Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei

Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin

11 schw. -w. Abbildungen, 63 schw. -w. Tabellen.
Buch (gebunden)
Apparative Therapieverfahren und regulierend wirkende Homöopathie können sich ergänzen.

Das Werk zeigt anhand von 145 Fallbeispielen, wie die Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

- Klinische Darstel … weiterlesen
Buch

44,99*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin als Buch

Produktdetails

Titel: Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin

ISBN: 3437572601
EAN: 9783437572609
11 schw. -w. Abbildungen, 63 schw. -w. Tabellen.
Herausgegeben von Michael Frass, Martin Bündner
Urban & Fischer/Elsevier

9. August 2007 - gebunden - XXVIII

Beschreibung

Apparative Therapieverfahren und regulierend wirkende Homöopathie können sich ergänzen.

Das Werk zeigt anhand von 145 Fallbeispielen, wie die Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

- Klinische Darstellung der einzelnen Krankheitsbilder gemäß der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse

- Fallbeispiele mit Repertorisation, Mitteldifferenzierung und Verlaufsbeobachtung sowie Materia medica mit über 70 Arzneimitteln

- Darstellung der Beziehung zwischen Arzneimittel, Inhaltsstoff und homöopathischen Prüfungssymptomen

Inhaltsverzeichnis

I Einleitung
1 Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin
1.1 Einsatz der Homöopathie in der Klinik
1.2 Grundlagen der klassischen Homöopathie
2 Dialog zwischen konventioneller und komplementärer Medizin
3 Übersicht zur Forschung in der Homöopathie
4 Rechtliche Aspekte bei der Anwendung der Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin
4.1 Rechtliche Aspekte: Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin - Deutschland
4.2 Rechtliche Aspekte: Homöopathie in der Intensiv- und Notfallmedizin - Österreich
5 Intensivmedizin: Entwicklung und derzeitiger Stand
6 Aspekte einer begleitenden homöopathischen Behandlung in der Intensivmedizin
6.1 Allgemeines
6.2 Anamnese
6.3 Information
6.4 Mittelgabe/Potenzwahl/Mittelwiederholung
6.5 Bewertung/Mittelwechsel/Follow-up
6.6 Indikationen/Kontraindikationen
6.7 Kombination von konventioneller und homöopathischer Medikation und Sichtweise
6.8 Weiterführung der homöopathischen Therapie nach dem Intensivaufenthalt
6.9 Sterbebegleitung
6.10 Auswirkungen auf das Klima an Intensivstationen
6.11 Suggestion und Plazebowirkung
6.12 Zusammenfassung und Studien
7 Arzneimittelherstellung und Qualität
7.1 Pharmazeutische Aspekte der Homöopathie in der Intensivmedizin
7.2 Ausgangsstoffe potenzierter Arzneimittel in der Homöopathie
7.2.1 Pflanzen
7.2.2 Pilze und Flechten
7.2.3 Mineralstoffe und Metalle
7.2.4 Tierreich
7.2.5 Krankheitsprodukte, Nosoden
7.3 Qualitätskriterien
7.4 Potenzierungsverfahren
7.4.1 Ausgangssubstanzen
7.4.2 Potenzieren: Verdünnen und Verschütteln
7.4.3 Potenzarten
7.4.4 Verreibungen (Triturationen)
7.4.5 Beschriftung
7.4.6 Rezeptierung
7.4.7 Haltbarkeit homöopathischer Arzneimittel
7.4.8 Arzneimittelrecht
7.4.9 Einnahme potenzierter Arzneien
7.4.10 Darreichungsformen
7.5 Homöopathisches Arzneibuch
7.6 Arzneimittelkit in der Intensivmedizin
II Intensivmedizin
1 Infektionserkrankungen
1.1 Sepsis
1.2 Schwere Lokalinfektionen
1.2.1 Ludwig's-Angina
1.2.2 Hüftgelenksabszess
1.2.3 Ringknorpelperichondritis
2 Hämostaseologie
2.1 Thrombotische thrombozytopenische Purpura (TTP)
2.2 Blutung nach Punktion
2.3 Pulmonalembolie
3 Herz, Kreislauf und Gefäße
3.1 Angina pectoris
3.2 Myokardinfarkt
3.3 Aortendissektion
3.4 Kardiomyopathie, Herztransplantation
3.4.1 Kardiomyopathie
3.4.2 Herztransplantation
3.5 Lungenödem
4 Lunge
4.1 Lungenerkrankungen
4.1.1 Akute respiratorische Insuffizienz (ARDS)
4.1.2 Pneumonie
4.2 Entwöhnung vom Respirator und Extubation
4.2.1 Entwöhnung von der Beatmung (Weaning)
4.2.2 Extubation
5 Niere
5.1 Homöopathie bei Nierenerkrankungen
5.2 Akutes Nierenversagen (ANV)
6 Gastrointestinaltrakt
6.1 Homöopathie bei Erkrankungen des Gastrointestinaltraktes
6.2 Akutes Abdomen
7 Perioperative Betreuung
7.1 Intraoperativer Blutverlust
7.2 Postoperatives Durchgangssyndrom
8 Toxikologie
8.1 Homöopathie bei Intoxikationen
8.2 Knollenblätterpilzvergiftung
III Notfallmedizin
9 Traumatologie
9.1 Extremitätentrauma
9.2 Wirbelsäulentrauma
9.3 Thoraxtrauma
9.4 Schädel-Hirn-Trauma (SHT)
9.5 Abdominaltrauma
10 Kardiovaskuläre Erkrankungen
10.1 Herzrhythmusstörungen
10.2 Hypertensive Krise
10.3 Lungenembolie
10.4 Akuter venöser Verschluss
10.5 Angina Pectoris und Myokardinfarkt
10.6 Herz-Kreislauf-Stillstand und Reanimation
11 Lunge
11.1 Asthma bronchiale
11.2 Lungenödem
11.3 Hyperventilationssyndrom (-tetanie)
12 Gastrointestinaltrakt - Notfall akutes Abdomen
12.1 Akutes Abdomen
12.2 Homöopathische Therapie
13 Intoxikationen
13.1 Drogen
13.2 Arzneimittelintoxikationen
13.3 Gewerbe- und Haushaltsmittelintoxikationen
14. Neurologische Notfälle
14.1 Apoplexie und intrakranielle Blutung
14.2 Epilepsie (Fallsucht; Morbus Sacer)
14.3 Meningitis und Enzephalitis
14.4 Bandscheibenvorfall
15 Psychiatrische Notfälle
15.1 Delir
15.2 Erregungszustände
15.3 Akute Psychosen
16 Gynäkologie und Geburtshilfe
16.1 Genitale Blutungen außerhalb der Schwangerschaft
16.2 Notfälle in der Schwangerschaft
16.3 Geburt und Geburtskomplikationen
16.3.1 Normale Geburt
16.3.2 Geburtskomplikationen
17 Urologie
17.1 Akuter Harnverhalt
17.2 Nieren- und Harnleiterkolik
17.3 Urosepsis
17.4 Verletzungen des Urogenitaltrakts
18 Thermische Notfälle
18.1 Unterkühlungen und Erfrierungen
18.2 Verbrennungen und Verbrühungen
18.3 Hitzeschäden
IV Materia medica
19 Materia medica
19.1 Einleitung
19.2 Materia medica
Aconitum napellus
Alumina
Anthracinum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Arnica montana
Arsenicum album
Aurum metallicum
Baptisia tinctoria
Belladonna
Berberis
Bovista
Bryonia alba
Calcium carbonicum
Camphora
Cantharis
Carbo vegetabilis
Caulophyllum thalictroides
Causticum
China
Cocculus indicus
Colocynthis
Conium
Crataegus
Crotalus cascavella
Crotalus horridus
Cuprum metallicum
Dulcamara
Helleborus niger
Hepar sulphur
Hydrocyanicum acidum
Hyoscyamus
Hypericum perforatum
Ignatia
Iris versicolor
Kalium bichromicum
Kalium carbonicum
Kalium nitricum
Kreosotum
Lachesis
Laurocerasus
Ledum palustre
Lycopodium clavatum
Mercurius solubilis
Morphinum
Muriaticum acidum
Myristica sebifera
Naja naja
Natrium muriaticum
Nux vomica
Opium
Phosphorus
Pulsatilla pratensis
Pyrogenium
Ranunculus bulbosus
Rhus toxicodendron
Ruta graveolens
Sabina
Secale cornutum
Sepia
Silicea
Spigelia
Staphysagria
Stramonium
Strophanthus hispidus
Sulphur lotum
Symphytum officinale
Thuja
Tuberculinum
Vipera berus
Veratrum album
Veratrum viride

Portrait

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Frass
Leiter der Spezialambulanz "Homöopathie bei malignen Erkrankungen" der Abteilung für Onkologie, Medizinische Universität Wien (MUW). Langjähriger Leiter einer internistischen Intensivstation der MUW. Vizepräsident der österreichischen Ärztegesellschaft für klassische Homöopathie. Vorlesung für Homöopathie und Komplementärmedizin an der MUW. Präsident des Dachverbandes Österreichische Ärzte für Ganzheitsmedizin. Leitung des Instituts für Homöopathieforschung. Forschungsschwerpunkt: Universitäre Erforschung der Homöopathie. Atemwegsmanagement, Entwicklung von Medizinprodukten. Zahlreiche Publikationen zu Themen der Intensivmedizin und Homöopathie.
Dr. med. Martin Bündner
Langjährige Tätigkeit im Rettungs- und Notarztdienst. Chirurgische und internistische Weiterbildung. Eigene homöopathische Praxis. Tätig in der Weiterbildung für Ärzte zum Erwerb der Zusatzbezeichnung "Homöopathie". Zahlreiche homöopathische Publikationen.

Pressestimmen

Für den der schulmedizinischen Praxis und Denkweise entwöhnten Homöopathen bieten die Kasuistiken die Möglichkeit, schulmedizinische Kenntnisse aufzufrischen und auf diese Weise dialogfähiger zu werden! Die Krankheitsbilder werden klar definiert und die notwendige Diagnostik und Sofortmaßnahmen am Unfallort prägnant dargestellt. (...) Konventionelle und homöopathische Therapie werden gleichermaßen behandelt, es wird vor einer unkritischen Anwendung der Homöopathie gewarnt und es wird ideologiefrei nicht immer klassisch therapiert.
AH:Z - Allgemeine Homöopathische Zeitung, 1/2009
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.