Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Werke und Briefe. 12 in 14 Bänden als Buch
PORTO-
FREI

Werke und Briefe. 12 in 14 Bänden

Band 2: Werke 1751-1753. 'Bibliothek deutscher Klassiker'.
Buch (gebunden)
Der frühe Lessing: Journalist, gelehrter Schriftsteller, Poet und literarischer Brotarbeiter; die Schriften der Berliner und Wittenberger Jahre 1751 - 1753, erstmals im chronologischen Zusammenhang ediert und umfassend kommentiert.
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

92,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Werke und Briefe. 12 in 14 Bänden als Buch

Produktdetails

Titel: Werke und Briefe. 12 in 14 Bänden
Autor/en: Gotthold Ephraim Lessing

ISBN: 3618610602
EAN: 9783618610601
Band 2: Werke 1751-1753.
'Bibliothek deutscher Klassiker'.
Herausgegeben von Jürgen Stenzel
Deutscher Klassikerverlag

8. März 1998 - gebunden - 1376 Seiten

Beschreibung

Rezensionen, Aufsätze und Gedichte des Jahres 1751 - Übersetzungen von Voltaire und Thomson - Kleinigkeiten 1751 - Einzelne Gedichte aus dem Jahr 1752 - Das Christentum der Vernunft - Aus der Huarte-Übersetzung - Zu Jöchers Gelehrtenlexikon - Rezensionen aus: Berlinische Privilegierte Staats- und Gelehrte Zeitung 1752-1753 - Übersetzungen von Friedrich II., Marigny und Vockerodt - Schrifften; Erster Teil; Vorrede, Lieder, Oden, Fabeln, Sinngedichte und Fragmente - Schrifften; Zweiter Teil; Erster bis Fünfundzwanzigster Brief - Dramatische Entwürfe - Kommentar von Jürgen Stenzel

Inhaltsverzeichnis

Rezensionen, Aufsätze und Gedichte des Jahres 1751 - Übersetzungen von Voltaire und Thomson - Kleinigkeiten 1751 - Einzelne Gedichte aus dem Jahr 1752 - Das Christentum der Vernunft - Aus der Huarte-Übersetzung - Zu Jöchers Gelehrtenlexikon - Rezensionen aus: Berlinische Privilegierte Staats- und Gelehrte Zeitung 1752-1753 - Übersetzungen von Friedrich II., Marigny und Vockerodt - Schrifften;
Erster Teil;
Vorrede, Lieder, Oden, Fabeln, Sinngedichte und Fragmente - Schrifften;
Zweiter Teil;
Erster bis Fünfundzwanzigster Brief - Dramatische Entwürfe - Kommentar von Jürgen Stenzel

Portrait

Gotthold Ephraim Lessing, geb. 1729 in Kamenz/Oberlausitz, kam als Pfarrerssohn und drittes von zwölf Kindern zur Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Theologie, wandte sich aber bald den philologischen Fächern zu. Der Schriftsteller arbeitete als Dramaturg für das Hamburger Nationaltheater und verfasste zahlreiche berühmte Werke. Privat hatte Lessing 1777/78 sowohl den Tod seines Sohnes als auch den seiner Frau zu verkraften. Er starb am 15. Februar 1781 vereinsamt in Braunschweig. Die Uraufführung seines "Nathan" im Jahr 1783 erlebte er nicht mehr. Als bedeutendster Dichter, Denker und Kritiker der Aufklärung, dessen Genialität sogar Goethe bewunderte, gilt er heute als erster moderner Autor Deutschlands.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Kultur der Renaissance in Italien
Buch (gebunden)
von Jacob Burckhardt
Sieben Legenden. Das Sinngedicht. Martin Salander
Buch (gebunden)
von Gottfried Keller
Sämtliche Werke, Briefe, Tagebücher und Gespräche. 40 in 45 Bänden in 2 Abteilungen
Buch
von Johann Wolfgang …
Hartmann von Aue. Gregorius. Der armer Heinrich. Iwein
Buch (gebunden)
von Hartmann von Aue
Die Räuber / Fiesko / Kabale und Liebe
Buch (gebunden)
von Friedrich von Sc…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.