Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Generationen & Gerechtigkeit als Buch
PORTO-
FREI

Generationen & Gerechtigkeit

Buch (kartoniert)
Die Generationendebatte schürt Ängste, die junge Generation könnte von den Lasten der Sozialversicherungen "erdrückt" werden. Schnell werden Junge gegen Alte, Kinderreiche gegen Kinderlose und Starke gegen Schwache ausgespielt. Aber der demografische … weiterlesen
Buch

14,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Generationen & Gerechtigkeit als Buch

Produktdetails

Titel: Generationen & Gerechtigkeit

ISBN: 3899650670
EAN: 9783899650679
Herausgegeben von Kai Burmeister, Björn Böhning
Vsa Verlag

Juni 2004 - kartoniert - 210 Seiten

Beschreibung

Die Generationendebatte schürt Ängste, die junge Generation könnte von den Lasten der Sozialversicherungen "erdrückt" werden. Schnell werden Junge gegen Alte, Kinderreiche gegen Kinderlose und Starke gegen Schwache ausgespielt. Aber der demografische Wandel ist kein Mechanismus. Vielmehr verlangt er nach Gestaltung.In diesem Buch geht es um ein solidarisches Modell. Hier steht die soziale Regulierung im Mittelpunkt, die Antworten auf eine kapitalistische Krisenentwicklung gibt. Die AutorInnen liefern Beiträge zur Versachlichung der Debatte aus wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Sicht.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Björn Böhning / Kai Burmeister
Solidarische Generationen?!
Generationengerechtigkeit in der Diskussion
Richard Hauser
Generationengerechtigkeit, Volksvermögen und Vererbung
Winfried Schmähl
"Generationengerechtigkeit" und Alterssicherung
Oder: Wie ein vieldeutiges Konzept einseitig instrumentalisiert wird
Frank Nullmeier
Der Diskurs der Generationengerechtigkeit in Wissenschaft und Politik
Gerhard Bäcker
Reform oder Abbau des Sozialstaats?
Generationengerechtigkeit in der Sozialpolitik
Felix Welti
Rechtliche Aspekte von Generationengerechtigkeit
Michael Klundt
Soziale Spaltung im Jugendalter
Folge eines Mangels an Gerechtigkeit zwischen oder innerhalb der Generationen?
Sebastian Brandl
Nachhaltige Entwicklung und Generationengerechtigkeit
Michael Kopatz
Fairness und Zukunftsfähigkeit
Dauerhaft umweltgerechte Entwicklung
Mirjam Muhs
Gewerkschaften und Studierende
"Generationengerechtigkeit heute"
Debattenforum
Andreas Lange
Von "Demografiekeulen" und anderen generationenrhetorischen Nebelkerzen
Wissens- und alltagssoziologische Betrachtungen zum Konzept der Generationengerechtigkeit

Portrait

Die HerausgeberKai Burmeister (geb. 1976), Dipl.-Volkswirt, studiert im Masterstudiengang "Europa" an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Björn Böhning (1978) studiert Politikwissenschaften an der FU Berlin. Das Buch ist Ergebnis des stipendiatischen Projekts "Generationengerechtigkeit" der Hans-Böckler-Stiftung.AutorenreferenzGerhard Bäcker, geb. 1947, Professor für Soziologie an der Universität Duisburg-Essen. Björn Böhning, geb. 1978, Student der Politikwissenschaft, Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung, stellvertretender Bundesvorsitzender der Jusos. Sebastian Brandl, geb. 1963, Dipl. Soz-Ök., Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung 'Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigung' am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Kai Burmeister, geb. 1976, Diplom-Volkswirt, Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung, Vize-Präsident der International Union of Socialist Youth (IUSY). Kerstin Griese, geb. 1966, MdB, SPD-Fraktion, Vorsitzende des Ausschusses für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Richard Hauser, geb. 1936, Prof. Dr., Professor em. für Volkswirtschaftslehre an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M. Marc Herter, geb. 1974, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Hamm, Mitglied im SPD-Landesvorstand NRW. Michael Klundt, geb. 1974, Universität Köln, Herausgeber von 'Kinderarmut und Generationengerechtigkeit' (zus. mit Christoph Butterwegge). Michael Kopatz, geb. 1971, Diplom Sozialwissenschaftler, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Christian Kühbauch, geb. 1969, Jugendsekretär beim Deutschen Gewerkschaftsbund, Abteilung Jugend beim DGB-Bundesvorstand. Andreas Lange, geb. 1960, Dr. rer.soc., Wissenschaftlicher Referent, Deutsches Jugendinstitut e.V., Abteilung Familie und Familienpolitik. Mirjam Muhs, geb. 1973, Diplom-Politologin, arbeitet in der Abteilung Jugend des DGB-Bundesvorstands, Studierendenarbeit. Frank Nullmeier, geb. 1957, Prof. Dr., Professor für Politikwissenschaft an der Universität Bremen und Leiter der Abteilung "Theorie und Verfassung des Wohlfahrtsstaates" des Zentrums für Sozialpolitik. Winfried Schmähl, geb. 1942, Prof. Dr., Professor für Wirtschaftswissenschaft sowie Direktor der Wirtschaftswissenschaftlichen Abteilung des Zentrums für Sozialpolitik, Universität Bremen. Nikolaus Simon, geb. 1950, Geschäftsführer der Hans-Böckler-Stiftung. Felix Welti, geb. 1967, Dr., Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.