Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Bildkommunikation als Buch
PORTO-
FREI

Bildkommunikation

Ansichten der Systemtheorie. 'Kultur- und Medientheorie'. Paperback.
Buch (kartoniert)
Kommunikation ist eine Sache, das Sehen eine andere. Beide sind durch ihre eigenen Prozesse und Operationen gekennzeichnet, beide greifen auf ihre jeweiligen Ressourcen zurück. Die Kommunikation kann also genauso wenig sehen, wie das Sehen kommunizie … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

26,80 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Bildkommunikation als Buch

Produktdetails

Titel: Bildkommunikation
Autor/en: Georg Jongmanns

ISBN: 3899421620
EAN: 9783899421620
Ansichten der Systemtheorie.
'Kultur- und Medientheorie'.
Paperback.
transcript Verlag

28. November 2017 - kartoniert - 268 Seiten

Beschreibung

Kommunikation ist eine Sache, das Sehen eine andere. Beide sind durch ihre eigenen Prozesse und Operationen gekennzeichnet, beide greifen auf ihre jeweiligen Ressourcen zurück. Die Kommunikation kann also genauso wenig sehen, wie das Sehen kommunizieren kann. Dennoch ist ihr Zusammenhang unabweisbar, wie der weit verbreitete Gebrauch von Bildern zeigt. Mit ihm gehen aufeinander abgestimmt ausdifferenzierte kommunikative Praktiken und kulturell gebildete Sehgewohnheiten einher. Der Unterschied wird dadurch allerdings nicht eingeebnet: Das Sehen von Bildern ist und bleibt eine Form des Sehens, während das Kommunizieren mittels Bildern selbstverständlich nur kommunikativ vollzogen werden kann. Einige Fragen drängen sich auf: Wie ist der Zusammenhang zwischen der Bildkommunikation und dem Bildersehen gestaltet? In welcher Weise sind sie aufeinander abgestimmt? Wie wird die Bildkommunikation operativ vollzogen? Und schließlich: An welche Grenzen stößt die Kommunikation, wenn sie Bildlichkeit prozessiert? Der Autor entwickelt auf hohem theoretischen Niveau einen überzeugenden Ansatz, mit dem die Schnittstelle zwischen Sehen und Kommunikation beschrieben wird. Unter Verwendung system-, beobachtungs- und symboltheoretischer Überlegungen zeigt er, in welcher Form das Sehen vorliegt, wenn es sich um das Sehen von Bildern handelt. Und er zeigt, welche Schlüsse die Kommunikation daraus zieht.

Portrait

Georg Jongmanns (Dr. phil.) ist Medienwissenschaftler und Soziologe. Die vorliegende Untersuchung entstand im Rahmen des Doktorandenkolloquiums an der Bauhaus-Universität Weimar, des Graduiertenkollegs »Intermedialität« in Siegen und des Systemtheoretischen Forschungskolloquiums in Bielefeld. Der Autor ist gegenwärtig als Hochschulplaner und -berater tätig.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Zukunft der Kartographie
Buch (kartoniert)
Die Kunst der Migration
Buch (kartoniert)
Ästhetisierung des Sozialen
Buch (kartoniert)
Vergessene Zukunft
Buch (kartoniert)
Textmaschinen - Kinetische Poesie - Interaktive Installation
Buch (kartoniert)
von Roberto Simanows…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.