Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen als Buch
PORTO-
FREI

Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen

Diss. 'Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung'. 2002. Auflage. Book.
Buch (kartoniert)
Dirk Simons hinterfragt die Eignung von Aktienoptionsprogrammen zur Linderung der Interessenkonflikte zwischen Anteilseignern und Managern, stellt Konzepte zur Quantifizierung der von den Anteilseignern zu tragenden Kosten vor und geht auf aktuelle b … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

79,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen als Buch

Produktdetails

Titel: Kosten und Nutzen von Aktienoptionsprogrammen
Autor/en: Dirk Simons

ISBN: 3824490951
EAN: 9783824490950
Diss.
'Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung'.
2002. Auflage.
Book.
Deutscher Universitätsverlag

29. Oktober 2002 - kartoniert - 316 Seiten

Beschreibung

Dirk Simons hinterfragt die Eignung von Aktienoptionsprogrammen zur Linderung der Interessenkonflikte zwischen Anteilseignern und Managern, stellt Konzepte zur Quantifizierung der von den Anteilseignern zu tragenden Kosten vor und geht auf aktuelle bilanz- und steuerrechtliche Probleme ein.
Das Werk wurde im September 2002 mit dem 6. Schmalenbach-Preis für hervorragende betriebswirtschaftliche Arbeiten ausgezeichnet. Die ersten Aktienoptionsprogramme (AOP) wurden 1996 in Deutschland nach amerikanischem Vorbild konzipiert. Daraus ergaben sich erhebliche Unsicherheiten hinsichtlich der gesellschafts-, bilanz- und steuerrechtlichen Behandlung von Optionsprogrammen. Auch fehlte bislang eine kritische Reflexion über die Wirkungsweise solcher Programme im nationalen Kontext.
Dirk Simons untersucht die zentralen Probleme der in Deutschland derzeit viel diskutierten Entlohnungskomponente AOP auf drei unterschiedlichen Ebenen. Er hinterfragt zunächst die Eignung von Optionsprogrammen zur Linderung der Anreizkonflikte zwischen Managern und Anteilseignern, indem er die potentiellen Konflikte systematisiert. Er stellt Konzepte zur Quantifizierung der von den Anteilseignern zu tragenden Kosten eines Optionsprogramms vor. Darauf aufbauend geht der Autor schließlich auf aktuelle bilanz- und steuerrechtliche Probleme ein, um weitere Ansatzpunkte zur Optimierung der Optionskonditionen zu identifizieren.
Das Werk wurde im September 2002 mit dem 6. Schmalenbach-Preis für hervorragende betriebswirtschaftliche Arbeiten ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Der Zielkonflikt zwischen Management und Anteilseignern

Die Eignung von AOPs zur Linderung des klassischen Agency-Problems

Der Einfluss des Ausübungsverhaltens auf den Verwässerungseffekt

Bilanz- und steuerrechtliche Probleme

Portrait

Dr. Dirk Simons promovierte bei Prof. Dr. Hermann Jahnke am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Produktionswirtschaft, der Universität Bielefeld. Er ist derzeit wissenschaftlicher Assistent am dortigen Lehrstuhl.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Opportunismus in Geschäftsbeziehungen
Buch (kartoniert)
von Alexander Hickel
Die Berücksichtigung von Aktienoptionsprogrammen in der externen Rechnungslegung
Buch (kartoniert)
von Christian Bleche…
Liquide Mittel und Investitionsentscheidungen
Buch (kartoniert)
von Stefan Hirth
Lebenszykluskosten alternativer Verfügbarkeitsgarantien im Anlagenbau
Buch (kartoniert)
von Alexander Baumei…
Going Public in Deutschland
Buch (kartoniert)
von Marco Rummer
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.