Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Ingeborg Bachmann als Buch
PORTO-
FREI

Ingeborg Bachmann

'Text und Kritik'. 5. Auflage.
Buch (kartoniert)
Die Neufassung des Heftes ist sowohl der Dichtung als auch dem Prosawerk Ingeborg Bachmanns, u.a. dem "Todesarten"-Projekt, gewidmet. Ein besonderes Augenmerk gilt auch der Musik als Erinnerungsfigur bei Bachmann, ihren Hörspielen und dem Verhältnis … weiterlesen
Buch

19,75*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Ingeborg Bachmann als Buch

Produktdetails

Titel: Ingeborg Bachmann
Autor/en: Heinz Ludwig Arnold, Heinz Ludwig Arnold

ISBN: 3883775053
EAN: 9783883775050
'Text und Kritik'.
5. Auflage.
Edition Text + Kritik

Januar 1995 - kartoniert - 207 Seiten

Beschreibung

Die Neufassung des Heftes ist sowohl der Dichtung als auch dem Prosawerk Ingeborg Bachmanns, u.a. dem "Todesarten"-Projekt, gewidmet. Ein besonderes Augenmerk gilt auch der Musik als Erinnerungsfigur bei Bachmann, ihren Hörspielen und dem Verhältnis etwa zu Paul Celan, Max Frisch und Jean Améry.

Inhaltsverzeichnis

- Eva Demski: Meine erste Dichterin. Ingeborg Bachmann 1960

- Ursula Krechel: Ortlosigkeit, Stucktröstung

- Hugo Dittberner: Das Ausbleiben des Neuen Mannes. Ingeborg Bachmanns Prosa-Projekt

- Walter Helmut Fritz: Ingeborg Bachmanns Gedichte

- Peter Waterhouse: Ural. Zum Gedicht Ingeborg Bachmanns

- Laurent Cassagnau: "Am Horizont ... glanzvoll im Untergang". Horizont-Struktur und Allegorie in der Lyrik von Ingeborg Bachmann

- Maria Magdalena Schäffer: Ungetrennt und Nichtvereint. Grenzverläufe im Werk Ingeborg Bachmanns

- Susanne Baackmann: "Ein Nichts,... eine geträumte Substanz"? Zur Schreibweise von Weiblichkeit in Ingeborg Bachmanns Erzählband "Das dreißigste Jahr"

- Irmela von der Lühe: Abschied vom Utopia der Sprache. Ingeborg Bachmanns Erzählung "Alles"

- Corina Caduff: Musik als Erinnerungsfigur bei Ingeborg Bachmann

- Neva slibar: "Das Spiel ist aus" - oder fängt es gerade an? Zu den Hörspielen Ingeborg Bachmanns

- Sigrid Weigel: "Sie sagten sich Helles und Dunkles". Ingeborg Bachmanns literarischer Dialog mit Paul Celan

- Monika Albrecht: "Bitte aber keine Geschichten". Ingeborg Bachmann als Kritikerin Max Frischs in ihrem "Todesarten"-Projekt

- Irene Heidelberger-Leonard: Versuchte Nähe: Ingeborg Bachmann und Jean Améry

- Frauke Meyer-Gosau: "Ecco un artista". Von der Wirkung der Bilder in Ingeborg Bachmanns Literaturbetriebs-Geschichte

- Otto Bareiss-Ohloff: Vita Ingeborg Bachmann

- Otto Bareiss-Ohloff: Auswahlbibliographie zu Ingeborg Bachmann 1978/80 - 1994

- Notizen

Portrait

Ingeborg Bachmann wurde am 25. Juni 1926 in Klagenfurt geboren. Sie studierte Philosophie in Graz, Innsbruck und Wien, ihre Doktorarbeit trug den Titel "Die kritische Aufnahme der Existenzphilosophie Martin Heideggers". Die nachdenkliche und zugleich reiselustige Lyrikerin, Essayistin und Romanschriftstellerin hielt sich häufig im Ausland auf, vor allem in den verschiedenen europäischen Metropolen sowie in den USA. Der literarische Durchbruch gelang ihr bei einer Lesung der "Gruppe 47" in Niendorf. 1971 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, "Malina", der wie ihr gesamtes Spätwerk um frauenspezifische Themen kreist. Für ihr literarisches Schaffen erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 1964 den Georg Büchner Preis sowie 1968 den Großen österreichischen Staatspreis. Sie starb am 17.10.1973 in Rom an den Folgen schwerer Brandverletzungen - sie war beim Rauchen eingeschlafen.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Terézia Mora
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Christoph Ransmayr
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Navid Kermani
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Christian Kracht
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
Wolf Wondratschek
Buch (kartoniert)
von Heinz Ludwig Arn…
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.