Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Böse Leute

Kriminalroman. 'dtv premium'. 'Karl Sönnigsen'.
Buch (kartoniert)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.2
Rätselhafte Einbrüche auf Sylt, zwei Tote und ein Familiengeheimnis: Ein eigenwilliges Detektivquartett ermittelt auf unkonventionelle Weise.
Buch

14,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Böse Leute als Buch

Produktdetails

Titel: Böse Leute
Autor/en: Dora Heldt

ISBN: 3423260874
EAN: 9783423260879
Kriminalroman.
'dtv premium'. 'Karl Sönnigsen'.
dtv Verlagsgesellschaft

19. Februar 2016 - kartoniert - 448 Seiten

Beschreibung

Der erste Kriminalroman von Dora Heldt
Sylt wird von einer mysteriösen Einbruchserie erschüttert: Nicht die millionenschweren Luxusvillen der Touristen werden überfallen, sondern die Häuser älterer, alleinstehender Frauen. Die Polizei ist ratlos. "Ungehörig" findet das der frisch verrentete Ex-Hauptkommissar Karl Sönnigsen und bietet sich an, den ehemaligen Kollegen unter die Arme zu greifen, was ihm prompt ein Hausverbot seines Nachfolgers einbringt. Gut, dann muss es eben anders gehen: Mit seinem Freund Onno, Chorschwester Inge und Strohwitwe Charlotte stellt Karl ein mit allen Wassern gewaschenes Ermittlerteam auf die Beine. Und schon bald verfolgt das findige Rentnerquartett eine erste heiße Spur ...

Portrait

Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, ist gelernte Buchhändlerin und lebt heute in Hamburg. Mit ihren Romanen führt sie seit Jahren die Bestsellerlisten an, die Bücher werden regelmäßig verfilmt.

Pressestimmen

"Vielen Dank für die schöne Besprechung. Würde am liebsten mitermitteln beim nächsten Verbrechen auf Sylt! Supersympathisch!"
evamarianielsen.com 24.02.2016
Empfehlungen Ihres Buchhändlers
Hedda Freier
Dora Heldt, diesmal als Krimiautorin
von Hedda Freier - Hugendubel Buchhandlung Flensburg Holm - 06.03.2016
Auf Sylt gibt es in letzter Zeit viele Einbrüche in Einfamilienhäuser. Die Polizei kommt nicht so recht voran mit ihren Ermittlungen. Deshalb übernimmt Karl, ehemaliger Leiter der Polizeidienststelle Westerland, die Recherche in seine bewährten Hände. Ihm zur Seite stehen sein Freund Onno und die Freundinnen Charlotte und Inge. Die Rentnergang ermittelt. Mit ihrem ersten Krimi hat Dora Heldt ein Buch geschrieben, das mir wie auch ihre anderen Romane sehr gut gefallen hat. So gibt es ein Wiedersehen mit Personen, die wir schon aus "Urlaub mit Papa" kennen. Humorvoll beschreibt Dora Heldt die Aktivitäten der ermittelnden Rentnergang. Natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz. Das Lesen dieses Krimis hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ein Muss für alle Fans dieser sympathischen Sylter Autorin. ­
Bewertungen unserer Kunden
Das Dinge mit dem Rentnerdasein
von Mia Bruckmann - 04.05.2016
Aufbau und Schreibstil: Das Buch besteht aus einem Prolog und 53 kurzen Kapiteln, die in chronologischer Reihenfolge geschrieben sind. Der Inhalt ist kurzweilig, vergnüglich, unterhaltsam und fröhlich gestaltet. Der Schreibstil ist spritzig und anregend. Die Dialoge geistreich, witzig und sehr amüsant. Mir hat das Lesen des Romans Freude bereitet. Karl und sein Rentnerteam würde ich allzu gerne persönlich kennenlernen wollen. Meine Meinung: Laut Lexikon bezeichnet der "Ruhestand" den Zustand, in dem sich eine Person nach dem Ende der Lebensarbeitszeit befindet. Auch Karl wurde aufs Altenteil gesetzt. Gemäß dem Spruch von Amalia von Wendlingen: "Ach, es ist kein großer Graus! Der Ruhestand, der macht nichts aus. Ist doch nur ne lange Mittagspaus!" hat er so seine Schwierigkeiten, mit der neu gewonnen Freizeit konstruktiv etwas anzufangen. Auf höchst amüsante Art und Weise beschreibt die Autorin was passieren kann, wenn ein Privatier in die Gänge kommt. Die skurrile Ermittlungsart des Rentnerteams bereitete mir vergnügliche Leseminuten. Die köstlichen Dialoge ließen mich das ein oder andere Mal laut lachen. Fazit: Im Grunde genommen ist das Buch "Böse Leute" eine Ehrerbietung an das "älter werden". Dora Heldt beschreibt ganz wundervoll, dass bei der älteren Generation Attribute wie: Freundschaft, Hilfsbereitschaft, Zusammenhalt noch ganz groß geschrieben werden. Im Gegensatz zu der jüngeren schnelllebigen, oberflächlichen und teilweise illoyalen Altersklasse. Die beschriebenen Charaktere des Buches sind einnehmend, liebenswürdig und sympathisch. Das Zusammenleben selbiger beschreibt die Autorin sehr warm, charmant und hinreißend. Das Kriminalstück, das weder reißerisch noch markeinschneidend geschrieben ist, regt den Leser dennoch durch die unwiderstehliche Ermittlungsart des Rentnerteams zum Enträtseln und knacken des Falls an. Viele von uns Lesern könnten sich ein Stück von der Selbstlosigkeit, Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit der Protagonisten "abschneiden". Ich empfand den Kriminalroman, in dem nicht das Blut spritzt, zauberhaft, herzerwärmend und voller Liebreiz. Auf der Insel ticken die Uhren anders, im Alter auch. Genau darin liegt ein hohes Potential, sein Leben alternativ zu gestalten! "Böse Leute" ist ein Buch, das ganz versteckt voller Lebensweisheit steckt. Karl und sein "Team" sind Menschen, die ich jedem als Oma und Opa wünschen würde. Vergnügliche Lesestunden sind garantiert! Aus diesem Grund erhält der Kriminalroman von mir 5 von 5 möglichen Sternen.
Kommissar a.D. Sönnigsen ermittelt
von gaby2707 - 24.04.2016
Von Verbrechensaufklärung haben die auf dem Revier keine Ahnung und Die von der Ostsee haben einfach keine Ahnung meint Karl. Der ehemalige, jetzt pensionierte Revierleiter aus Westerland Karl Sönnigsen kann seinen Ruhestand einfach nicht genießen. Nun ist seine Frau zur Reha und ihm ist langweilig. Da kommen die Hauseinbrüche, die derzeit gehäuft vorkommen, gerade recht. Da er zu seinem Nachfolger kein gutes Verhältnis und schon gar kein Vertrauen in dessen Ermittlungsarbeit hat, beginnt er mit seinem Freund Onno und den Chorschwestern Inge und Charlotte selbst zu ermitteln. Als es dann auch noch eine Tote gibt, geben die 4 bei ihren Ermittlungen rihtig Gas. Da ich einige der Romane von Dora Heldt verschlungen habe, war ich sehr gespannt, wie sie an einen Krimi heran geht. Und ich bin auch hier restlos begeistert worden. Die Hauptakteure Karl, Onno, Inge und Charlotte kenne ich bereits aus anderen Geschichten der Autorin und bin so sofort voll in diesen Krimi eingestiegen. Solche Freunde sollte jeder in den späten Jahren seines Lebens haben. Sie sind mir schon richtig ans Herz gewachsen. Ohne viel Blutvergießen, aber mit jeder Menge Ermittlungsarbeit lassen mich die vier Hobbyermittler dabei sein, wie sie Zeugen befragen und Karl, der glaubt, unbedingt zur Verbrechensaufklärung auf der Insel beitragen zu müssen, immer wieder versucht auf dem Revier an Neuigkeiten zu kommen. Ich sitze mit ihnen zusammen in Onnos Küche oder Charlottes Wohnzimmer, wenn sie beratschlagen und Eierlikör süffeln. Heinz und Walter, die Ehegatten von Inge und Charlotte, sind gerade auf einem Immobilienlehrgang und sollen von den Geschehnissen auf der Insel nichts wissen. Die mir schon bekannten, aber auch die neuen Protagonisten sind liebevoll, farbig und lebensecht gezeichnet. Vor meinem inneren Auge habe ich sie fast alle direkt vor mir sehen können. Auch die kriminelle Geschichte ist gut durchdacht und absolut nachvollziehbar. Ich hatte zwar schon bald einen Verdacht, wer in die kriminellen Machenschaften verstrickt sein könnte, aber wie alles zusammenhängt, das klärt sich wirklich erst ganz zum Schluss. Mir gefällt vor allem auch der feine, stichelnde Humor, der mich manches Mal hat schmunzeln lassen. Die Beschreibungen der Insel sind sehr facettenreich und kommen total echt rüber. Hier merkt man, dass die Autorin weiß worüber sie schreibt. Bei mir ist ein richtiges Wohlgefühl entstanden. Auch zwei/drei kleine Liebesromanzen entwickeln sich in den ganzen Turbolenzen ganz langsam und fügen sich hervorragend in die Geschichte ein. Da ich eher eine Liebhaberin der nicht so blutrünstigen Krimis bin, hat mich der erste Krimi von Dora Heldt absolut überzeugt. Ich hoffe, es wird nicht der letzte Fall sein, den Karl mit seinen Freunden löst.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.