Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Jacob Burckhardt Werke Bd. 26: Neuere Geschichte 1450-1598 als Buch
PORTO-
FREI

Jacob Burckhardt Werke Bd. 26: Neuere Geschichte 1450-1598

'Jacob Burckhardt Werke'.
Buch (gebunden)
Jacob Burckhardts Sicht auf die Entstehung der europäischen Moderne präsentiert sich in diesem Band in einem völlig neuen Licht. Er bietet die erste vollständige, kritische und kommentierte Edition von Burckhardts Vorlesung zur Neueren Geschichte und … weiterlesen
Buch

268,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Jacob Burckhardt Werke Bd. 26: Neuere Geschichte 1450-1598 als Buch

Produktdetails

Titel: Jacob Burckhardt Werke Bd. 26: Neuere Geschichte 1450-1598
Autor/en: Jacob Burckhardt

ISBN: 3406698751
EAN: 9783406698750
'Jacob Burckhardt Werke'.
Herausgegeben von Hans Berner, Wolfgang Hardtwig, Christine Tauber
Beck C. H.

1. September 2016 - gebunden - 1691 Seiten

Beschreibung

Jacob Burckhardts Sicht auf die Entstehung der europäischen Moderne präsentiert sich in diesem Band in einem völlig neuen Licht. Er bietet die erste vollständige, kritische und kommentierte Edition von Burckhardts Vorlesung zur Neueren Geschichte und seinem Vortragszyklus zur Geschichte der Gegenreformation.

Burckhardts Deutung der italienischen Renaissance ist weithin bekannt und durch seine zu Lebzeiten veröffentlichten Schriften gut dokumentiert. In den hier vorgelegten Texten öffnet sich hingegen sein Blick in gesamteuropäischer Perspektive auf die Anfänge des konfessionellen Zeitalters und die Entstehung des neuzeitlichen Staatensystems. Damit schließt der Band eine zentrale Lücke in Burckhardts Gesamtwerk und macht eine bislang vernachlässigte Seite seines Geschichtsbildes zugänglich.

Inhaltsverzeichnis

Vorlesungen über die Zeit der Gegenreformation

Neuere Geschichte 1450 - 1598

Neuere Geschichte seit 1450

Einleitung

Entstehung der Großstaaten u. a. stärkern Staatsbildungen in der II. Hälfte des XV. Jh.

Spanien

England

Burgund und Frankreich

Deutschland

Schweiz

Scandinavien

Russland

Osmanen

Italien

Neuere Geschichte seit Ende des 15. Jahrhunderts

Einleitung: Europa's Zustand am Ende des XV. Sec.

Frankreich und die italienischen Kriege

Spanien

Osmanen

Deutschland vor der Reformation

A. Zeiten der Reformation und Carls V.

Die Reformation bis zum Jahre 1530

Die europäischen Verhältnisse bis 1530

Die europäischen Verhältnisse ab 1530

England und der Norden

Scandinavien

Westeuropa und die Reformation

B. Zeiten der Gegenreformation

West- und Südeuropa zur Zeit Philipps II. und Elisabeths

Anfang der katholischen Reaction

Philipp II.

Elisabeth I. und Maria Stuart

Abfall der Niederlande

Die französischen Religionskriege

Philipp II. - spätere Zeit

Elisabeth I. - spätere Zeit

Frankreich, Spanien und England zum Ausgang des 16. Jahrhunderts

Deutschland und Ungarn

Der Norden und Osten

Anhang

Von Burckhardt erwähnte Literatur

Abkürzungen

Kommentar

Textkritische Anmerkungen

Konkordanz

Editorisches Nachwort

Personenregister

Sachregister

Portrait

Hans Berner ist Frühneuzeithistoriker, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsbibliothek Basel und war lange Jahre Mitglied der Redaktionsstelle der Jacob Burckhardt Werke.



Wolfgang Hardtwig ist Professor em. für Neuere Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitherausgeber von Bd. 28 der Jacob Burckhardt Werke.



Christine Tauber lehrt Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie ist verantwortliche Redakteurin der Zeitschrift Kunstchronik am Zentralinstitut für Kunstgeschichte und Mitherausgeberin von Bd. 2 und 3 der Jacob Burckhardt Werke.

Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.