Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft 17. Komplexität und Lernen als Buch
PORTO-
FREI

Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft 17. Komplexität und Lernen

Buch (kartoniert)
Die Annahme der rationalen Wahl in den Wirtschaftswissenschaften war noch nie eine gute Wahl. In der Realität wird sie ununterbrochen widerlegt. Aber in Ermangelung von etwas Besserem ist sie beibehalten worden und hat sogar in die Soziologie Eingang … weiterlesen
Buch

24,80*

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft 17. Komplexität und Lernen als Buch

Produktdetails

Titel: Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft 17. Komplexität und Lernen

ISBN: 3895189979
EAN: 9783895189975
Herausgegeben von Peter de Gijsel, Knut Gerlach, Jörg Glombowski
Metropolis Verlag

Januar 2001 - kartoniert - 369 Seiten

Beschreibung

Die Annahme der rationalen Wahl in den Wirtschaftswissenschaften war noch nie eine gute Wahl. In der Realität wird sie ununterbrochen widerlegt. Aber in Ermangelung von etwas Besserem ist sie beibehalten worden und hat sogar in die Soziologie Eingang gefunden. In dem vorliegenden Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft, Band 17, »Komplexität und Lernen«, wird eine Alternative vorgeschlagen. Die rationale Wahl wird durch Lernen in einer komplexen Welt ersetzt. Es werden die relevanten qualitativen, psychologischen und mathematischen Lernmodelle vorgestellt und kritisch bewertet. Es wird gezeigt, dass diese Modelle in der Lage sind, reales Verhalten zu erklären und effizientes Lernen zu erzeugen. Im Einzelnen werden dargestellt Multi-Agenten-Systeme, Genetische Algorithmen, Künstliche-Intelligenz-Techniken, Maschinelles Lernen, psychologische Lerntheorien, Evolutionäre Spieltheorie, Soziodynamische Lernmodelle, Organisationelles Lernen u.a.m. Insgesamt wird im vorliegenden Band ein exakter und doch leicht fassbarer Überblick über den heutigen Stand der Diskussion über Lernen und Komplexität gegeben.Inhalt Die Herausgeber Editorial Franz Haslinger und Christiane Clemens, Hannover Komplexität und Lernen: Relevanz für die ökonomische Forschung und qualitative Aspekte Thomas Brenner, Jena Komplexität und Lernen: Überblick über die mathematischen Methoden und Modelle Maik Heinemann, Hannover Zur Effizienz von Lernprozessen - Eine ökonomische Analyse von Informationsexternalitäten Edmund Chattoe, Oxford The Prospects for Artificial Intelligence Techniques in Understanding Economic Behaviour: An Overview Frank Beckenbach, Kassel Lernen in Multi-Agenten-Systemen Sylvie Geisendorf, Kassel Genetische Algorithmen als Lernmodell? Thomas Riechmann, Hannover Genetische Algorithmen und evolutionäre Spieltheorie Eyke Hüllermeier, Paderborn Maschinelles Lernen und Komplexität Wolfgang Weidlich, Stuttgart Lernprozesse in der Soziodynamik Andreas Beschorner, Kassel Institutionen - lebendiges Wissen und »Intelligenz« einer Organisation Gisela Kubon-Gilke, Darmstadt Verständnis und Einsicht: Kategorien psychologischer Lerntheorien und ihre Relevanz für ökonomische Fragen
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.