50% und mehr sparen mit den eBook Schnäppchen der Woche** >>
Heimito von Doderer als Buch
PORTO-
FREI

Heimito von Doderer

'Text und Kritik'.
Buch (kartoniert)
Heimito von Doderer hat eines der vielschichtigsten Prosawerke des 20. Jahrhunderts vorgelegt. Er ist wegen seines frühen Eintritts in die NSDAP und seiner Vorliebe für die Schilderung von Wutanfällen so umstritten wie als Virtuose grotesken Fabulier … weiterlesen
Buch

14,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Heimito von Doderer als Buch

Produktdetails

Titel: Heimito von Doderer

ISBN: 3883776645
EAN: 9783883776644
'Text und Kritik'.
Herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold
Edition Text + Kritik

1. Januar 2001 - kartoniert - 113 Seiten

Beschreibung

Heimito von Doderer hat eines der vielschichtigsten Prosawerke des 20. Jahrhunderts vorgelegt. Er ist wegen seines frühen Eintritts in die NSDAP und seiner Vorliebe für die Schilderung von Wutanfällen so umstritten wie als Virtuose grotesken Fabulierens berühmt. Die Beiträge befassen sich mit den wichtigtsen Dimensionen seines literarischen Kosmos'.

Inhaltsverzeichnis

- Lutz-W. Wolff: Auf dem Weg zur Strudlhofstiege
- Jürgen Busche: "Edithas süße, verfälschte Sprache"
- Roland Koch: Sieben Variationen über Heimito von Doderer
- Heimito von Doderer: Brief an Horst Wiemer vom 4. März 1952
- Gerald Sommer: Der Fall Bachmann. Zu einem Brief Heimito von Doderers an seinen Lektor Horst Wiemer
- Uwe Japp: Mikrologie der Wut. Affektive Aufgipfelung in Heimito von Doderers Kurzprosa
- Christoph Deupmann: Ein fragwürdiges Kapitel. Erzählte Gewalt und gewalthaftes Erzählen bei Heimito von Doderer
- Steffen Martus: "Ein Mord den jeder begeht". Der schwierige 'Fall Gütersloh'
- Albert Meier: "In die eigne Mitte". Zu Heimito von Doderers Drakontophilie
- Gerald Sommer: "So also rannten die beiden dort auf dem Sande umher". Zur Darstellung von Sport und Spiel in den Werken Heimito von Doderers
- Dietrich Weber: Der Lavendelduft herrscht. Eine Hommage an Heimito von Doderer aus den Jahr 1962
- Albert Meier: Vita Heimito von Doderer
- Gerold Sommer: Bibliografie Heimito von Doderer
- Siglenverzeichnis
- Notizen

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 21.07.2001

Lavendelduft
Neues zu Heimito von Doderer

Anfang März 1952 erreicht Horst Wiener, Cheflektor des Biederstein Verlags, in dem ein Jahr zuvor Heimito von Doderers Roman "Die Strudelhofstiege" erschienen war, ein Brief und darin sowohl die Fahrkostenbelege für Doderers Lesereise von München nach Salzburg (mit Zuschlag) und von Salzburg nach Gmunden und von Gmunden nach Wien als auch Doderers knappe Frage: Was macht die Bachmann? Das heißt genauer: Bachmanns Manuskript "Stadt ohne Namen", das der berühmte Doderer von der unbekannten Ingeborg erhalten und nach der Lektüre seinem Lektor geschickt hatte.

Doderer vollendet in zwei Sätzen: "Geniales Frauenzimmer (25 Jahre!). Gehört in eine Anstalt." Wie das nun zu verstehen ist, erfährt man in dem neuen Band der Zeitschrift "Text und Kritik", der dem Dichter der Geistesdämmerungen (darunter der "Sport-Trotterl", siehe S. 79 ff.) und Lebensungeheuerlichkeiten (zu Doderers "Drakontophilie" siehe S. 69 ff.) gewidmet ist, denen man mit Gewalt (über gewalthaftes Erzählen siehe S. 48 ff.) und mit Wut (siehe dazu den Essay auf S. 37 ff. mit der doderophilischen Titelgebung "Affektive Aufgipfelungen") beizukommen nicht aufgibt. Auf dem Weg zu Heimito von Doderer ist dieser Band eine ganz leicht affektive und ganz stark philologische Aufhügelung. Das ergeben zehn Hügel zum Hinaus-ins-Werk-Schauen.

In einer kleinen Lavendelduft-Hommage taucht Doderer schließlich daheim auf. Eine Vita und eine Bibliographie sichern zum guten Ende die Bestände. ("Heimito von Doderer". Hrsg. von Heinz Ludwig Arnold. Edition text + kritik, Richard Boorberg Verlag, München 2001. 113 S., br., 28,- DM.)

rtg

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Sven Regener
Buch (kartoniert)
Ernst Toller
Buch (kartoniert)
Michael Lentz
Buch (kartoniert)
Terézia Mora
Buch (kartoniert)
Christoph Ransmayr
Buch (kartoniert)
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.