Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Mal hören, was noch kommt / Jetzt, wo alles zu spät is als Buch
PORTO-
FREI

Mal hören, was noch kommt / Jetzt, wo alles zu spät is

Zwei Erzählungen. 1. Auflage.
Buch (gebunden)
«Das ist das Meisterhafte in allen Büchern Schädlichs. Die Sätze sind so schlau, sie sehen aus, als wären sie ahnungslos in ihrer spöttischen Tragik und ihrer verletzten Ironie, dass man sich bei Schädlich immer denkt beim Lesen, viel weiter kann man … weiterlesen
Buch

16,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
Mal hören, was noch kommt / Jetzt, wo alles zu spät is als Buch

Produktdetails

Titel: Mal hören, was noch kommt / Jetzt, wo alles zu spät is
Autor/en: Hans Joachim Schädlich

ISBN: 3498063022
EAN: 9783498063023
Zwei Erzählungen.
1. Auflage.
Rowohlt Verlag GmbH

11. August 1995 - gebunden - 144 Seiten

Beschreibung

«Das ist das Meisterhafte in allen Büchern Schädlichs. Die Sätze sind so schlau, sie sehen aus, als wären sie ahnungslos in ihrer spöttischen Tragik und ihrer verletzten Ironie, dass man sich bei Schädlich immer denkt beim Lesen, viel weiter kann man nicht gehen, ohne sofort zu verzweifeln.» (Herta Müller)

Mal hören, was noch kommt / Jetzt, wo alles zu spät is: «Auf'm Nachtisch könnte 'ne Vase mit Blumen stehen. Aber wozu. Ich kann den Kopf nicht zur Seite drehen. Auf'm Nachttisch könnte 'n Glas Wasser stehen. Aber weshalb. Ich kann die Hände nicht bewegen.» In der ersten Erzählung denkt ein alter, kranker Mann an Frauen, redet mit Frauen, die sein Gestammel noch verstehen. Und erinnert sich. Als komplementären Text stellt Schädlich zu dieser Erzählung den Monolog einer Frau, die sich an ihre Männer erinnert - Jetzt, wo alles zu spät is. «Ewig auf Suche. Und was hab ich gefunden? Immer wieder 'nen andern. Und mit kei'm war's was.»

Trivialroman: Männer mit Spitznamen wie Dogge, Ratte, Biber sitzen in einer Bar, die in einem Bunker liegt. Etwas ist schiefgegangen. Ist es eine normale Verbrecherbande, eine Politiker-Clique oder eine totalitäre Sekte, die sich, untereinander zerstritten und von den mächtigen «Anderen» bedrängt, aufs Untertauchen vorbereitet? Man kann den «Trivialroman» verschlingen wie ein Groschenheft. Oder wie eine Parabel.

Portrait

Hans Joachim Schädlich, 1935 in Reichenbach im Vogtland geboren, arbeitete an der Akademie der Wissenschaften in Ost-Berlin, bevor er 1977 in die Bundesrepublik übersiedelte. Für sein Werk bekam er viele Auszeichnungen, u. a. den Heinrich-Böll-Preis, Hans-Sahl-Preis, Kleist-Preis, Schiller-Gedächtnispreis, Lessing-Preis, Bremer Literaturpreis, Berliner Literaturpreis und Joseph-Breitbach-Preis. 2014 erhielt er für seine schriftstellerische Leistung und sein politisches Engagement das Bundesverdienstkreuz. Hans Joachim Schädlich lebt in Berlin.

Leseprobe

Ich lieg im Bett und red mit Frauen. Ich sag: Ich. - Aber die Frauen, mit denen ich red, sagen: Das bist nicht du.
Ich lieg nicht in meinem Bett. Aber die Frauen sagen: Du in deinem Bett.
Neben dem Bett steht 'n Nachttisch. Irgendwo müssen meine Papiere liegen. Neben der Tür steht 'n Kleiderschrank. Irgendwo müssen meine Klamotten, meine Wäsche und meine Schuhe sein.
An der Wand hängt 'n Waschbecken. Neben dem Waschbecken hängen zwei Handtücher.
Meine Klamotten und meine Schuhe brauch ich gar nicht. Meine Wäsche? Pro Woche 'n Nachthemd.
Auf 'm Nachttisch könnte 'ne Vase mit Blumen stehen. Aber wozu. Ich kann den Kopf nicht zur Seite drehen. Auf 'm Nachttisch könnte 'n Glas Wasser stehen. Aber weshalb. Ich kann die Hände nicht bewegen.
Ich lieg auf 'm Rücken und seh die Zimmerdecke. Meine Hände liegen flach auf 'm Laken.
Die Zimmerdecke ist nicht uninteressant. Sie ist weiß und glatt.
Die Worte: gestern, heute, morgen: benutz ich, weil ich mich an sie erinnere 'ne Frau, mit der ich oft red, hat zu mir gesagt: Ein Wunder, daß du noch redest.
Ich hab zu mir gesagt: Das nennt die reden.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.