Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der Konflikt um die Abtreibung als Buch
PORTO-
FREI

Der Konflikt um die Abtreibung

Die Bestimmungsfaktoren der Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch im OECD-Ländervergleich. 'Studien zur…
Buch (kartoniert)
Die Studie beschäftigt sich mit den Einflussgrößen, welche die Gestaltung der politischen Regulierung zur Schwangerschaftsunterbrechung in den OECD-Demokratien bestimmen. Mittels einer Verknüpfung verschiedener Theorien der komparativen Staatstätigke … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

54,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der Konflikt um die Abtreibung als Buch

Produktdetails

Titel: Der Konflikt um die Abtreibung
Autor/en: Edith Gindulis

ISBN: 3531141198
EAN: 9783531141190
Die Bestimmungsfaktoren der Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch im OECD-Ländervergleich.
'Studien zur Politikwissenschaft'.
Auflage 2003.
Book.
VS Verlag für Sozialwissenschaften

12. Dezember 2003 - kartoniert - 216 Seiten

Beschreibung

Die Studie beschäftigt sich mit den Einflussgrößen, welche die Gestaltung der politischen Regulierung zur Schwangerschaftsunterbrechung in den OECD-Demokratien bestimmen. Mittels einer Verknüpfung verschiedener Theorien der komparativen Staatstätigkeitsforschung soll die international divergierende Rechtsvielfalt vergleichend erklärt werden. Dabei wird geprüft, in welchem Maße politische Parteien und Institutionen, Interessengruppen, sozioökonomische sowie kulturell-religiöse Faktoren und die Teilhabe von Frauen an politischen Entscheidungsprozessen die einzelnen Rechtsordnungen zum Schwangerschaftsabbruch determinieren.

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung.- 1.1 Problembeschreibung und Forschungsfragen.- 1.2 Forschungsstand.- 1.3 Länderauswahl, Datenquellen, Analyseebene und Methodik.- 2 Theorierahmen.- 2.1 Theorie sozioökonomischer Determinanten der Staatstätigkeit.- 2.2 Soziokulturelle Einflussgrößen.- 2.3 Parteienherrschaftstheorie.- 2.4 Theorie der Machtressourcen organisierter Interessen.- 2.5 Feministische Differenztheorie.- 2.6 Politisch-institutionalistische Theorie.- 3 OECD-Vergleich: Quantitative empirische Befunde.- 3.1 Operationalisierung.- 3.1.1 Abhängige Variable.- 3.1.2 Unabhängige Variablen.- 3.2 Sozioökonomische Variablen.- 3.3 Kulturell-religiöse Variablen.- 3.4 Parteipolitische Variablen.- 3.5 Geschlechtsspezifische Variablen.- 3.6 Politisch-institutionelle Variablen.- 3.7 Zusammenfassung.- 4 Fallstudien.- 4.1 Theorierahmen: Politische Parteien, Vetospieler und organisierte Interessen.- 4.2 Erstes Reformgesetz in der Bundesrepublik Deutschland.- 4.2.1 Sonderausschuss zur Strafrechtsreform.- 4.2.2 Sozial-liberale Bundesregierung.- 4.2.3 Bundesrat und Bundespräsident.- 4.2.4 Bundesverfassungsgericht.- 4.2.5 Zwischenfazit.- 4.3 Zweites Reformgesetz im Zeichen der deutschen Vereinigung.- 4.3.1 Christlich-liberale Bundesregierung.- 4.3.2 Bundesrat und Bundespräsident.- 4.3.3 Bundesverfassungsgericht.- 4.3.4 Zwischenfazit.- 4.4 Alleingang der Sozialisten in Österreich.- 4.4.1 Strafrechtskommission.- 4.4.2 Sozialistische Alleinregierung.- 4.4.3 Volksbegehren.- 4.4.4 Bundesrat und Bundespräsident.- 4.4.5 Verfassungsgerichtshof..- 4.4.6 Zwischenfazit.- 4.5 Reform mit Hindernissen in der Schweiz.- 4.5.1 Strafgesetzgebung über den Schwangerschaftsabbruch 1942.- 4.5.2 Fristenlösungsinitiative 1977 und Bundesgesetz zum Indikationsmodell 1978.- 4.5.3 Volksinitiative "Recht auf Leben" 1985.- 4.5.4 Einführung der Mischformregelung 2002.- 4.5.5 Zwischenfazit.- 4.6 Zusammenfassung.- 5 Resümee und Ausblick.- Anhangsverzeichnis.

Portrait

Edith Gindulis ist Politikwissenschaftlerin an der Universität Bremen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.