Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Kleine Parteien im Aufwind als Buch
PORTO-
FREI

Kleine Parteien im Aufwind

Zur Veränderung der deutschen Parteienlandschaft.
Buch (kartoniert)
Die Volksparteien verlieren an Boden. Welche Veränderungen der politischen Kräfteverhältnisse und eingespielter Machtstrukturen dies auf Bundes-, aber vor allem auf Länder- und kommunaler Ebene mit sich bringt, wird mit Blick auf FDP, Grüne, Linkspar … weiterlesen
Buch

34,90 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Kleine Parteien im Aufwind als Buch

Produktdetails

Titel: Kleine Parteien im Aufwind
Autor/en: Heiko Biehl, Hans-Jörg Dietsche, Martin Dolezal, Thomas R. Eimer, Sebastian Götte

ISBN: 3593380153
EAN: 9783593380155
Zur Veränderung der deutschen Parteienlandschaft.
Herausgegeben von Uwe Jun, Henry Kreikenbom, Viola Neu
Campus Verlag GmbH

Juni 2006 - kartoniert - 320 Seiten

Beschreibung

Die Volksparteien verlieren an Boden. Welche Veränderungen der politischen Kräfteverhältnisse und eingespielter Machtstrukturen dies auf Bundes-, aber vor allem auf Länder- und kommunaler Ebene mit sich bringt, wird mit Blick auf FDP, Grüne, Linkspartei, Wählergemeinschaften sowie populistische und linkswie rechtsextreme Parteien untersucht. Mit Beiträgen von Heiko Biehl, Martin Dolezal, Thomas Eimer, Florian Hartleb, Lars Holtkamp, Dan Hough, Jan Köhler, Michael Koss und anderen.

Inhaltsverzeichnis

Grußwort
Vorwort der Herausgeber

Nicht nur im Schatten der Macht
Zur Situation kleiner Parteien im deutschen Parteiensystem
Uwe Jun und Henry Kreikenbom

Teil I:
Rahmenbedingungen, Handlungsfelder und Restriktionen
Kleine Parteien im Wettbewerb

Nicht-etablierte Parteien
Funktionen und Rechtsfragen
Jan Köhler

Eine "Renaissance" der kleinen Parteien?
Zu den Entwicklungsmöglichkeiten kleinerer Parteien im deutschen Volksparteiensystem
Hans-Jörg Dietsche

Kleinere Parteien - exklusivere Mitgliedschaften?
Über den Zusammenhang von Parteiengröße und Mitgliederstruktur
Heiko Biehl

Globalisierung, neue Konfliktlinien und die Position der Grünen
Eine Analyse am Beispiel Deutschlands
Martin Dolezal

Kleine Parteien an der Urne
Die Bundestagswahl 2005
Viola Neu

Teil II:
Wähler, Mitglieder und Regierungsverantwortung Machtpotentiale kleiner Parteien

Ernsthafter Herausforderer oder zahnloser Tiger
Die FDP nach der Bundestagswahl 2005
Sebastian Götte und Selina Recke

Populismus und Kleinparteien
Das Beispiel der Linkspartei.PDS und der WASG vor dem
Hintergrund der Bundestagswahl 2005
Florian Hartleb und Franz Egon Rode

Zurück in die Zukunft?
Die Linkspartei.PDS und die Verlockungen des Populismus
Michael Koß und Dan Hough

Innovation mit einer neuen bürgerlichen Partei?
Die Grünen nach der Bundestagswahl 2005
Melanie Haas

Die NPD als Machtfaktor im deutschen Parteiensystem

Lazaros Miliopoulos

Teil III:
Der Blick in die Regionen und Kommunen

Totgesagte leben länger...
Kommunale Wählergemeinschaften in Westdeutschland
Lars Holtkamp und Thomas R. Eimer

Kommunale Wählergemeinschaften in Ost- und Westdeutschland
Eine Analyse zur Präsenz der parteifreien Gruppierungen in vier Bundesländern
Marion Reiser

Die bayerische ÖDP
Landespolitischer Reißnagel oder quantité négligeable ?
Uwe Kranenpohl

Autorinnen und Autoren

Portrait

Uwe Jun ist Professor für Politikwissenschaft an der Universität Trier. Henry Kreikenbom, Dr. phil., ist Geschäftsführer der aproxima Agentur für Marktund Sozialforschung Weimar. Viola Neu, Dr. phil., ist Koordinatorin für Wahl- und Parteienforschung bei der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.