Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Mitwirkung der Bürger an der Demokratie in Ungarn als Buch
PORTO-
FREI

Mitwirkung der Bürger an der Demokratie in Ungarn

Verfassungsnorm und Verfassungswirklichkeit. 2003. Auflage. Book.
Buch (kartoniert)
Ist der Wandel der ehemals kommunistischen Länder Osteuropas zu Demokratien weitgehend abgeschlossen oder gibt es noch Defizite? István Csoboth geht der Frage nach, ob die Bürgerschaft Ungarns nach dem politischen Systemwechsel und der Etablierung de … weiterlesen
Buch

59,95*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Mitwirkung der Bürger an der Demokratie in Ungarn als Buch

Produktdetails

Titel: Mitwirkung der Bürger an der Demokratie in Ungarn
Autor/en: István Csoboth

ISBN: 3824445352
EAN: 9783824445356
Verfassungsnorm und Verfassungswirklichkeit.
2003. Auflage.
Book.
Deutscher Universitätsverlag

28. August 2003 - kartoniert - 160 Seiten

Beschreibung

Ist der Wandel der ehemals kommunistischen Länder Osteuropas zu Demokratien weitgehend abgeschlossen oder gibt es noch Defizite? István Csoboth geht der Frage nach, ob die Bürgerschaft Ungarns nach dem politischen Systemwechsel und der Etablierung demokratischer Institutionen an politischen Entscheidungsprozessen teilhaben kann und ob sie von ihrem Recht Gebrauch macht. Auf der Basis umfangreicher Primär- und Sekundärliteratur untersucht er vier Beispielfälle, nämlich intermediäre Organisationen (Parteien und Verbänden), die staatliche Verwaltung, die Kommunen und die Streitkräfte, und zeigt, dass die Institutionalisierung des neuen Systems allen Kriterien eines modernen demokratischen Rechtsstaates genügt, die Einbindung und Mitwirkung der Gesellschaft jedoch noch erhebliche Mängel aufweist.

Inhaltsverzeichnis

1 Problemdarstellung und Lösungsweg.- 1.1 Erläuterung der Fragestellung.- 1.2 Begründung der Fragestellung.- 1.3 Eingrenzung der Fragestellung.- 1.4 Theoretischer Bezugsrahmen.- 1.5 Methodik, Literatur.- 2 Vorbereitungsphase und Systemwechsel.- 2.1 Politische Akteure, Runde Tische.- 2.1.1 Vorgeschichte.- 2.1.2 Parteien.- 2.2 Von der modifizierten Verfassung bis zu den ersten Wahlen.- 2.2.1 Verfassung.- 2.2.2 Die erste Volksabstimmung.- 2.2.3 Wahlrecht.- 2.2.4 Erste Wahlen.- 2.3 Das neue Parlament und die erste Regierung.- 2.4 Zwischenergebnis.- 3 Kollektive und individuelle Akteure, ihre Netze, ihr Wirken.- 3.1 Institutionelle Rahmenbedingungen.- 3.1.1 Weiterentwicklung der Verfassung.- 3.1.2 Die Exekutive.- 3.1.3 Das Gerichtswesen.- 3.1.4 Parteien und Folgewahlen.- 3.1.5 Zwischenergebnis.- 3.2 Gesellschaftliche Akteure.- 3.2.1 Organisierte Interessen.- 3.2.2 Gewerkschaften.- 3.2.3 Andere Interessenvertretungen.- 3.2.4 Bürgerbewegungen.- 3.2.5 Zwischenergebnis.- 3.3 Demokratieerfahrungen.- 3.3.1 Staatliche Administration.- 3.3.2 Kommunale Selbstverwaltung.- 3.3.3 Streitkräftereform.- 3.3.4 Wirtschaftliche Entwicklung.- 3.3.5 Zwischenergebnis.- 3.4 Politische Kultur.- 3.4.1 Begriffseingrenzung.- 3.4.2 Lebensverhältnisse.- 3.4.3 Historische Bezüge.- 3.4.4 Perspektiven.- 3.4.5 Zwischenergebnis.- 4 Auswertung.- 4.1 Herrschaftskriterien und institutionelle Merkmale der bürgerlichen Mitwirkung.- 4.2 Bürgerliche Mitwirkung in der Konsolidierungsphase.- 5 Fazit.

Portrait

István Csoboth studiert Politikwissenschaft und Geschichte an der FernUniversität Hagen.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.