Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Vorgeschichten zur Gegenwart als Buch
PORTO-
FREI

Vorgeschichten zur Gegenwart

Ausgewählte Aufsätze. Band 1. 1. , Aufl. 40 schwarz-weiße Abbildungen. Sprachen: Deutsch Französisch.
Buch (kartoniert)
Vorgeschichte der Gegenwart - dieser Titel zur dreibändigen Aufsatzsammlung von Georg Kreis bringt den einfachen und doch komplexen Umstand zum Ausdruck, dass zwischen dem Jetzt und dem Davor ein Zusammenhang besteht. Er suggeriert des weiteren,… weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

68,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Vorgeschichten zur Gegenwart als Buch

Produktdetails

Titel: Vorgeschichten zur Gegenwart
Autor/en: Georg Kreis

ISBN: 3796520200
EAN: 9783796520204
Ausgewählte Aufsätze. Band 1.
1. , Aufl.
40 schwarz-weiße Abbildungen.
Sprachen: Deutsch Französisch.
Schwabe Verlag Basel

Dezember 2003 - kartoniert - 574 Seiten

Beschreibung

Vorgeschichte der Gegenwart - dieser Titel zur dreibändigen Aufsatzsammlung von Georg Kreis bringt den einfachen und doch komplexen Umstand zum Ausdruck, dass zwischen dem Jetzt und dem Davor ein Zusammenhang besteht. Er suggeriert des weiteren, dass zum Verständnis des Jetzt das Davor nötig ist. Das kann man natürlich in Frage stellen. Jedenfalls sind Vorgeschichten nicht als einfache Kausalitätsketten zu verstehen, die uns zur Gegenwart führen. Die Verbindung zur Gegenwart kann sehr verschiedenartig sein, kann sogar in einem kontrastreichen Gegenstück zur Gegenwart bestehen, kann auf verschlungenem Entwicklungspfad zur Gegenwart bringen. Wo die Geschichte als tatsächlicher Entwicklungszusammenhang nicht die Gegenwart erreicht und gleichsam ein separates Relikt bildet, ist es die Geschichte als Betrachtung aus heutiger Sicht, welche die Verbindung herstellt und dadurch Vergangenheit zur Vorgeschichte macht. Die Texte des vorliegenden ersten Bandes befassen sich in einem ersten Teil unter dem Titel "Die Schweiz als Kohäsionsfabrik" mit nationalen Identitätskonstrukten: mit Landesausstellungen, Denkmälern, Festspielen, Umzügen, Jubiläen, Schlüsselszenen der Nationalgeschichte, in vielen Fällen mit kollektiven Referenzpunkten, die man auch "lieux de mémoire" nennt. Der zweite unter dem Titel "Die Schweiz als Verständnisproblem" präsentierte Teil gilt der Geschichte der schweizerischen Geschichtsschreibung, also der Historiographie. Er befasst sich mit verschiedenen Spezialgebieten: der Geschichte der Schweiz im Zweiten Weltkrieg, aber auch der (noch) jüngeren schweizerischen Zeitgeschichte, mit dem Verhältnis zwischen der deutschen und der französischen Schweiz, in einem Text (die helvetische Plurikulturalität verpflichtet) mit der italienischsprachigen Schweiz, mit Themen der schweizerischen Verkehrsgeschichte sowie mit "Klassikern" des schweizerischen Selbstverständnisses: mit dem Stadt-Land-Gegensatz, der Asyltradition, den Verfassungsreformen und dem Solidaritätsprinzip.

Portrait

Der AutorGeorg Kreis (Jg. 1943) ist Ordinarius für neuere Geschichte an der Universität Basel und Leiter des Europainstituts. Seine ersten beiden Publikationen sind vor genau 30 Jahren erschienen. Sie befassten sich - es waren die Jahres des Bonjour-Berichts - mit Fragen der schweizerischen Pressepolitik während des Zweiten Weltkrieges und wollten Beiträge zu einer Auseinandersetzung sein, welche damals die öffentliche Debatte besetzte. Auch sie waren Vorgeschichten der Gegenwart.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.