Klick ins Buch Secret Places als Buch
PORTO-
FREI

Secret Places

100 unbekannte Traumreiseziele weltweit. Nachdruck. 23, 1 cm / 27, 6 cm / 3, 0 cm ( B/H/T ).
Buch (gebunden)
Kundenbewertung: review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.5 review.image.1
Dieser Bildband lädt Sie ein, die Welt neu zu entdecken. Erleben Sie wundervolle Hidden Places und genießen Sie einen Urlaub fernab von Touristenströmen. Zahlreiche Geheimtipps zu abgelegenen Wanderrouten, verborgenen Traumstränden und Naturwundern m … weiterlesen
Buch

39,99 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Secret Places als Buch

Produktdetails

Titel: Secret Places
Autor/en: Jochen Müssig, Michael Rinn, Klio Verigou, Rainer Waterkamp, Lothar Schmidt

ISBN: 3734312728
EAN: 9783734312724
100 unbekannte Traumreiseziele weltweit.
Nachdruck.
23, 1 cm / 27, 6 cm / 3, 0 cm ( B/H/T ).
Bruckmann Verlag GmbH

10. Oktober 2018 - gebunden - 319 Seiten

Beschreibung

Dieser Bildband lädt Sie ein, die Welt neu zu entdecken. Erleben Sie wundervolle Hidden Places und genießen Sie einen Urlaub fernab von Touristenströmen. Zahlreiche Geheimtipps zu abgelegenen Wanderrouten, verborgenen Traumstränden und Naturwundern machen Ihre Reisen einzigartig. Von Wandern in den Simien-Bergen in Äthiopien bis zur Besichtigung der Pyramiden von Meroe - ein überraschender Ideengeber für die nächste Traumreise.

Portrait

Jochen Müssig (Text) war als Chefredakteur für diverse touristische Magazine verantwortlich und ist Autor für die »Frankfurter Allgemeine Zeitung«, »Süddeutsche Zeitung«, »Die Welt« sowie zahlreiche weitere Zeitungen und Magazine im In- und Ausland. Für den Bruckmann Verlag hat er mehrere Bücher verfasst, etwa zu Australien, Thailand oder Kuba.

Andreas Drouve, geb. 1964, Dr. phil., gilt mit weit über 120 publizierten Titeln als einer der erfolgreichsten deutschen Reise- und Kulturbuchautoren. Im Bruckmann-Verlag ist er mit Beiträgen in mehreren Sammelbänden vertreten. Zudem ist er Autor der Bände Costa Rica , Südamerika , Argentinien-Chile . Die Länder Lateinamerikas locken Drouve seit seiner Studentenzeit wie magisch an, Argentinien und Chile zählen zu seinem Favoritenkreis der schönsten Länder der Erde. Der aus Düren/NRW stammende Autor lebt seit Jahren als freier Journalist und Autor in Spanien. Mehr unter www.andreas-drouve.de



Rainer Waterkamp ist Politologe und Reiseautor. Seit vielen Jahren bereist er das außereuropäische Ausland. Er war stellvertretender Chefredakteur des Wiener »Reise-Journal sowie Autor und Fotograf zahlreicher Reportagen für in- und ausländische Magazine und Reisezeitschriften. Reiseführer und Bildbände erschienen von ihm (teilweise auch in englischen, französischen, tschechischen und italienischen Ausgaben) über Rajasthan,Äthiopien, Kenia, Australien, Peru und Bolivien, Südafrika und Mali. Im Bruckmann Verlag erschienen von ihm zuletzt «Highlights Peru« sowie mehrere Beiträge in Sammelbänden, z.B. in »Entdecke die Welt«. Er lebt in Bonn.





Jörg Berghoff, geboren 1954, studierte Kunstgeschichte und Ethnologie, ist Winzermeister und Verlagsbuchhändler. Als freier Autor und Journalist führt er seit 1998 ein Pressebüro. Regelmäßige Reisen nach Australien und Tasmanien, Irland und Großbritannien. Als Reisejournalist vertraut mit vielen Ländern der Welt. Lebt bei Ansbach. Mehr unter: www.prberghoff.de

Michael Rinn ist ausgebildeter Trainer für den alpinen Bergsport beim Deutschen Alpenverein. Zusätzlich ist er als Dozent für den Klettersport an der Justus-Liebig-Universität in Gießen tätig. Seit 2005 leitet er Gruppen von Kletterern mit und ohne Behinderung. Er ist seit über 30 Jahren im Bergsport aktiv, seine Unternehmungen führten ihn auf Expeditionen nach Kanada, Patagonien und Island, er reiste zwei Jahre durch die USA und sechs Monate durch Nepal. Michael Rinn ist bis heute leidenschaftlich in Fels und Eis unterwegs.



Margit Brinke und Peter Kränzle (Text) sind promovierte Archäologen und seit über 25 Jahren als freie Buchautoren und Journalisten tätig. Sie arbeiten regelmäßig für verschiedene Magazine, Tageszeitungen und Webseiten und haben in verschiedenen Buchverlagen beinahe 100 Titel zu Reise, Sport und Kultur, mit Schwerpunkt USA, publiziert. Im Mai 2018 wurden sie mit dem  »Travel Writer Award« beim IPW dem größten amerikanischen Tourismus-Event in Denver ausgezeichnet.

Margit Brinke und Peter Kränzle (Text) sind promovierte Archäologen und seit über 25 Jahren als freie Buchautoren und Journalisten tätig. Sie arbeiten regelmäßig für verschiedene Magazine, Tageszeitungen und Webseiten und haben in verschiedenen Buchverlagen beinahe 100 Titel zu Reise, Sport und Kultur, mit Schwerpunkt USA, publiziert. Im Mai 2018 wurden sie mit dem  »Travel Writer Award« beim IPW dem größten amerikanischen Tourismus-Event in Denver ausgezeichnet.



Klio Verigou, geb. 1981, studierte Kommunikationswissenschaften und Informatik und verbringt seit jeher viel Zeit auf Kreta, der Heimatinsel ihres Vaters. Ihre Leidenschaft, das Reisen, hat sie zum Beruf gemacht. Als Reisejournalistin verbindet sie die Liebe zur Heimat mit der Freude am Recherchieren und Schreiben und pendelt regelmäßig zwischen Griechenland und ihrem deutschen Wohnort Aachen.

Lothar Schmidt ist Journalist und Reisebuchautor.Er hat Germanistik und Kunstwissenschaft studiert und mehrere Jahre in der spanischen Hauptstadt Madrid gelebt, wo er als freier Korrespondent für deutschsprachige Medien gearbeitet hat. Heute lebt er in Düsseldorf und ist als Redakteur und Reisebuchautor mit dem Schwerpunkt Spanien tätig.



Hans-Joachim Spitzenberger ist promovierter Biologe und hat u.a. mehrere Forschungsaufenthalte in der Wildnis Spitzbergens zugebracht, die ihn für die Polarregion begeisterten, bis er auch Norwegen insgesamt sowie die Antarktis, Afrika, Indien, die Südsee und Südamerika als Reiseziel für sich entdeckte. Regionen die nicht über Land erreichbar sind, bereist er als Expeditionsleiter auf Expeditionskreuzfahrtschiffen.



Herbert Taschler, gebürtig in Toblach im Südtiroler Pustertal und seit über zwei Jahrzehnten in Kaltern und Eppan wohnhaft, bereist seit Jahren die italienische Halbinsel von Norden nach Süden und beobachtet vor allem die Wein- und Gastronomieszene sehr aufmerksam. Als freier Fachpublizist, Gastrosoph und Sommelier verkostet, testet und schreibt er für verschiedene Medien, unter anderen für den »Gambero Rosso«, Italiens tonangebenden Wein- und Restaurantführer.



Bernd Schiller, Hamburger Reisejournalist und vielfacher Buchautor mit ausgeprägter Vorliebe für Ziele in Asien, schaut sich neuerdings immer häufiger und mit zunehmender Begeisterung in Europa um.



Bernd Schiller, 1943 in Hamburg geboren, hat als Reporter und Redakteur großer Magazine (u. a. stern, Brigitte) und Zeitungen (u. a. Die Welt) alle Kontinente bereist. Sein besonderes Interesse gilt seit Jahrzehnten den Ländern des buddhistischen Kulturraums. Mit zahlreichen Büchern, Radiosendungen und anderen Veröffentlichungen über Sri Lanka/Ceylon hat er sich einen Namen als engagierter Kenner und Liebhaber der Insel gemacht. Heute arbeitet Bernd Schiller als freier Autor für namhafte Buchverlage, Zeitschriften und Reisemagazine.

Rezensionen

Frankfurter Allgemeine Zeitung - RezensionBesprechung vom 17.03.2019

kein Titel

Für den Tisch Der Titel macht skeptisch: 100 unbekannte Traumreiseziele weltweit? Wo, bitte schön, sollen denn so viele versteckte Kleinode heute noch liegen, wenn alle überall schon gewesen sind, was zumindest alle Social-Media-Kanäle behaupten? Tatsächlich sind die Plätze in "Secret Places. 100 unbekannte Traumreiseziele weltweit" so geheim nicht. Es werden etwa die Kirchen von Lalibela vorgestellt. Dabei war vermutlich wirklich jeder, der Äthiopien bereist hat, bei diesen weltberühmten Felsenkirchen. Ähnlich sieht es wohl mit dem Bryce Canyon und dem Colorado National Monument aus. Aber es finden sich auch weniger bekannte Stätten. Wo Coober Pedy liegt (Australien) und wo sich Freycinet versteckt (Tasmanien), wird nicht jeder gleich wissen. Insgesamt ist das Buch gelungen, nur der marktschreierische Titel führt in die Irre. Kurze Reportagen stellen jedes Ziel vor, Karten verorten es, und Internetadressen helfen bei der ersten Suche. Die Fotos stammen aus verschiedenen Bilddatenbanken, das große Format des Buches wird leider nur wenig ausgenutzt, meistens versammeln sich viele kleine Fotos zu einem Thema. Aber dennoch blättert man gerne durch den Band, bekommt Anregungen, zum Beispiel statt die Pyrenäen mal die Picos de Europa anzusteuern.

bfer

Jochen Müssig (Hg.): "Secret Places. 100 unbekannte Traumreiseziele weltweit". Bruckmann, 318 Seiten

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt.
Bewertungen unserer Kunden
Man bekommt Lust, den Koffer zu packen ¿
von Sikal - 11.01.2019
"Es gibt sie noch, echte Geheimtipps" - ist am Umschlag des Buches zu lesen und beim ersten Durchblättern bekommt man schon einen Eindruck von der Schönheit der vorgestellten Orte. Sind es aber wirklich so geheime Plätze, dass man dort alleine unterwegs ist? Jeder kennt die Postkartenidylle eines griechischen Traumstrandes oder die einsamen Canyons im Westen Amerikas. Wer hat sie nicht schon gesehen, die Bilder der Pyramiden von Gizeh mit einem einsamen Beduinen auf seinem Kamel davor. Waren Sie schon auf diesem Stand? Haben Sie den Grand Canyon besucht oder wollten Sie auch schon zu den Pyramiden? Der Strand ist vor lauter Sonnenanbetern nicht zu sehen, der Grand Canyon gesperrt, weil bereits zu viele Besucher vor Ort sind und für die Besichtigung der Pyramiden stellen Sie sich erstmal vier Stunden an der Kassa an. Gibt es sie jetzt wirklich noch, die angepriesenen Geheimtipps in diesem Buch? Eines vorweg, ja es gibt sie - Aber Aber, um an diese Traumziele zu gelangen ist es zum Großteil unumgänglich, dem Pauschaltourismus eine Absage zu erteilen. Kaum eine Pauschalreise beinhaltet eine Wanderung, die mehrere Stunden in Anspruch nimmt oder eine Fahrt zu einem Strand, an welchem nicht bereits zig weitere Touristenboote ankern. Also verabschieden Sie sich von der Vorstellung, Traumziele wären einfach zu erreichen. Mit wenigen Ausnahmen sind auch die "Secret Places" in diesem Buch nicht ganz bequem zu erreichen - in den meisten Fällen lohnt sich aber ein bisschen Anstrengung auf alle Fälle. Vom hohen Norden Europas über Afrika bis ins südliche Amerika, von Asien bis Ozeanien stellt dieses Buch 100 Orte vor, an denen der Pauschaltourismus noch nicht so ganz angelangt ist. Ob auf der griechischen Insel Kefalonia oder im Dovrefjell Norwegens, ob an der Südspitze Patagoniens oder bei den Krokodilen von Australien - überall lassen sich auch heute noch Traumziele ohne Menschenströme besichtigen. Aber an keinem dieser Ziele werden Sie menschleere Stände vorfinden oder stundenlang vollkommen alleine über eine Hochebene wandern können. Auch die vorgestellten Ziele in diesem Buch sind bei vielen Touristen bereits bekannt und erlangen immer weitere Bekanntheit. Wollen Sie also eines dieser Ziele besichtigen, um die Landschaften zu genießen oder um mit Einheimischen ungezwungen zu plaudern ohne gleich einen halben Souvenirladen aufkaufen zu müssen, sollten Sie bald aufbrechen. Denn was heute noch ein Geheimtipp ist, ist morgen bereits vom Pauschaltourismus überrannt. Ob all die vorgestellten Orte noch den Titel "geheimer Ort" verdienen, wage ich zu bezweifeln. Wer schon einmal Myrtos-Beach auf Kefalonia besucht hat, weiß, dass es um 10 Uhr zu spät ist einen Parkplatz zu finden. Durch Lucca zu spazieren, wenn gerade 30 Reisbusse ankommen, dürfte ebenfalls nicht jedermanns Sache sein. Nichtsdestotrotz beschreibt dieses Buch wunderschöne Orte, die auch mit herrlichen Bildern auf einen Besuch einladen. Die Beschreibungen machen allesamt Lust auf eine Reise und der Autor hat mit Sicherheit einige der schönsten Plätze unserer Erde hier beschrieben. Ob dieses Buch aber dazu beiträgt, dass diese Plätze auch so bleiben, lässt sich bezweifeln. 4 Sterne, da nicht alle beschriebenen Orte (aus eigener Erfahrung) so geheim sind, wie sie hier dargestellt werden.
Eigene Bewertung schreiben Zur Empfehlungs Rangliste
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
¹ Mängelexemplare sind Bücher mit leichten Beschädigungen, die das Lesen aber nicht einschränken. Mängelexemplare sind durch einen Stempel als solche ge-
kennzeichnet. Die frühere Buchpreisbindung ist aufgehoben.
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.