Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Der irdische Amor als Buch
PORTO-
FREI

Der irdische Amor

Roman. 4. Auflage.
Buch (gebunden)
Ihr 12%-Rabatt auf alle Spielwaren, Hörbücher, Filme, Musik u.v.m
 
12% Rabatt sichern mit Gutscheincode: SONNE12
 
Albert, Student der Kunstgeschichte, lernt in Berlin die italienische Kellnerin Elena kennen. Er glaubt, die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. Als Elena in ihre Heimat zurückkehrt, um sich dort mit einem Kosmetiksalon selbständig zu machen, geht … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

9,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Der irdische Amor als Buch

Produktdetails

Titel: Der irdische Amor
Autor/en: Hans-Ulrich Treichel

ISBN: 351841352X
EAN: 9783518413524
Roman.
4. Auflage.
Suhrkamp Verlag AG

29. Juli 2002 - gebunden - 256 Seiten

Beschreibung

Als Albert der schönen Elena begegnet, ist es um ihn geschehen. Ist sie die Frau seines Lebens, die er schon immer gesucht hat, und wird sie, nicht ganz frei und doch zu haben, seiner nach wochenlangem Zögern endlich vorgebrachten Einladung zu einem Spaziergang folgen?Auf einer Parkbank im Berliner Tiergarten passiert es dann: Sie kommen sich näher, die Italienerin und der so norddeutsche Student der Kunstgeschichte, und sie werden ein Paar. Doch eines Tages bekennt Elena, zurück in ihre Heimat zu wollen, um dort den Traum von der Selbständigkeit zu realisieren. Ende des Glücks? Nein. Albert geht mit, man kann, denkt er, auch in sardischer Einsamkeit über Caravaggio forschen.Dort aber, in Carbonia, einem tristen Bergarbeiterstädtchen, dreht sich der Wind, der die junge Liebe soeben noch entfacht hat. Aus der melancholischen Barkellnerin ist die nun beinahe lebensfrohe Besitzerin eines Kosmetikstudios geworden, und Albert, der im Hinterzimmer des Salons ein eher karges Dasein fristet, beginnt von Berlin und den blaugrünen Augen einer Kieler Geologiestudentin zu träumen, die ihm am Strand begegnet ist.Nach einer letzten Nacht verabschieden sich Elena und Albert. Doch bevor er sie verläßt und sich auf den Weg zum Busbahnhof von Carbonia macht, versprechen sie sich ein baldiges Wiedersehen und wissen doch: Ihr beider Traum war wohl zu schön, um wahr zu werden.

Portrait

Hans-Ulrich Treichel, am 12.8.1952 in Versmold/Westfalen geboren, lebt in Berlin und Leipzig. Er studierte Germanistik an der Freien Universität Berlin und promovierte 1984 mit einer Arbeit über Wolfgang Koeppen. Er war Lektor für deutsche Sprache an der Universität Salerno und an der Scuola Normale Superiore Pisa. Von 1985-1991 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Neuere Deutsche Literatur an der FU Berlin und habilitierte sich 1993. Von 1995 bis 2018 war Hans-Ulrich Treichel Professor am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig. Seine Werke sind in 28 Sprachen übersetzt.

Pressestimmen

Albert, ein kunstsinniger Student, verliebt sich in die hinreißend schwermütige Italienerin Elena, erblickt in ihr eine schaumgeborene Aphrodite, taumelt wonnetrunken durchs Leben, überwindet seine Schüchternheit und, voilà, die große Liebe beginnt. Aber die Liebe ist ein seltsames Spiel. Elena möchte zurück in den Süden und sich dort selbständig machen, Albert folgt ihr. Die glücklichen Tage enden... Man beginnt zu lesen, seufzt im Banne der eigenen Vorurteile: "Eine Liebesschnulze, nun ja!" - und fürchtet: Das kann nur in süßlicher Gefühligkeit enden. Doch nichts dergleichen, Treichel ist ein glänzender Stilist. Feinfühlig, sensibel und leise erzählt er von den sanften Regungen des Herzens. Lest dieses Buch, Leute, es ist wunderbar. Es ist ein Meisterwerk! © www.kulturnews.de / (tp)
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.