Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Briefe I als Buch
PORTO-
FREI

Briefe I

1868-1886. 'Edition Emil Kraepelin'.
Buch (kartoniert)
Der vorliegende dritte Band der Edition Emil Kraepelin (1856-1926) enthält eine repräsentative Auswahl der wissenschaftlichen und privaten Korrespondenz aus dem Zeitraum von 1868 bis 1886. Im Mittelpunkt des Briefwechsels steht einerseits der persönl … weiterlesen
Buch

24,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Briefe I als Buch

Produktdetails

Titel: Briefe I
Autor/en: Emil Kraepelin, Wolfgang Burgmair, Eric J. Engstrom, Matthias M. Weber

ISBN: 3933510929
EAN: 9783933510921
1868-1886.
'Edition Emil Kraepelin'.
Herausgegeben von Wolfgang Burgmair, Eric J. Engstrom, Matthias M. Weber
Belleville

Januar 2002 - kartoniert - 405 Seiten

Beschreibung

Der vorliegende dritte Band der Edition Emil Kraepelin (1856-1926) enthält eine repräsentative Auswahl der wissenschaftlichen und privaten Korrespondenz aus dem Zeitraum von 1868 bis 1886. Im Mittelpunkt des Briefwechsels steht einerseits der persönliche Werdegang Kraepelins, beginnend mit seiner Schulzeit in Neustrelitz (Mecklenburg) und seinem Studium an den Universitäten Leipzig und Würzburg, andererseits seine frühe akademische Laufbahn als Assistenzarzt am Würzburger Juliusspital, der Oberbayerischen Kreisirrenanstalt und der Leipziger Nervenklinik.

Die Korrespondenz mit seiner Familie und seiner späteren Ehefrau, seinen Kommilitonen, Kollegen und Vorgesetzten eröffnet bislang unbekannte Einblicke in Kraepelins Lebensplanung, Forschungskonzepte und alltägliche Lebenswelt. Daraus ergeben sich neue Perspektiven auf die Entwicklung seines wissenschaftlichen Denkens und die Entstehung seines psychiatrischen uvres.

Portrait

Der bedeutende deutsche Psychiater Emil Kraepelin (1856-1926) hat ein System für die Klassifizierung von psychischen Störungen eingeführt, das bis heute Gültigkeit hat. Kraepelin studierte ab 1874 Medizin in Leipzig und Würzburg. Nach seiner Promotion 1878 arbeitete er zunächst in München unter Bernhard von Gudden und anschließend in Leipzig unter Paul Flechsig. Unter Wilhelm Wundt befasste er sich mit experimentalpsychologischen Arbeiten. Im Jahre 1886 erhielt Kraepelin eine Professur in Dorpat, anschließend leitete er die Großherzogliche Badische Universitäts-Irrenklinik in Heidelberg (1891-1903), die er nach seinen Vorstellungen modernisierte. Danach folgte er einem Ruf der Universität München. Die von Kraepelin gegründete Deutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie gilt als Vorläufer des heutigen Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München. Bekannt ist Kraepelin vor allem als Begründer einer empirisch orientierten Psychopathologie.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Kraepelin in München III
Buch (kartoniert)
von Emil Kraepelin
Kraepelin in München 2
Buch (kartoniert)
von Emil Kraepelin
Kraepelin in München I
Buch (kartoniert)
von Emil Kraepelin
Kraepelin in Heidelberg
Buch (kartoniert)
von Emil Kraepelin
Emil Kraepelin. Persönliches. Selbstzeugnisse
Buch (kartoniert)
von Emil Kraepelin, …
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.