Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie als Buch
PORTO-
FREI

Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie

2. , korr. und erweiterte Aufl. 11 schwarz-weiße Abbildungen.
Buch (kartoniert)
Kurztext Führende Fachleute erklären Hyperaktivität vor dem Hintergrund von Psychoanalyse, Neurobiologie, Systemtheorie und Anthropologie. Sie machen deutlich, daß Hyperaktivität in einem Geflecht vielfacher Bedingungen und Wechselwirkungen entsteht. … weiterlesen
Buch

19,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie als Buch

Produktdetails

Titel: Hyperaktivität zwischen Psychoanalyse, Neurobiologie und Systemtheorie

ISBN: 3497017302
EAN: 9783497017300
2. , korr. und erweiterte Aufl.
11 schwarz-weiße Abbildungen.
Herausgegeben von Michael Passolt
Reinhardt Ernst

Juli 2004 - kartoniert - 189 Seiten

Beschreibung

Kurztext Führende Fachleute erklären Hyperaktivität vor dem Hintergrund von Psychoanalyse, Neurobiologie, Systemtheorie und Anthropologie. Sie machen deutlich, daß Hyperaktivität in einem Geflecht vielfacher Bedingungen und Wechselwirkungen entsteht. Gezeigt wird, was einzelne Theorien zur Klärung beitragen und wie sie für die Therapie fruchtbar gemacht werden können. Die 2. Auflage wurde um einen Beitrag zur Neurobiologie von Gerald Hüther erweitert. Eine Ermutigung, Hyperaktivität jenseits gewohnter Erklärungsmuster einmal in neuem Licht zu betrachten! Inhalt D. Mattner: Hyperaktivität aus der Sicht der Heilpädagogischen Anthropologie M. Passolt: Im Dialog mit hyperaktiven Kindern. Psychomotorische Therapie im Netzwerk von Alltag, Familie, Schule und Gesellschaft M. Gerspach: Hyperaktivität aus der Sicht der Psychoanalytischen Pädagogik M. Günter: Körperbild, Identität und Objektbeziehungen - Das Bild des eigenen Körpers als Beziehungsangebot J. Stork / W. Hüttl / A.-L. Thaler: Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörung - Syndrom oder Symptom? Erfahrungen aus der psychoanalytischen Arbeit mit HKS-Kindern und ihren Familien H. von Lüpke: Hyperaktivität zwischen "Stoffwechselstörung" und Psychodynamik A. Wölfl: Rhythmische Strukturen in Entwicklungsprozessen R. Balgo / R. Klaes: Über die Koordination von Verschiedenheit. "Hyperaktivität" als Problem und Bewegungstherapie als lösungsorientiertes Angebot. Eine systemische Perspektive G. Hüther: Die nutzungsabhängige Herausbildung hirnorganischer Veränderungen bei Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsstörungen: Einfluss präventiver Maßnahmen und therapeutischer Interventionen Pressestimmen "Ein Buch, das man jedem Kinder- und Jugendpsychologen, aber auch allen Ärzten und Psychotherapeuten empfehlen kann, da es auf billige Simplifizierungen verzichtet und die Komplexität eines Phänomens wie dem der Hyperaktivität angemessen wiederspiegelt. Außerdem ist es geeignet für betroffene Kinder, Eltern oder Erzieher, da es ermutigende therapeutische Ansatzpunkte aufzeigt." miteinander leben> "Das vorliegende Buch ist eine deutliche Antwort und ermutigt hoffentlich viele, in einfühlende Beziehung und Dialog mit den Kindern zu kommen, statt sie immer weiter weg zu fördern (.) Eine Transversale geht schnurstracks durch die Gebiete, Passolts "Transversale" berührt viele Berufsfelder und hoffentlich ganz viele Menschen." Praxis der Psychomotorik "M. Passolt hat es geschafft, Fachartikel in seinem Buch zu versammeln, die Hyperaktivität aus verschiedenen Blickwinkeln, mit verschiedenen Theorien in höchst aktueller Weise zu beschreiben." Interdisziplinär "Michael Passolt ist es als Fachmann und "Kenner der Szene" in hervorragender Weise gelungen, ein Fachbuch zusammenzstellen, in dem die unterschiedlichen Erklärungsansätze und Therapien in wertschätzender Weise nebeneinander stehen und sich somit gegenseitig befruchten (können)." Zeitschrift für das Fürsorgewesen

Portrait

Der Herausgeber: Michael Passolt, Diplom-Motologe, Supervisor (DGSv). Dozent für Psychomotorik und Bewegungserziehung, Psychomotoriktherapeut in freier Praxis. Leiter des "Institut für Bewegungsbildung und Psychomotorik" ('I'B'P) in Gröbenzell bei München.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.