970 für ein halbes Jahr als einer der ersten Postdocs nach Japan, wo er am Institute for Protein Research der Universität Osaka die Struktur eines Schlangengift-Toxins, des alpha-Bungarotoxins, aufklärte. 1979 habilitierte er im Fach Rechtsmedizin und wurde 1985 zum Honorarprofessor ernannt. Neben seiner forensischen Tätigkeit in der Toxikologie und Spurenanalytik sind seine Forschungsschwerpunkte die Biologie und Biochemie tierischer und pflanzlicher Gifte. Auf zahlreichen Reisen in die Tropen hat er Material für seine Forschungen gesammelt. Dietrich Mebs ist Autor und Koautor von mehr als 300 wissenschaftlichen Arbeiten, hat mehrere Bücher geschrieben (Gifte im Riff; Gifttiere; Heilende Gifte, bei der Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart. Leben mit Gift, beim S. Hirzel Verlag) und ist Mitherausgeber des Handbook of Toxinology (M. Dekker, New York).

Pressestimmen

" ... empfehle ich dieses Handbuch für Ärzte, Toxikologen, Apotheker und Biologen gerne weiter." Dr. Steve-Oliver Müller-Muttonen Oktober 2014 www.aekktn.at
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.