Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Baustelle Föderalismus als Buch
PORTO-
FREI

Baustelle Föderalismus

Herausforderung und Persoektiven für eine Revitalisierung des schweizerischen Staatsverständnisses. 1. , Aufl.…
Buch (kartoniert)
Die schweizerische Gebietsstruktur mit 26 Kantonen und knapp 2900 Gemeinden widerspiegelt die wirtschaftliche und räumliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte nur noch mangelhaft. Über die räumliche Anordnung der Arbeitsmärkte identifiziert und abgeg … weiterlesen
Buch

58,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Baustelle Föderalismus als Buch

Produktdetails

Titel: Baustelle Föderalismus
Autor/en: Hansjörg Blöchliger

ISBN: 3038231398
EAN: 9783038231394
Herausforderung und Persoektiven für eine Revitalisierung des schweizerischen Staatsverständnisses.
1. , Aufl.
ca. 90 farbige Abbildungen und Plan.
NZZ Libro

10. Februar 2005 - kartoniert - 414 Seiten

Beschreibung

Die schweizerische Gebietsstruktur mit 26 Kantonen und knapp 2900 Gemeinden widerspiegelt die wirtschaftliche und räumliche Entwicklung der letzten Jahrzehnte nur noch mangelhaft. Über die räumliche Anordnung der Arbeitsmärkte identifiziert und abgegrenzt besteht die Schweiz heute aus hauptsächlich sechs Metropolitanregionen und drei ländlichen Gebieten. Schadet der Schweizer Föderalismus der wirtschaftlichen Entwicklung? Untergräbt er seine eigene Errungenschaft, die lokale Selbstbestimmung? Die fragmentierte Gliederung in 26 Kantone und knapp 2800 Gemeinden widerspiegelt die realen Lebensverhältnisse der Bevölkerung immer weniger. Und eine im Ländervergleich rekordhohe Umverteilung von Zentren in die Peripherie gefährdet das Wachstum der wirtschaftsstarken Metropolitanregionen. Ursprünglich Sinnbild für bürgernahe Politik und Garant wirtschaftlicher Freiheit, wird unser Föderalismus heute oft mit wettbewerbsfeindlicher Abschottung, überforderten Kantonen, teuren staatlichen Leistungen, eklatanten Steuerunterschieden und intransparenten Kooperationsverfahren gleichgesetzt. Die föderalistischen Strukturen drohen damit gerade jene Werte aufzuweichen, die die Schweiz einst stark gemacht haben: eine offene Wirtschaftsordnung und die wirksame Begrenzung der staatlichen Einflusssphäre. Im Auftrag von Avenir Suisse untersucht das Team von BAK Basel Economics unter der Leitung von Hansjörg Blöchliger den wachsenden Widerstand zwischen Föderalismustheorie und Wirklichkeit. Während sich Wirtschaft und Gesellschaft seit der Gründung des Bundesstaates tief greifend gewandelt haben, hat sich das föderalistische Regelwerk kaum verändert. Die vorliegende Studie zeigt Schwächen und Nachteile dieser Persistenz, prüft verschiedene Optionen für die Zukunft und erörtert Wege, wie der schweizerische Föderalismus revitalisiert und an ein wirtschaftliches und politisches Umfeld, das sich weiter internationalisiert, angepasst werden kann. Viel Gewicht liegt auf internationalen Vergleichen und ausländischen Reformbeispielen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.