Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Entfesselter Kapitalismus als Buch
PORTO-
FREI

Entfesselter Kapitalismus

Transformation des europäischen Sozialmodells. 1. , Aufl.
Buch (kartoniert)
Der Diskussionsstand über den gegenwärtigen Kapitalismus, seine Struktur und Entwicklungstendenzen ist alles andere als eindeutig. Seit der Auflösung der Systemkonfrontation zwischen den staatsozialistisch geprägten Gesellschaften und den westlichen … weiterlesen
Buch

16,50 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Entfesselter Kapitalismus als Buch

Produktdetails

Titel: Entfesselter Kapitalismus
Autor/en: Joachim Bischoff

ISBN: 3899650344
EAN: 9783899650341
Transformation des europäischen Sozialmodells.
1. , Aufl.
Vsa Verlag

November 2003 - kartoniert - 222 Seiten

Beschreibung

Der Diskussionsstand über den gegenwärtigen Kapitalismus, seine Struktur und Entwicklungstendenzen ist alles andere als eindeutig. Seit der Auflösung der Systemkonfrontation zwischen den staatsozialistisch geprägten Gesellschaften und den westlichen Demokratien prägt das Stichwort "Globalisierung" die politischen Debatten. Aber kann dies als Hinweis auf eine fest etablierte neue kapitalistische Ordnung genommen werden?
In diesem Buch wird diese These widerlegt und - mit Bezugnahmen u.a. auf die Theorien der Frankfurter Schule sowie auf Gramscis Begriff der "passiven Revolution" - der Frage nachgegangen: Welche Widersprüche entwickeln sich im fordistischen, keynesianischen oder sozialstaatlich regulierten Kapitalismus? Was ist der Hintergrund für die Herausbildung des neoliberalen Primats der kapitalistischen Konkurrenz und der damit verbundenen Selbstzerstörung dieses Typus der kapitalistischen Marktgesellschaft?
Die Rückkehr zur Marktsteuerung erscheint nicht nur den politischen Eliten in den hochentwickelten Ländern, sondern auch großen Teilen der Bevölkerung als unverzichtbar, obwohl der Entwicklungsabschnitt, der dadurch zurückgenommen und zerstört wird, auf der gesellschaftlichen Steuerung der kapitalistischen Ökonomie basierte. Die Gesellschaft wird erneut dem Wettbewerb des Kapitals ausgesetzt: Lässt sich dieser Prozess der Selbstzerstörung stoppen und was wäre - im nationalen, europäischen und globalen Rahmen - die gesellschaftliche Alternative?

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Globalisierung und die amerikanische Herausforderung
Globalisierung oder Kulturkampf der unterschiedlichen Wirtschaftskulturen im Kapitalismus? / Amerika als fortgeschrittene Beobachtungsposition / Widersprüche des globalen Kapitalismus (Leseprobe) / Vielfalt der Kapitalismen? / Kapitalismus-Kritik / Verschwinden des politischen Subjektes / Monopol und Akkumulationsdynamik

Kapitel 1
Vom liberalen Kapitalismus zum Regime des Shareholder value
Shareholder value-Kapitalismus / Der Übergang vom Managerkapitalismus zum Shareholder value / Gesellschaftskapital als sich selbst aufhebender Widerspruch / Machtverhältnisse im Unternehmen (Corporate Governance) / Auflösung der Deutschland AG - Niedergang des rheinischen Kapitalismus / Machtstruktur im Kapitalismus des 21. Jahrhunderts

Kapitel 2
Passive Revolution und Neoliberalismus
Die verkannte Revolution / Passive Revolution und Fordismus / Benedetto Croce und der politische Liberalismus / Amerikanismus und Fordismus / Passive Revolution in den 1930er Jahren / Passive Revolution am Ende der fordistischen Entwicklungsetappe / Von der Krise der Globalsteuerung zur neoliberalen Deregulierung

Kapitel 3
Die Transformation des Sozialstaates
Keynesianischer Wohlfahrtsstaat / Verlust der Zinssouveränität / Globalisierung - Mythos und Realität / Globalisierung: eine neue Qualität? / Spekulation = Umverteilung von Reichtum / Unterwerfung des Nationalstaats / Europäische Währungs- und Wirtschaftsunion / Globalisierung und Politik / Sozialstaatsabbau ohne Alternative?

Kapitel 4
Überwindung des rheinischen Kapitalismus
Vom "Organisierten Kapitalismus" zur Marktöffnung / Fordismus / Angelsächsischer oder Shareholder value-Kapitalismus / Imperiale Überdehnung / Umwandlung des rheinischen Kapitalismus

Kapitel 5
Strukturen des Aktionärskapitalismus
Neoliberalismus als herrschende Ideologie / Neoliberalismus und Vulgärökonomie / Passive Revolution und Regime der Vermögensbesitzer / Verselbständigung der Finanzsphäre / Neues Produktionsmodell? / Gesellschaftliche Betriebsweise / Neue Betriebsweise oder Interregnum? / Gibt es eine postfordistische Betriebsweise des Kapitals? / Stellungskrieg ohne Ende?

Kapitel 6
Politische Ökonomie der Unsicherheit oder Steuerung der Ökonomie?
Chronische Finanz- und Fiskalkrise / Marktöffnung für soziale Dienstleistungen und öffentliche Güter / Vermarktlichung der Arbeitskraft und Kapitalisierung öffentlicher Dienste / Exception culturelle / Umbau der Gesellschaften / Kritik des Sozialstaatsmodells und der Regulationsweise / Neoliberales "Weiter so"? / Der "Dritte Weg" der europäischen Sozialdemokratie / Eine Alternative der sozialistischen Linken? / Aufhebung des Kapitalverhältnisses / Wirtschaftliche Elite

Kapitel 7
Fortführung des amerikanischen Jahrhunderts?
Die amerikanische Supermacht im Zeitalter der Globalisierung / Was folgt dem Finanz-Crash? / Ökonomische Schwäche der Supermacht 207

Portrait

Joachim BischoffÖkonom, Mitherausgeber der Zeitschrift Sozialismus, Autor von Büchern zu den Themen Kritik der politischen Ökonomie, Kapitalismustheorie, Krisenanalyse und Klassenverhältnissen. Bis November 2011 Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.