Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Klick ins Buch Die Wirklichkeit des Möglichen als Buch
PORTO-
FREI

Die Wirklichkeit des Möglichen

Hermeneutische Religionsphilosophie.
Buch (kartoniert)
Religion ist ein zentrales Phänomen menschlichen Lebens, im Positiven wie im Negativen. Höchste kulturelle Leistungen verdanken sich den Religionen ebenso wie grausamste Unmenschlichkeiten. Das wirft im Blick auf Religion und Religionen imm… weiterlesen
Buch

44,00*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Die Wirklichkeit des Möglichen als Buch

Produktdetails

Titel: Die Wirklichkeit des Möglichen
Autor/en: Ingolf Ulrich Dalferth

ISBN: 3161481003
EAN: 9783161481000
Hermeneutische Religionsphilosophie.
Mohr Siebeck GmbH & Co. K

7. November 2003 - kartoniert - 578 Seiten

Beschreibung

Religion ist ein zentrales Phänomen menschlichen Lebens, im Positiven wie im Negativen. Höchste kulturelle Leistungen verdanken sich den Religionen ebenso wie grausamste Unmenschlichkeiten. Das wirft im Blick auf Religion und Religionen immer wieder Fragen auf, die sich weder durch weitere theologische Reflexion einer Glaubenspraxis noch durch weitere religionswissenschaftliche Forschung ausreichend beantworten lassen. Man stellt verwundert oder bestürzt fest, daß andere glauben, was man selbst für unglaublich hält, oder nicht glauben, was sich doch von selbst zu verstehen scheint. Aus solchen Verwirrungen entsteht philosophisches Fragen. Philosophieren ist ein Versuch, sich methodisch im Denken neu zu orientieren, und Religionsphilosophie ein Versuch, sich im Denken über religiöse Orientierungen im Leben neu zu orientieren.Von diesem orientierungsphilosophischen Ansatz aus entfaltet Ingolf U. Dalferth die Grundlinien einer hermeneutischen Religionsphilosophie anhand der Leitfragen: Was ist Religionsphilosophie und welche Aufgaben hat sie? Wie sollte Religionsphilosophie deshalb nicht betrieben werden und welche Ziele sollte sie nicht verfolgen? Und wie sollte sie verfahren, wenn sie die Wirklichkeit religiöser Lebenspraxis und Lebensorientierung kritisch erkunden und konstruktiv erhellen will?Es gelingt dem Autor, eine religionsphilosophische Konzeption zu konturieren, die sich als hermeneutisches Projekt von gängigen Konzeptionen gegenwärtiger Religionsphilosophie deutlich unterscheidet.

Portrait

Ingolf U. Dalferth, Dr. theol., Dr. h.c., Jahrgang 1948, ist Ordinarius für Systematische Theologie, Symbolik und Religionsphilosophie in Zürich und seit 1998 Direktor des Instituts für Hermeneutik und Religionsphilosophie. Er ist Mitglied der Theologischen Kammer der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präsident der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie und der Europäischen Gesellschaft für Religionsphilosophie sowie Hauptherausgeber der"Theologischen Literaturzeitung"(Leipzig), der"Hermeneutischen Untersuchungen zur Theologie"(Tübingen) und von"Religion in Philosophy and Theology"(Tübingen). 2005 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät Uppsala.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** im Vergleich zum dargestellten Vergleichspreis.