Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Hugo von Hofmannsthal und die Medienkultur der Moderne als Buch
PORTO-
FREI

Hugo von Hofmannsthal und die Medienkultur der Moderne

'Epistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Literaturwissenschaft'. Zahlreiche Abbildungen.
Buch (gebunden)
Ausgehend von den avanciertesten Ansätzen der Mediengeschichtsschreibung und der medienorientierten Literaturtheorie, entwickelt der Autor das Modell einer Literaturwissenschaft als angewandter Medienkulturwissenschaft. Am repräsentativen Beispiel Hu … weiterlesen
Buch

69,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Hugo von Hofmannsthal und die Medienkultur der Moderne als Buch

Produktdetails

Titel: Hugo von Hofmannsthal und die Medienkultur der Moderne
Autor/en: Heinz Hiebler

ISBN: 3826023404
EAN: 9783826023408
'Epistemata - Würzburger wissenschaftliche Schriften. Reihe Literaturwissenschaft'.
Zahlreiche Abbildungen.
Königshausen & Neumann

20. November 2003 - gebunden - 690 Seiten

Beschreibung

Ausgehend von den avanciertesten Ansätzen der Mediengeschichtsschreibung und der medienorientierten Literaturtheorie, entwickelt der Autor das Modell einer Literaturwissenschaft als angewandter Medienkulturwissenschaft. Am repräsentativen Beispiel Hugo von Hofmannsthals werden im Stil einer exemplarischen Fallstudie die vielschichtigen Verknüpfungen zwischen den harten Fakten einer apparatzentrierten Technik- und Funktionsgeschichte der Medien und den symbolischen Formen der literarischen Moderne vor Augen geführt. Im Spannungsfeld von Mündlichkeit und Schriftlichkeit, analoger und digitaler Kommunikation wird Hofmannsthals Körperästhetik auf ihre medienkulturhistorischen Kontexte überprüft. Seine poet(o-log)ischen Weltentwürfe - die frühen ästhetizistischen Konzepte eines "Lebens zwischen Buchdeckeln", das professionelle Verhältnis zu den finanziellen Aspekten seiner Arbeit und die editorischen wie kulturpolitischen Ambitionen vor allem in den Kriegs- und Nachkriegsjahren - werden mit den Kommunikationsstrukturen der österreichisch-ungarischen Monarchie und der zeitgenössischen Entwicklung der analogen Medien kurzgeschaltet. Mit der erstmals auf der Basis des erhaltenen Wort-, Bild- und Tonmaterials erarbeiteten Bestandsaufnahme der konkreten Beziehungen Hofmannsthals zu (Hand )Schrift, Buchdruck, Photographie, Telephon, Phonograph / Grammophon, Film und Hörfunk wird der abstrakte Begriff des medienästhetischen Ausdifferenzierungsprozesses der Moderne zum sinnlich nachvollziehbaren Erlebnis.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Der Humanismus-Diskurs im Drama der Nachkriegszeit
Buch (kartoniert)
von Emad Alali
Tragische Scham und peinliche Prosa
Buch (gebunden)
von Sibylle Blaimer
Schöne Seelen - schöne Leichen
Buch (kartoniert)
von Kerstin Bönsch
Wir sind dagegen - denn ihr seid dafür
Buch (kartoniert)
von Clarissa Dommerm…
Das kulturelle Muster "formation de la raison"
Buch (kartoniert)
von Marie-Therese Mä…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.