Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Feminisierung in der Medizin als Buch
PORTO-
FREI

Feminisierung in der Medizin

Interdisziplinäre Aspekte. 30 Abbildungen.
Buch (kartoniert)
Reverse Discrimination, die Umkehr der althergebrachten Geschlechterdominanz, ist der Begriff, der in manchen Bereichen der Medizin schon im Alltag benutzt werden könnte, denn nicht nur der ärztliche Nachwuchs - die Assistenten in Weiterbildung - son … weiterlesen
Buch

14,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Feminisierung in der Medizin als Buch

Produktdetails

Titel: Feminisierung in der Medizin

ISBN: 3934410545
EAN: 9783934410541
Interdisziplinäre Aspekte.
30 Abbildungen.
Herausgegeben von Klaus Vetter, Claus Buddeberg
akademos Wissenschaftsvlg

15. September 2003 - kartoniert - 168 Seiten

Beschreibung

Reverse Discrimination, die Umkehr der althergebrachten Geschlechterdominanz, ist der Begriff, der in manchen Bereichen der Medizin schon im Alltag benutzt werden könnte, denn nicht nur der ärztliche Nachwuchs - die Assistenten in Weiterbildung - sondern auch die Oberärzte rekrutieren sich langsam aber sicher nahezu ausschließlich von Frauen. Auch in den Praxen stellen Frauen zahlenmäßig keine Minderheit mehr dar. Woher kommt diese Entwicklung? Was bedeutet sie für die Patientenversorgung, für die Medizin, für die Wissenschaft oder für zukünftige Klinikstrukturen? Ändert sich die Dienstkultur für die Patienten? Wie werden die Kommunikationsstrukturen im Medizinbetrieb verändert? Diese und weitere Fragen waren Ausgangspunkt eines interdisziplinären Symposiums, dessen Vorträge und Diskussionen in diesem Buch niedergelegt sind. Es soll dazu beitragen, die Brisanz der aktuellen Entwicklung wahrzunehmen und das Mosaik aus verschiedenen Aspekten der Feminisierung in der Medizin sichtbar zu machen.

Portrait

Prof. Dr. med. Claus Buddeberg, geboren 1946, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Paar- und Familientherapeut. Medizin- und Soziologiestudium in Tübingen, Lausanne und Hamburg. Seit 1991 ist er Leiter der Abteilung Psychosoziale Medizin und der Sexualmedizinischen Sprechstunde am UniversitätsSpital Zürich.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.