Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Orte des kreolischen Autors - Patrick Chamoiseau als Buch
PORTO-
FREI

Die Orte des kreolischen Autors - Patrick Chamoiseau

Beiträge zu einer Hermeneutik postkolonialer Literatur am Beispiel der Identitätsfiktionen von Patrick Chamoiseau.…
Buch (kartoniert)
Die Orte des kreolischen Autors ist die erste umfassende Studie deutscher Sprache über das Romanwerk des 1953 geborenen Martinikaners Patrick Chamoiseau, des neben Edouard Glissant prominentesten zeitgenössischen Schriftstellers der Französischen Ant … weiterlesen
Buch

34,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Orte des kreolischen Autors - Patrick Chamoiseau als Buch

Produktdetails

Titel: Die Orte des kreolischen Autors - Patrick Chamoiseau
Autor/en: Gernot Kamecke

ISBN: 3895284998
EAN: 9783895284991
Beiträge zu einer Hermeneutik postkolonialer Literatur am Beispiel der Identitätsfiktionen von Patrick Chamoiseau.
1. , Aufl.
Sprachen: Deutsch Französisch.
Aisthesis Verlag

28. Februar 2005 - kartoniert - 316 Seiten

Beschreibung

Die Orte des kreolischen Autors ist die erste umfassende Studie deutscher Sprache über das Romanwerk des 1953 geborenen Martinikaners Patrick Chamoiseau, des neben Edouard Glissant prominentesten zeitgenössischen Schriftstellers der Französischen Antillen. Anhand der Lektüre von Chamoiseaus Romantrilogie - Chronique des sept misères, Solibo Magnifique und Texaco - und des theoretischen Textes Ecrire en pays dominé fragt die Untersuchung in einer philosophisch-hermeneutischen Perspektive nach den besonderen Bedingungen der Literatur im Kontext des Postkolonialismus. Wie ist die Funktion des literarischen Schreibens in einem (kleinen) Land zu denken, das auf kein eigenes kulturelles Selbstverständnis zurückgreifen kann? In welchem Verhältnis steht die Literatur zur Geschichte, die zwischen einer fremden Historiographie und einer vom Vergessen bedrohten Mythologie selbst auf die Mittel der Fiktion angewiesen ist? Die ästhetische Philosophie der Kreolisierung, die in Chamoiseaus Texten zum Ausdruck kommt, zeugt in bemerkenswerter Weise auch von den politischen Differenzen, die den Behauptungen von kultureller Identität zugrunde liegen.

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1. Das Ereignis Chamoiseau
1.2. Antilia und die zersplitterte Welt. Der Ort des Diskurses
1.3. Postkoloniale Hermeneutik
1.4. Die Identitätsfiktion. Arbeit am Mythos der kreolischen Gemeinschaft
2. Chronique des sept misères. Gewinn und Verlust der Raum-Zeit des Eigenen
2.1. Das Frühwerk Manman Dlo contre la fée Carabosse und die Orte des Erzähl-Theaters
2.2. Die Gattung des Romans als Ausgangspunkt der Fiktionalisierung von Identität
2.2.1. Der Ursprung der Chronique aus dem Geiste des kreolischen Märchens
2.3. Das narratologische Fundament der Identitätsfiktion
2.3.1. Die Gemeinschaft der djobeurs. Probleme der Ökonomie
2.4. Luttes d'espace in der Chronique
2.5. Die Deterritorialisierung der Gemeinschaft
3. Solibo Magnifique. Ethnologie, Kriminologie und die Gewalt der Sprache(n)
3.1. Zur Polyvalenz der Identitätsfiktion. Gattung - Aussage - Bedeutung
3.2. Wer spricht oder was geschieht? Zur Struktur der Erzählung als Verständnisspiel
3.3. Die Methode der ethnographischen Beschreibung
3.3.1. Vier Ethnographen (Exkurs)
3.4. Die Figuren der Hybridität und die franko-kreolische Textcollage
3.5. Die Wandlung des Erzählers zum Worteschreiber
3.5.1. Paroles écrites. Die Aufhebung der Diglossie
4. Die Identitätsfiktion Texaco. Strategien der Institution kreolischer Gemeinschaft
4.1. Die narratologische Entwicklung von der Chronique bis Texaco
4.2. Der Identitätsentwurf der kreolischen Gemeinschaft in Texaco
4.3. Der locus communis der Aussage
4.4. Das Ökosystem des Eigenen. Strategien einer Poetik des Raums
4.4.1. Der Ursprung der Geschichte. Die urbs ex nihilo
4.4.2. Bauen, Wohnen, Sprechen. Zur Aneignung von Raum und Zeit
4.5. Faire sienne la langue de l'autre. Die Sprache in Texaco
4.5.1. Der "Marqueur de paroles" als Übersetzer
5. Chamoiseau, un auteur mineur? Zusammenfassung und Ausblick
6. Bibliographie
Danksagung
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.