Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Zwischen Drama und Erzählung als Buch
PORTO-
FREI

Zwischen Drama und Erzählung

Ein Beitrag zur Theorie geschehensdarstellender Literatur. Diss. 'Allgemeine Literaturwissenschaft, Wuppertaler…
Buch (kartoniert)
Indem erzähltheoretische Modelle - allen voran Gérard Genettes "Discours du récit" - auf dramatische Texte von der Antike bis zur unmittelbaren Gegenwart angewandt werden, ergibt sich ein neuer Blick auf die Stellung von Drama und Erzählung im System … weiterlesen
Buch

59,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Zwischen Drama und Erzählung als Buch

Produktdetails

Titel: Zwischen Drama und Erzählung
Autor/en: Holger Korthals

ISBN: 3503061762
EAN: 9783503061761
Ein Beitrag zur Theorie geschehensdarstellender Literatur. Diss.
'Allgemeine Literaturwissenschaft, Wuppertaler Schriften'.
Literaturwissenschaftler, Komparatisten, Germanisten, Romanisten, Dozenten, Studenten, Bibliotheken, Institute.
Schmidt (Erich), Berlin

8. April 2003 - kartoniert - 491 Seiten

Beschreibung

Was macht ein Drama "episch"? Ist ein Dialogroman ein Erzähltext? In welchem Umfang sind moderne Theatertexte noch Dramen? Der vorliegende Band beantwortet Fragen wie diese mit einer vergleichenden Typologie der Bauformen narrativer und dramatischer Texte. Jenseits erstarrter Urteile werden strukturelle Ähnlichkeiten und Unterschiede beider Textsorten neu bestimmt.Indem erzähltheoretische Modelle - allen voran Gérard Genettes "Discours du récit" - auf dramatische Texte von der Antike bis zur unmittelbaren Gegenwart angewandt werden, ergibt sich ein neuer Blick auf die Stellung von Drama und Erzählung im System der literarischen Gattungen. Zahlreiche erzählende und "erzählanaloge" Passagen in der modernen, aber auch in der älteren Dramatik lassen die strikte Trennung der beiden Textsorten im Rahmen der traditionellen Trias "Lyrik - Epik - Dramatik" fragwürdig erscheinen und legen eine gemeinsame Betrachtung unter dem Oberbegriff "Geschehensdarstellung" nahe. Die Überlegungen zur literaturtheoretischen Modellbildung werden anhand einer Vielzahl von Textbelegen veranschaulicht, so daß sie für den Leser stets nachvollziehbar bleiben und in konkrete Handreichungen für die Dramenanalyse münden.

Portrait

Von Holger Korthals

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Relativismus in der Literaturwissenschaft
Buch (gebunden)
von Stefan Descher
Transkategoriale Philologie
Buch (gebunden)
von Barbara Ventarol…
Sympathie und Literatur
Buch (kartoniert)
von Thomas Anz, J. A…
Wo ist der Witz?
Buch (kartoniert)
von Stefan Balzter
Komik, Pantomime und Spiel im kulturellen Kontext
Buch (kartoniert)
von Xiaoqiao Wu
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.