Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Dunkelströme als Buch
PORTO-
FREI

Dunkelströme

4 Schmuckblätter mit Zeichnungen. 13x21.
Buch (kartoniert)
Die Gedichte Hendrik Jacksons zeichnen Spuren scheinbar unmerklicher Vorg¿e, machen sichtbar, was vielleicht nur hinter geschlossenen Augen geschieht, in Traum, Erinnerung, Vorstellung, Poesie. Und sich doch niederschl¿, ablesbar wird, heraufragt aus … weiterlesen
Buch

14,40 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Dunkelströme als Buch

Produktdetails

Titel: Dunkelströme
Autor/en: Hendrik Jackson

ISBN: 3937445188
EAN: 9783937445182
4 Schmuckblätter mit Zeichnungen.
13x21.
Illustriert von Andreas Töpfer
Herausgegeben von Daniela Seel
Kookbooks

1. Februar 2006 - kartoniert - 72 Seiten

Beschreibung

Die Gedichte Hendrik Jacksons zeichnen Spuren scheinbar unmerklicher Vorg¿e, machen sichtbar, was vielleicht nur hinter geschlossenen Augen geschieht, in Traum, Erinnerung, Vorstellung, Poesie. Und sich doch niederschl¿, ablesbar wird, heraufragt aus dem mannigfachen Strom des Vor¿berziehens, Passierens. Was geschehen sein, geschehen k¿nnte. "Skizzen von Fl¿chtigkeit" konkretisieren sich "in rasender Grabung. Gesang", sprechen aus einem "Rauschen" heraus, rufen ins "Gespr¿ um Zuneigung", das ein Auftauchen aus Ohnmacht und Unverbindlichkeit gew¿t, eine Teilhabe an gestalteter Gegenwart, die auch den Leser umfasst, ihn einbezieht. So sind es die Gedichte selbst, die sich im Lesen als Momente von Mannigfaltigkeit ereignen und Ausgangspunkte f¿r Geschichten bilden, Erreger von Sinn-Ladungen. Sie r¿cken in unsere Aufmerksamkeit, stellen sich im Str¿men der Rede als Verdichtung her: Etwas zuckt auf, kristallisiert, leuchtet ein. Dunkelstrom - dark current - bezeichnet die spontane Bildung von Ladungen durch W¿e in lichtempfindlichen Detektoren, etwa CCD-Chips. Sie erzeugen ein so genanntes Rauschen, auch wenn keine Belichtung vorliegt, und erh¿hen den Schwarzwert. Ihr Entstehen ist nicht vorhersagbar.

Portrait

Hendrik Jackson, geboren 1971, lebt als freier Autor, Herausgeber und ersetzer in Berlin. Er ist Mitbegr nder der Berliner Lyrikspartakiade , erster Teilhaber der "Liaison f r ahnungsvolle Umtriebe" und verantwortlich f r die Seite lyrikkritik.de. Hendrik Jackson ver ffentlichte die B e brausende bulgen - 95 Thesen ber die Flu asser in der menschlichen Seele , edition per procura 2004, einfl sterungen von seitlich , Morpheo Verlag 2001, sowie als ersetzer aus dem Russischen Marina Zwetajewas Poem vom Ende/Neujahrsbrief , edition per procura 2003. Au rdem erschienen Gedichte, ersetzungen aus dem Russischen sowie Aufs e zur Poetik und zum Film in Zeitschriften und Anthologien, darunter Sprache im technischen Zeitalter , akzente , EDIT , kafka . Hendrik Jacksons Gedichte wurden unter anderem mit dem Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium 2002 und dem Wolfgang-Weyrauch-F rderpreis 2005 ausgezeichnet und in mehrere Sprachen bersetzt. Dunkelstr me ist sein erster Band bei kookbooks.

Leseprobe

Rauschen

Regen schuf sich sein Meer und das Meer seine Wellen, schwollen
Wolken über der weißen Gischt des Meeres - helle Töne -
und wie Staub auf der Tonbandspur alles ineinander vermischt
die Stimmen, flüsternd, treten hervor aus dem Gestern, aus
toten Gesprächen, eingewoben ins Moiré anschwellender
...sch...wellender Interferenzen, wohin der Wind geht, ob er sacht
auf braust aufrauscht abflaut, lau oder leicht anhebt, wie Flausch
verraschelt oder aschgrau in grau verstummt - eine Handbewegung
wenn wie nach langer Krankheit alle Gleichzeitigkeiten endeten
< alle Böen sich wendeten aufgebäumt Fragen sich leichthin erhöben

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 11.10.2006

Hendrik Jacksons Lyrik will Stillstand

Ein Spätling spricht in diesen Gedichten: Wörter werden wie Bildungspreziosen sorgfältig, ja etwas maniriert behandelt, der Dichter gehört nicht zu denen, die das Sprachmaterial - sei es spielerisch, sei es bitter ernst - verändern und mit neuer Bedeutung aufladen wollen. Stifters Wort "sanft" bestimmt das Gedicht "Witiko", "Müdigkeiten" heißt es gleich zu Beginn, im kleinen Zyklus "Verschwommene Ränder", wie beim jungen Hofmannsthal, oder das lyrische Subjekt ruft biblisch: "Ich werde euch die Herzen weit machen."

Kommt der Eingriff nicht von der Sprache, dann gilt die Wahrnehmung, und so ist das lyrische Ich ständig in Bewegung auf der Suche nach der Abwechslung, dem Neuen (wie viele Sprachvariationen für Veränderung findet der Autor!). Die Filmästhetik Hendrik Jacksons sorgt vorerst für die Gestalt: Blickschnipsel, schnell erhascht, mit "verschwommenen Rändern", werden ohne Reim, doch in leichtem Rap-Rhythmus aneinandergereiht: "Fahrten lauter Lichter, Eisentüren, über uns Cassiopeia, unwillkürliche / Reflexe verwischten die Momentaufnahme."

Gedichte können eine Form finden, wenn sie die Bewegung, der sie folgen, vorher schon kontrolliert haben. Dafür gibt es in der zeitgenössischen Lyrik viele Beispiele. Hier ist es anders: Der laut vertretenen Maxime, man sei den Phänomenen ausgeliefert, wird auch nicht förmlich widersprochen. Und die Beobachtungen selbst finden sich - wie in Eichendorffs Landschaften - in einem Code wieder, der die abstrakte Distanz will: Das Wort "Fahrt" benennt keine konkrete Fahrt, und der Plural "Fahrten" erst recht nicht. Diese Abstraktion führt zu jenen schönen, gebildeten Wörtern zurück, und Jackson bekennt sich zu seiner systematischen Ausweglosigkeit, aus der nur ein Wahrnehmungsfehler, das falsche Detail herausführt: "ein Detail verlagerte / seine Referenz. die ganze Weite ringsum riß auf". Die damit verbundene Sehnsucht heißt Stillstand, dem das Gedicht "freeze frame" den filmischen Namen gibt.

Doch solcher mystischer Stillstand geschieht allenfalls unwillkürlich, das Ganze ist nicht zu steuern. Vermutlich daher nennt Hendrik Jackson seinen Lyrikband auch "Dunkelströme". Das sind Ladungen in lichtempfindlichen Detektoren, deren Entstehen nicht vorhersagbar ist. Für die Gedichte gilt das ebenso: Wenn sie über ihr Geschehen, über ihren sprachlichen Ablauf wie über das Geschehen, das sie einfangen, nachdenken (gern in kursiv gesetzten, eingeschobenen Kommentaren), so ist das meistens nur ein blasses Staunen.

CHRISTOPH KÖNIG

Hendrik Jackson: "Dunkelströme". Gedichte. Kookbooks Verlag, Idstein 2006. Mit Zeichnungen von Andreas Töpfer. 80 S., geb.

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Plage
Buch (gebunden)
von Charlotte Warsen
Bleiweiß
Buch (gebunden)
von Athena Farrokhza…
Orchidee und Technofossil
Buch (kartoniert)
von Daniel Falb
Alle Türen
Buch (kartoniert)
von Monika Rinck
die Hohlhandmusikalität
Buch (kartoniert)
von Georg Leß
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.