Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Die Geschichte der Empfindlichkeit XVIII. Die schwarze Stadt als Buch
PORTO-
FREI

Die Geschichte der Empfindlichkeit XVIII. Die schwarze Stadt

Glossen. 'Die Geschichte der Empfindlichkeit'.
Buch (gebunden)
Die >Schwarze Stadt< enthält die Essays und Aufzeichnungen, die Hubert Fichte in New York zwischen 1978 und 1980 niederschrieb, sowie die Gespräche, die er in die-sem Zeitraum führte. Fichte nähert sich New York, dem »Rom unseres Jahrhunderts«, mit s … weiterlesen
Buch

29,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Die Geschichte der Empfindlichkeit XVIII. Die schwarze Stadt als Buch

Produktdetails

Titel: Die Geschichte der Empfindlichkeit XVIII. Die schwarze Stadt
Autor/en: Hubert Fichte

ISBN: 3100207254
EAN: 9783100207258
Glossen.
'Die Geschichte der Empfindlichkeit'.
Herausgegeben von Wolfgang von Wangenheim
FISCHER, S.

1. April 1991 - gebunden - 402 Seiten

Beschreibung

Die >Schwarze Stadt< enthält die Essays und Aufzeichnungen, die Hubert Fichte in New York zwischen 1978 und 1980 niederschrieb, sowie die Gespräche, die er in die-sem Zeitraum führte. Fichte nähert sich New York, dem »Rom unseres Jahrhunderts«, mit seinem Völkergemisch, seinem Elend und seinem Reichtum in der Haltung eines Ethnologen an. Er sammelt wie ein Feldforscher verstreute Spuren, versucht aus ihnen Lebensform und Bewußtseinslage der Einwohner zu enträtseln und verdichtet die Resultate immer wieder zu poetischen Topographien von hoher Intensität - wie zum Beispiel in den 14 »längeren, diagonalen Texten über New York«. Zudem enthält der Band Fichtes Studien zur afroamerikanischen Kunst und deren Verwandtschaft mit der afrikanischen Kultur.
Meinen Freund Hero-dot< und dessen Beschreibungen afrikanischer und afroamerikanischer Riten

Portrait

Hubert Fichte, 1935 in Perleberg geboren, wuchs in Hamburg auf, war Schauspieler, Schafhirte und Landwirtschaftslehrling. Seit 1963 lebte Fichte als freier Schriftsteller in Hamburg. Zu seinen wichtigsten Werken zählen die Romane >Das Waisenhaus< (1965), >Die Palette< (1968) und >Versuch über die Pubertät< (1974), die ethnopoetischen Reiseberichte >Xango< (1976) und >Petersilie< (1980) sowie die mehrbändige >Geschichte der Empfindlichkeit< (ab 1987). Hubert Fichte starb am 8. März 1986 in Hamburg.

Mehr aus dieser Reihe

zurück
Die Geschichte der Empfindlichkeit II. Der Kleine Hauptbahnhof oder Lob des Strichs
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit XVII. Die Geschichte der Nana
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Hamburg Hauptbahnhof. Register
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit V. Alte Welt
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
Die Geschichte der Empfindlichkeit I. Hotel Garni
Buch (gebunden)
von Hubert Fichte
vor
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.