Ein LebensElexier. E.T.A. Hoffmanns Elixiere des Teufels und der Bildungsroman der Goethezeit als Buch
PORTO-
FREI

Ein LebensElexier. E.T.A. Hoffmanns Elixiere des Teufels und der Bildungsroman der Goethezeit

Buch (kartoniert)
E.T.A. Hoffmanns Roman "Die Elixiere des Teufels" erschien 1815/16 zum Ausklang der deutschen Romantik. Diese literarische Epoche hatte die von Goethes Roman "Wilhelm Meisters Lehrjahre" initiierte Tradition des sogenannten 'Deutschen Bildungsromans' … weiterlesen
Buch

13,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Ein LebensElexier. E.T.A. Hoffmanns Elixiere des Teufels und der Bildungsroman der Goethezeit als Buch

Produktdetails

Titel: Ein LebensElexier. E.T.A. Hoffmanns Elixiere des Teufels und der Bildungsroman der Goethezeit
Autor/en: Joachim Gerdes

ISBN: 3924330468
EAN: 9783924330460
Hamburg University Press

1. März 2002 - kartoniert - 124 Seiten

Beschreibung

E.T.A. Hoffmanns Roman "Die Elixiere des Teufels" erschien 1815/16 zum Ausklang der deutschen Romantik. Diese literarische Epoche hatte die von Goethes Roman "Wilhelm Meisters Lehrjahre" initiierte Tradition des sogenannten 'Deutschen Bildungsromans' begründet, dessen eindeutige Definition bis heute umstritten ist. Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Problem einer hinreichenden inhaltlichen und formalen Beschreibung des Phänomens Bildungsroman, um dann Hoffmanns Roman in Bezug zu diesem zu setzen. Die "Elixiere des Teufels", die in der Kritik bisher weitgehend pauschal der Schauerromantik bzw. dem Umfeld der 'Gothic Novel' zugeordnet wurden, erweisen sich dabei als in einer Weise auf den Bildungsroman beziehbar, die geeignet ist, das übliche Hoffmann-Bild um einige maßgebliche Facetten zu erweitern. Wenn Hoffmanns Sicht auf die klassisch-romantische, idealistische Prosa zumeist als parodistische Spielerei abgetan wurde, kann hier dessen durchaus ernsthafte Auseinandersetzung mit dem Goetheschen Bildungsroman und dessen Nachfolgern nachgewiesen werden. Zusammenfassung (English abstract): E.T.A. Hoffmann's novel "Die Elixiere des Teufels" was published in 1815/16 at the end of the German Romantic period. During this literary period the tradition of the so-called 'German Bildungsroman' was initiated by Goethe's novel "Wilhelm Meisters Lehrjahre". Yet there's still no undisputed definition of the phenomenon of the 'Bildungsroman'. The present research begins investigating the problem of creating an adequate description of the 'Bildungs-roman' as regards its content and formal aspects. Then Hoffmann's "Elixiere des Teufels" is related to the tradition of the 'Bildungsroman'. Hoffmann's novel has until now been assumed to be a 'Gothic Novel', a typical genre of the late Romantic period, whereas it can be shown that it reveals surprising affinities to the 'Bildungsroman'. This permits a decisive widening of the common understanding of Hoffmann. Whereas Hoffmann's view on classical and romantic idealistic prose is mostly considered more or less as literary parody, his definitely serious consideration of the Goethean 'Bildungsroman' and its successors can be demonstrated by this research.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.