Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Europäische Kulturzeitschriften um 1900 als Medien transnationaler und transdisziplinärer Wahrnehmung als Buch
PORTO-
FREI

Europäische Kulturzeitschriften um 1900 als Medien transnationaler und transdisziplinärer Wahrnehmung

Bericht über das Zweite Kolloquium der Kommission "Europäische Jahrhundertwende - Literatur, Künste,…
Buch (gebunden)
Charakterisierung und Vergleich ausgewählter Kulturzeitschriften und Fachzeitschriften der Jahrhundertwende (19./20. Jh.) Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Österreichs und der Schweiz hinsichtlich ihrer die nationalen und fachspezifischen Grenzen … weiterlesen
Buch

200,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Europäische Kulturzeitschriften um 1900 als Medien transnationaler und transdisziplinärer Wahrnehmung als Buch

Produktdetails

Titel: Europäische Kulturzeitschriften um 1900 als Medien transnationaler und transdisziplinärer Wahrnehmung

ISBN: 3525825455
EAN: 9783525825457
Bericht über das Zweite Kolloquium der Kommission "Europäische Jahrhundertwende - Literatur, Künste, Wissenschaften um 1900 in grenzüberschreitender Wahrnehmung" (Göttingen, am 4. und 5. Oktober 2004).
mit 2 Abbildungen.
Herausgegeben von Ulrich Mölk
Vandenhoeck + Ruprecht Gm

11. April 2006 - gebunden - 360 Seiten

Beschreibung

In sechzehn Beiträgen untersuchen Literaturwissenschaftler (Germanistik, Romanistik, Skandinavistik), Historiker, Kunsthistoriker, Rechtshistoriker und Medizinhistoriker ausgewählte in den Jahren um 1900 erschienene Zeitschriften Deutschlands, Frankreichs, Italiens, Österreichs und der Schweiz auf die Frage, in welchem Umfang und in welcher Weise grenzüberschreitend, d.h. die nationalen und fachspezifischen Grenzen überschreitend, berichtet wird. Als Gegenstücke zu den ausgewählten europäischen Kulturzeitschriften werden aus den Gebieten der Kunst und der Medizin Fachzeitschriften und das besondere Beispiel der multinationalen Tagespresse Österreichs einbezogen. Im Vordergrund stehen die Berichte über Aspekte europäischer Literaturen und die Debatten über Naturwissenschaft, Psychologie und Rechtsprechung. Der Band enthält einleitend Ausführungen von Michel Espagne (Paris, Ecole normale superieure) über Methoden der Erforschung von Kulturtransfers.

Portrait

Dr. Ulrich Mölk ist Prof. em. für Romanische Philologie in Göttingen und Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Leseprobe

Comparative studies on cultural periodicals around 1900 (Germany, France, Italy, Austria, and Switzerland) in a transnational und transdisciplinary perspective, including a methodological introduction to cultural transfer studies.>

Vorwort

In Zusammenarbeit mit Susanne Friede


Mehr aus dieser Reihe

zurück
Römische Präsenz und Herrschaft im Germanien der augusteischen Zeit
Buch (gebunden)
Die Präsenz der Antike im Übergang vom Mittelalter zur Frühen Neuzeit
Buch (gebunden)
"Symposien der Kommission "Die Funktion des Gesetzes in Geschichte und Gegenwart". Veröffentlichungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen" / Gesetz und Vertrag I
Buch (gebunden)
Ausgewählte Schriften
Buch (gebunden)
von Paul Fridolin Ke…
Ergebnisse und Perspektiven der Motiv- und Themenforschung
Buch (gebunden)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.