Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Nikolaus Lenau als Buch
PORTO-
FREI

Nikolaus Lenau

Zwischen Romantik und Moderne. Ausgewählte Studien. 1. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Am 13. August 2002 beging der österreichische Dichter Nikolaus Lenau seinen 200. Geburtstag. Er ist damit der prominenteste Dichter Österreichs, der in jenem Jahr ein bedeutendes Jubiläum feierte. Der ausgewiesene Lenau-Forscher und or… weiterlesen
Buch

24,20*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Nikolaus Lenau als Buch

Produktdetails

Titel: Nikolaus Lenau
Autor/en: Hansgeorg Schmidt-Bergmann

ISBN: 3706901587
EAN: 9783706901581
Zwischen Romantik und Moderne. Ausgewählte Studien.
1. , Aufl.
Praesens

24. November 2003 - kartoniert - 131 Seiten

Beschreibung

Am 13. August 2002 beging der österreichische Dichter Nikolaus Lenau seinen 200. Geburtstag. Er ist damit der prominenteste Dichter Österreichs, der in jenem Jahr ein bedeutendes Jubiläum feierte. Der ausgewiesene Lenau-Forscher und ordentliche Universitätsprofessor in Karlsruhe Hansgeorg Schmidt-Bergmann widmet dem vor allem für seine Lyrik bekannten Lenau einen Band, in dem seine Arbeiten zu dem Weltschmerzdichter aus den vergangenen Jahren in überarbeiteter Fassung geboten werden. Die vorliegenden Studien versuchen den österreichischen Vormärzautor Nikolaus Lenau (1802-1850) im Kontext der deutschsprachigen Literaturgeschichte einen neuen Ort zuzuschreiben. Nikolaus Lenau, der in Stockerau bei Wien aufgewachsen ist und an der Universität Wien studiert hat, gehört zu den wichtigsten österreichischen Lyrikern zwischen 1818 und 1848. Seine wichtigsten Jahre verbrachte der Schriftsteller in Wien. Dies sollen in dem vorliegenden Band zentral insbesondere die Aufsätze zeigen, die sich auf die Herausbildung seines Programms eines "poetischen Lebens" in seinen Jahren in Wien bis 1831 beziehen. Fortgesetzt findet sich diese Beeinflussung in seiner Auseinandersetzung mit die Beethovens Musik auf Lenau. Daraus entwickelt sich eine ganz eigene Kunstauffassung, die er als eine Alternative zu der Literatur der "jungdeutschen Autoren" propagiert, durch die sich die österreichische Vormärzliteratur ästhetisch produktiv von der deutschen Literatur abgrenzt. Die Ausblicke auf die europäische Literatur des "Weltschmerz" sollen zeigen, dass Nikolaus Lenau mit seinem Werk der Moderne verhaftet ist, warum er auch für das "junge Wien" zu einer Schlüsselfigur für Hugo von Hofmannsthal und Richard Beer-Hofmanns werden konnte. Die vorliegenden Studien zeigen Nikolaus Lenau in einem völlig neuen Kontext und sind auf große Untersuchungen der Wiener Germanistik zu beziehen, durch die versucht werden soll, die Wiener Romantik erstmals als eine literarhistorisch eigenständige Epoche darzustellen. Die vorliegenden Studien sich zu Nikolaus Lenau verstehen sich als Beitrag dazu.

Portrait

Hansgeorg Schmidt-Bergmann studierte in Marburg und Frankfurt Germanistik, Politik und Philosophie. 1983 Promotion in Marburg. 1991 Privatdozent an der Universität Karlsruhe. 1998 Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Karlsruhe. Seit 1993 ist der Autor Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe und Leiter des Museums für Literatur am Oberrhein; u. a. Herausgeber der Literaturzeitschrift allmende.


Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.