Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Zum Problem der Einfühlung. Gesamtausgabe als Buch
PORTO-
FREI

Zum Problem der Einfühlung. Gesamtausgabe

Überarb. Diss. 2. , Aufl. keine.
Buch (gebunden)
Edith Stein schloss ihre Dissertation »Zum Problem der Einfühlung« im August 1916 in Freiburg bei Edmund Husserl mit »summa cum laude« ab und wurde umgehend von ihm als (Privat-)Assistentin übernommen. In dieser ersten großen Arbeit widmet sie sich e … weiterlesen
Buch

45,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Zum Problem der Einfühlung. Gesamtausgabe als Buch

Produktdetails

Titel: Zum Problem der Einfühlung. Gesamtausgabe
Autor/en: Edith Stein, Antonia Maria Sondermann

ISBN: 3451273756
EAN: 9783451273759
Überarb. Diss.
2. , Aufl.
keine.
Herausgegeben von Klaus Mass
Herder Verlag GmbH

10. Dezember 2008 - gebunden - 200 Seiten

Beschreibung

Edith Stein schloss ihre Dissertation »Zum Problem der Einfühlung« im August 1916 in Freiburg bei Edmund Husserl mit »summa cum laude« ab und wurde umgehend von ihm als (Privat-)Assistentin übernommen. In dieser ersten großen Arbeit widmet sie sich einem bei Husserl offengebliebenen Thema, der Intersubjektivität. Edith Stein kann damit - wie bisher weithin übersehen - zu den Entdeckern einer Philosophie des Leibes gezählt werden.

Portrait

Edith Stein, geb. 1891 in Breslau, nach Studium in Breslau und Göttingen Promotion in Freiburg, danach Assistentin bei Husserl. 1933 Eintritt in den Kölner Karmel (Ordensname: Teresia Benedicta a Cruce), 1942 Verhaftung durch die Nationalsozialisten und Ermordung im Konzentrationslager Auschwitz.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.