Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Heiner Müller als Buch
PORTO-
FREI

Heiner Müller

'Text und Kritik'. 2. Auflage, Neufassung.
Buch (kartoniert)
Als "Kind des totalen Krieges und der totalitären Nachkriegszeit" (Paul Virilio) ist der Dramatiker Heiner Müller seiner Zeit und seinem Land mit Rückgriff auf Antike und Shakespeares Stücke stets mit Widerspruch begegnet. Seine Theaterästhetik und - … weiterlesen
Buch

19,75*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Heiner Müller als Buch

Produktdetails

Titel: Heiner Müller
Autor/en: Heinz Ludwig Arnold, Heinz Ludwig Arnold

ISBN: 3883775401
EAN: 9783883775401
'Text und Kritik'.
2. Auflage, Neufassung.
Edition Text + Kritik

Januar 1997 - kartoniert - 214 Seiten

Beschreibung

Als "Kind des totalen Krieges und der totalitären Nachkriegszeit" (Paul Virilio) ist der Dramatiker Heiner Müller seiner Zeit und seinem Land mit Rückgriff auf Antike und Shakespeares Stücke stets mit Widerspruch begegnet. Seine Theaterästhetik und -praxis, aber auch seine Publikationsstrategien und seine Lyrik untersucht diese umfangreiche Neufassung.

Inhaltsverzeichnis

- Paul Virilio: à Heiner Müller - 16 Janvier 1996

- Durs Grünbein: In memoriam Heiner Müller. Drei Blätter

- Frauke Meyer-Gosau: Monument Müller. Ein Bild und seine Spiegelungen

- Heinrich Vormweg: Der Bruch, Brüche. Noch einmal Heiner Müller

- Hartmut Lange: Anmerkungen zu Heiner Müller

- Irina Liebmann: Bemerkungen zu Hartmut Lange

- Roland Clauss: Vom großen Anfang und vom schalen Ende. "Der Lohndrücker" und "Germania 3 Gespenster am Toten Mann"

- Richard Herzinger: Der Tod ist die Maske der Utopie. Heiner Müller und die Mission des romantischen Modernismus

- Hermann Korte: Traum und Verstümmelung. Heiner Müllers Preußen

- Katharina Keim: Vom Theater der Revolution zur Revolution des Theaters. Bemerkungen zur Dramen- und Theaterästhetik Heiner Müllers seit den späten siebziger Jahren

- Ulrike Hass: Die Frau, das Böse und Europa. Die Zerreißung des Bildes der Frau im Theater von Heiner Müller

- Heinz-Peter Preusser: Medea, die Barbarin. Über den elementaren Schrecken, seine Rechtfertigung und den vergeblichen Versuch einer Pädagogisierung der Antike oder: Heiner Müller contra Christa Wolf

- Theo Buck: Heiner Müller als Lyriker

- Alexander Weigel: Die Archäologie des Maulwurfs. Heiner Müller und das Deutsche Theater

- Michael Töteberg: Medienmaschine. Publikationsstrategien und Öffentlichkeitsarbeit oder: Wer bedient wen?

- Nicolai Riedel: Heiner Müller - Auswahlbibliographie der Werke und der neueren Sekundärliteratur (1986-1996)

- Notizen

Portrait

Heiner Müller wurde am 9. Januar 1929 in Eppendorf (Sachsen) geboren. Nach der Rückkehr aus der amerikanischen Kriegsgefangenschaft wurde Müller Angestellter im Landratsamt in Waren/ Mecklenburg. Nach seinem Abitur 1948 arbeitete er als Hilfsbibliothekar. Seine Eltern flohen 1951 in den Westen, Müller zog in den Ostteil Berlins. Neben zahlreichen journalistischen Tätigkeiten arbeitete er als Dramaturg am Maxim Gorki Theater. Im Anschluss an die Uraufführung seiner "Umsiedlerin" wurde das Stück verboten und Müller aus dem Deutschen Schriftstellerverband ausgeschlossen. In den 70er Jahren arbeitete Müller zunächst als Dramaturg am Berliner Ensemble (1972 - 76), dann an der Volksbühne Berlin (1976 - 82). 1995 wurde er Leiter des Berliner Ensembles. Er starb am 30.12.1995 in Berlin. Für sein literarisches Schaffen erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Mülheimer Dramatikerpreis, den Georg Büchner Preis sowie posthum den Berliner Theaterpreis der Preußischen Seehandlung.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Terézia Mora
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Christoph Ransmayr
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Christian Kracht
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Wolf Wondratschek
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Elke Erb
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.