Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Treiben gegen den Strom als Buch
PORTO-
FREI

Treiben gegen den Strom

Erinnerungen an ein widerspenstiges Leben. 1940-1994. 'Sammlung der Zeitzeugen'. Empfohlen ab 12 Jahre. 1. ,…
Buch (kartoniert)
Als Fritz E. Gericke im März 1945 im Alter von 16 Jahren in das kriegszerstörte Dresden heimkehrt, keimt in ihm die Überzeugung, dass sich weder Krieg noch Diktatur wiederholen dürfen. Mit jugendlichem Eifer stürzt er sich in die Politik, will mitwir … weiterlesen
Buch

9,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Treiben gegen den Strom als Buch

Produktdetails

Titel: Treiben gegen den Strom
Autor/en: Fritz E Gericke, Jürgen Kleindienst

ISBN: 3933336996
EAN: 9783933336996
Erinnerungen an ein widerspenstiges Leben. 1940-1994.
'Sammlung der Zeitzeugen'.
Empfohlen ab 12 Jahre.
1. , Aufl.
zahlreiche Abbildungen.
an Zeitgeschichte und Innenpolitik Interessierte.
Zeitgut Verlag GmbH

November 2005 - kartoniert - 208 Seiten

Beschreibung

Als Fritz E. Gericke im März 1945 im Alter von 16 Jahren in das kriegszerstörte Dresden heimkehrt, keimt in ihm die Überzeugung, dass sich weder Krieg noch Diktatur wiederholen dürfen. Mit jugendlichem Eifer stürzt er sich in die Politik, will mitwirken beim Aufbau eines freien und demokratischen Staates. Doch die Methoden der neuen kommunistischen Herrscher erinnern ihn in vielem an die der Nationalsozialisten. Seine Treffen mit Gleichgesinnten werden beobachtet; er wird verfolgt und landet schliesslich Anfang der fünfziger Jahre als politischer Gefangener im DDR-Zuchthaus Bautzen. Die Schilderung seiner Observierung, der Verhöre und des Prozesses sind lesenswerte Zeugnisse der damaligen Verhältnisse in der DDR.

Fritz E. Gericke erzählt sein Leben, in dem er mehrfach in Konflikte mit herrschenden Ideologien und gesellschaftlichen Vorurteilen geriet - in der NS-Zeit, in der DDR und ab 1954 in der Bundesrepublik. Mit dem vorliegenden Buch will er nicht nur erinnern, sondern meldet sich auch im aktuellen Meinungsstreit um die Bewertung des DDR-Systems zu Wort.

Nachdenklich und mit einer Prise Humor schildert er am Beispiel seines widerspenstigen Lebens, wohin undemokratische Tendenzen führen, wenn ihnen nicht widersprochen wird. Seine Aufzeichnungen bieten aufschlussreiche Einblicke in die politische Aufbruchstimmung in Deutschland nach 1945.

Mit einem Vorwort von Gerhart Baum, Bundesinnenminister und MdB a. D.

Portrait

Fritz E. Gericke, geboren 1928 in Dresden. 1944 Luftwaffenhelfer, Anfang 1945 Reichsarbeitsdienst an der Ostfront. Sommer 1945 Eintritt in die Liberaldemokratische Partei in Dresden. Kaufm ische Lehre, nach der Volkskammerwahl 1950 Flucht nach Westberlin. 1952 Verhaftung, Prozess wegen "Spionage" und "Boykotthetze" in Dresden, Verurteilung zu zwei Jahren Zuchthaus. 1954 Ausreise in die BRD. Von 1960 bis 1976 Drehbuchautor, Regisseur und Redakteur in K ln, 1976 bis 1995 Medienreferent bei der Bundeszentrale f r politische Bildung. Fritz E. Gericke ist verheiratet und lebt in K ln.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Zwei deutsche Lebenswege zwischen Diktatur und Demokratie
Buch (kartoniert)
von Hannelore Grimm,…
Die Brücke über den Embach
Buch (kartoniert)
von 1925, Hans-Werne…
Eine Berliner Schulzeit im heißen und kalten Krieg
Buch (kartoniert)
von Klaus W. Schülke
Meine Schulzeit in Wien im Zweiten Weltkrieg. 1939-1945
Buch (kartoniert)
von Johann Adam Stup…
Buckow meine Liebe
Buch (kartoniert)
von Rosemarie Bender…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.