Klick ins Buch Fünfter sein als Buch
PORTO-
FREI

Fünfter sein

Empfohlen ab 5 Jahre. Neuauflage. Mit farbigen Abbildungen. 20, 5 cm / 27, 3 cm / 0, 9 cm ( B/H/T ).
Buch
Endlich wieder als Geschenkausgabe lieferbar: das große Bilderbuch nach einem Gedicht von ernst Jandl, kongenial bebildert von Norman Junge.

Fünf ramponierte Gestalten sitzen in einem dunklen Raum vor verschlossener Tür. Durch den Türspalt dringt nur … weiterlesen
Buch

13,95 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Fünfter sein als Buch

Produktdetails

Titel: Fünfter sein
Autor/en: Ernst Jandl, Norman Junge

ISBN: 340779195X
EAN: 9783407791955
Empfohlen ab 5 Jahre.
Neuauflage.
Mit farbigen Abbildungen.
20, 5 cm / 27, 3 cm / 0, 9 cm ( B/H/T ).
Beltz GmbH, Julius

30. Januar 2018 - Pappe - 36 Seiten

Beschreibung

Endlich wieder als Geschenkausgabe lieferbar: das große Bilderbuch nach einem Gedicht von ernst Jandl, kongenial bebildert von Norman Junge.

Fünf ramponierte Gestalten sitzen in einem dunklen Raum vor verschlossener Tür. Durch den Türspalt dringt nur ein klein wenig Licht. Einer nach dem anderen verschwindet hinter der Tür, um anschließend vollständig und repariert wieder herauszukommen. Mit einfachsten sprachlichen Mitteln erzeugt Jandl Spannung. Mit viel Witz hat Junge Vers für Vers umgesetzt.

Portrait

Ernst Jandl (1925 -2000) zählt zu den bedeutendsten Lyrikern der Gegenwart. Zu seinen berühmtesten komischen Sprachspielen gehört neben »ottos mops« auch »fünfter sein«. Für sein Werk wurde er u.a. dem Georg-Trakl-Preis für Lyrik, mit dem Georg-Büchner-Preis, den Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor und mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet.

Pressestimmen

"Es gibt Bilderbücher, die sollten in keiner Kindheit fehlen. 'fünfter sein' ist so ein Buch." Mannheimer Morgen "Wie gesagt: ein Lieblingsbilderbuch" Hilde Elisabeth Menzel, Süddeutsche Zeitung "Dieses neu aufgelegte Bilderbuch ist ein Gedicht." Kölnische Rundschau "Es gibt Bilderbücher, die braucht man nur einmal durchzublättern, und schon will man sie besitzen, räumt ihnen in Gedanken einen Ehrenplatz auf dem Regal der Lieblingsbücher ein. Mit einem solchen Bilderbuch haben wir es hier zu tun." Süddeutsche Zeitung "Das ganze Buch ist eine Pracht, höchste Empfehlungsstufe. Der Text ist beste Minimaldichtung. Die Bilder ein rechter Herzensbrecher." " Iris Radisch, DIE ZEIT "Eine literarische und bildnerische Kostbarkeit." Wilhelm Sinkovicz, Spectrum "Einen der bekanntesten Warteräume der deutschsprachigen Bilderbuchliteratur gestaltete wohl der deutsche Illustrator und Bildhauer Norman Junge" Silke Rabus, 1000 und 1 Buch, 4/ 2015 "Ein rührend schönes Bilderbuch über die Bewältigung von Ängsten." Silke Rabus, Buchkultur "Danke für fünfter sein. Es ist so schön!" Elke Heidenreich "Feinfühlig und wohl überlegt erklärt diese engagierte Bildergeschichte kleinen Kindern, warum sie keine Angst vor Arzt und Wartezimmer haben müssen. Der frische, raffinierte Text unterstreicht im Zusammenspiel mit den eleganten und zurückhaltenden Illustrationen die Klarheit und Wirksamkeit dieses bezaubernden Buches." Aus der Jury-Begründung für den Ehrenpreis BolognaRagazzi

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 14.10.1997

Tagherrdoktor!

Der Aufenthalt im Wartezimmer des Arztes ist zweifellos eine poetische Situation. Kaum eine Zeit, in der man so auf seine Kreatürlichkeit geworfen ist. Wenn die Rede von der "Stunde der Wahrheit" einen Sinn hat, dann hier. Vor dem Jüngsten Gericht bleibt einem immerhin die Hoffnung auf Gnade. Im Angesicht des Arztes aber droht schiere Objektivität. Was ist der Mensch, daß ihn ein Magenschmerz aus der Fassung bringen kann? So fragte einst Pascal. Ernst Jandl und Norman Junge übersetzen diese Frage einfühlsam in die Welt des Kindes. Aus der Sicht einer Holzpuppe mit rotem Hütchen, deren gebrochene Nase auf Heilung harrt, wird beschrieben, was es heißt: "Fünfter sein - Tür auf, einer raus - einer rein - vierter sein . . .", etcetera. Während die anderen Patienten - Pinguin, Ente, Bär und Frosch - noch im Wartezimmer bangen, sind sie die natürlichen Bundesgenossen des Nasenkranken. Doch wenn sie, von der Heilung beschwingt wie der Frosch auf unserer Abbildung, einer nach dem anderen das Untersuchungszimmer verlassen, werden sie zur Bedrohung, wird doch die Holzpuppe in ihrem Elend immer einsamer. Erst als sich die Türe zum "Selber rein" öffnet, ist mit dem "Tagherrdoktor" das Schlimmste überstanden. Denn schlimmer als das, was man sich während der quälenden Wartezeit ausgemalt hat, kann es nun nicht mehr kommen. Und tatsächlich: Im Regal des Arztes liegen schon zwei Ersatznasen bereit. CHRISTIAN GEYER

Ernst Jandl, Norman Junge: "Fünfter sein". Verlag Beltz & Gelberg, Weinheim 1997. 36 S., geb.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Zilly und Zingaro. Der kleine Drache
Buch (gebunden)
von Korky Paul, Vale…
Die Schnecke und der Buckelwal
Buch (gebunden)
von Axel Scheffler, …
Wenn kleine Bären schlafen gehen
Buch
von Axel Scheffler, …
Der Mann von der anderen Seite
Buch (gebunden)
von Uri Orlev
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.