Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Dichtungen, Merkblätter, Studienhefte, Schriften zur Biographie, Libri legendi, 2 Tl.-Bde. als Buch
PORTO-
FREI

Dichtungen, Merkblätter, Studienhefte, Schriften zur Biographie, Libri legendi, 2 Tl.-Bde.

Teilbd. 1: Text ; Teilbd. 2: Apparat. 'Jean Paul: Werke'. 2 Abb. ; Leinen.
Buch (gebunden)
Buch

139,90*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von ein bis zwei Wochen
Dichtungen, Merkblätter, Studienhefte, Schriften zur Biographie, Libri legendi, 2 Tl.-Bde. als Buch

Produktdetails

Titel: Dichtungen, Merkblätter, Studienhefte, Schriften zur Biographie, Libri legendi, 2 Tl.-Bde.
Autor/en: Jean Paul, Eduard Berend, Janina Knab

ISBN: 3740008237
EAN: 9783740008239
Teilbd. 1: Text ; Teilbd. 2: Apparat.
'Jean Paul: Werke'.
2 Abb. ; Leinen.
Herausgegeben von Götz Müller, Winfried Feifel
Böhlaus Nachfolger

28. Juni 1996 - gebunden - 1274 Seiten

Inhalt

Die historisch-kritische Jean-Paul-Ausgabe, 1927 im Auftrag der Preußischen Akademie der Wissenschaften von Eduard Berend begründet, stagnierte aufgrund der Vertreibung des Herausgebers im Nationalsozialismus und der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit Berends Tod 1973 kam sie zum Erliegen. Während die I. Abteilung (Zu Lebzeiten des Dichters erschienene Werke) 1944 mit 19 Bänden abgeschlossen werden konnte, waren in der II. Abteilung (Nachlass) zwischen 1928 und 1936 nur 5 Bände erschienen. Mit der weiteren Arbeit an dieser Abteilung ist die in den achtziger Jahren gegründete Würzburger Editionsstelle unter Leitung von Helmut Pfotenhauer betraut. Die Nachlass-Abteilung wird mit der Herausgabe von 6 weiteren Bänden zum Abschluss gebracht.

Portrait

Jean Paul (d. i. Johann Paul Friedrich Richter), 21.3.1763 Wunsiedel (Fichtelgebirge)-14.11.1825 Bayreuth. Der aus einer armen Pastoren- und Lehrerfamilie stammende J. P. wuchs in beengten, dürftigen Verhältnissen in oberfränkischen Dörfern auf, besuchte 1779-80 das Gymnasium in Hof und studierte von 1781 an Theologie in Leipzig, ohne allerdings je die Absicht zu haben, Pfarrer zu werden. 1784 kehrte er auf der Flucht vor seinen Leipziger Gläubigern nach Hof zurück. Hier lebte er zunächst bei seiner Mutter, bis er von 1787-94 als Haus- und Privatlehrer in Oberfranken seinen Lebensunterhalt verdienen konnte. Der mit dem Erfolg des 'Hesperus' plötzlich einsetzende Ruhm brachte ihm, neben enthusiastischen Briefen von Verehrern und v. a. Verehrerinnen, 1796 eine Einladung nach Weimar, wo er sich mit Charlotte v. Kalb, dem Ehepaar Herder und C. M. Wieland anfreundete. Nach dem Tod seiner Mutter zog er 1797 nach Leipzig, wohnte dann 1798-1800 in Weimar. 1800-01 lebte er in Berlin und heiratete Karoline Mayer (1777-1860) - und keine von den adeligen Damen, die ihn umwarben. Über Meiningen (1801-02) und Coburg (1803-04) kehrte er in seine fränkische Heimat zurück, ließ sich im August 1804 in Bayreuth nieder und blieb hier bis zu seinem Tod.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.