Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Wie sich das Ackerbürgerstädtchen Wittenberge zu einer Industriestadt entwickelte als Buch
PORTO-
FREI

Wie sich das Ackerbürgerstädtchen Wittenberge zu einer Industriestadt entwickelte

Die wichtige Etappe der Stadtgeschichte vom 19. Jahrhundert bis etwa mitte des 20. Jahrhundert. Paperback.
Buch (kartoniert)
Wittenberge entwickelte sich vom unbedeutenden Ackerbürgerstädtchen am
Beginn des 19. Jahrhunderts bis etwa zur Mitte des 20. Jahrhunderts durch
eine Reihe von Industrieansiedlungen - wie u.a. Herzsche Ölmühle, SINGER-Nähmaschinenfabrik,
Tuchfabrik und … weiterlesen
Dieses Buch ist auch verfügbar als:
Buch

10,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Wie sich das Ackerbürgerstädtchen Wittenberge zu einer Industriestadt entwickelte als Buch

Produktdetails

Titel: Wie sich das Ackerbürgerstädtchen Wittenberge zu einer Industriestadt entwickelte
Autor/en: Heinz Muchow

ISBN: 3831123551
EAN: 9783831123551
Die wichtige Etappe der Stadtgeschichte vom 19. Jahrhundert bis etwa mitte des 20. Jahrhundert.
Paperback.
Books on Demand

14. August 2001 - kartoniert - 164 Seiten

Beschreibung

Wittenberge entwickelte sich vom unbedeutenden Ackerbürgerstädtchen am
Beginn des 19. Jahrhunderts bis etwa zur Mitte des 20. Jahrhunderts durch
eine Reihe von Industrieansiedlungen - wie u.a. Herzsche Ölmühle, SINGER-Nähmaschinenfabrik,
Tuchfabrik und Zellstoff- und Zellwollewerke -, infolge seiner verkehrsgünstigen
Lage an der Schifffahrtstraße "Elbe" und durch die Anbindung an das deutsche
Eisenbahnnetz sowie schließlich durch die Ausweitung seiner städtischen
Infrastruktur zu einer blühenden Industriestadt, die über das enge Territorium
der Prignitz hinaus wirtschaftliche Bedeutung gewann. Dieser Wandlungsprozess
wird in neun Kapiteln durch Fakten und interessante Hintergrundinformationen
belegt.

Portrait

Geburtsjahr 1921:Nach Beendigung meiner zehnjährigen Schulzeit habe ich den Beruf eines Industrie-Kufmanns in Wittenberge erlernt. Im Anschluss an meinen Militärdienst (1941-1945) und die Kriegsgefangenschaft absolvierte ich eine Lejrerausbildung, legte die erste und die zweite Lehrerprüfung ab und beendete ein Fernstudium als Mathematikfachlehrer erfolgreich. Fast vierzig Jahre war ich als Lehrer und Leiter einer Schule tätig.Als Rentner gilt heute mein besonderes Interesse historischen Informationen. Als Heimatforscher und Artschronist verfasste ich zahlreiche Aufsätze in Tageszeitungen, Zeitschriften und Broschüren, die vom "Prignitzer Heimatverein Wittenberge e.V." veröffentlicht wurden. Ich bin u.a. der Autor des ersten Bildbandes über meine Heimatstadt "Wittenberge - wie es früher war" (1944) und eines Büchleins: "Wittenberge (Prognitz) - Eine Stadt im Wandel der Jahrhunderte" sowie einer CD-ROM "Einblicke in die 700-jährige Stadtgeschichte von Wittenberge."
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.