Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Logbücher einer Meerjungfrau als Buch
PORTO-
FREI

Logbücher einer Meerjungfrau

Von den elementaren Grundlagen der Menschwerdung.
Buch (gebunden)
Das fremde, aus Liebe in der Menschenwelt lebende Wesen ist bei Ingeborg Horn die Protagonistin eines scheinbar fragmentarischen Textes, eines weitverzweigten Romans, eines Epos, lesbar gemacht nicht durch einen Handlungsfaden, sondern durch staunend … weiterlesen
Buch

29,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Logbücher einer Meerjungfrau als Buch

Produktdetails

Titel: Logbücher einer Meerjungfrau
Autor/en: Ingeborg Horn

ISBN: 3854205902
EAN: 9783854205906
Von den elementaren Grundlagen der Menschwerdung.
Literaturverlag Droschl

Januar 2002 - gebunden - 327 Seiten

Beschreibung

Das fremde, aus Liebe in der Menschenwelt lebende Wesen ist bei Ingeborg Horn die Protagonistin eines scheinbar fragmentarischen Textes, eines weitverzweigten Romans, eines Epos, lesbar gemacht nicht durch einen Handlungsfaden, sondern durch staunendes Aufmerksamsein. Eine Aufmerksamkeit, die auch Undine unter Beweis stellt, wenn sie, eingebettet ins Kommen und Gehen der Tage und Nächte, der Jahre und Jahrzehnte, die Landschaft, in der sie lebt, zu Wort kommen läßt, sie von der üblichen Funktion des Hintergrunds befreit und zur Sprecherin macht. "Die Geduld wächst im Lauf der Erzählung", heißt es einmal, auf die elementare Geduld Undines anspielend, die Geduld des Wassers, das immer auf Entdeckungsreise ins Unbekannte ist. Die Logbücher dokumentieren diese Reise, diesen Prozeß, der auf Sprachwerdung, auf Menschwerdung hinzielt.
In der zögernden Sorgfalt dieser Aufzeichnungen kommt eine grundsätzlich andere Haltung zu unserer Lebenswelt zum Ausdruck, eine prinzipielle Kritik an unseren üblichen Antworten auf die Frage "Was ist der Mensch"; und doch sagen sie auch: Liebesmühe ist nicht vergeblich.

Besprechung

Logbücher einer Meerjungfrau ist ein außergewöhnliches Buch, ein unerwartetes Buch. In ihm erscheint (in radikaler poetischer Form) eine Figur wieder, deren Schicksal seit Andersens berühmtem Märchen tiefgründige Stummheit ist - stumm vor Entsetzen, stumm vor Liebe.

Das fremde, aus Liebe in der Menschenwelt lebende Wesen ist bei Ingeborg Horn die Protagonistin eines scheinbar fragmentarischen Textes, eines weitverzweigten Romans, eines Epos, lesbar gemacht nicht durch einen Handlungsfaden, sondern durch staunendes Aufmerksamsein. Eine Aufmerksamkeit, die auch Undine unter Beweis stellt, wenn sie, eingebettet ins Kommen und Gehen der Tage und Nächte, der Jahre und Jahrzehnte, die Landschaft, in der sie lebt, zu Wort kommen läßt, sie von der üblichen Funktion des Hintergrunds befreit und zur Sprecherin macht. "Die Geduld wächst im Lauf der Erzählung", heißt es einmal, auf die elementare Geduld Undines anspielend, die Geduld des Wassers, das immer auf Entdeckungsreise ins Unbekannte ist. Die Logbücher dokumentieren diese Reise, diesen Prozeß, der auf Sprachwerdung, auf Menschwerdung hinzielt.
In der zögernden Sorgfalt dieser Aufzeichnungen kommt eine grundsätzlich andere Haltung zu unserer Lebenswelt zum Ausdruck, eine prinzipielle Kritikan unseren üblichen Antworten auf die Frage "Was ist der Mensch"; und doch sagen sie auch: Liebesmühe ist nicht vergeblich.

Portrait

Ingeborg Horn, 1958 in Hamburg geboren, Studium der Philosophie und Klassischen Philologie, lebt (seit 1980) in Grundlsee und in Hamburg. Malerin, Übersetzerin, Schriftstellerin. 1989 erschien bei Suhrkamp ihre Nachdichtung eines Kapitels aus Joyces Finnegans Wake. Außerdem, 2001, mehrere Beiträge in 'manuskripte'.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.