Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
»Distanz halten« als Buch
PORTO-
FREI

»Distanz halten«

Das Hamburger Bismarckdenkmal und die Monumentalität der Moderne. ca. 175.
Buch (kartoniert)
Am Beispiel des Hamburger Bismarckdenkmals erläutert Schilling eine Diskussion über das Monumentale in der Kunst der Moderne, die weit über das Hamburger Denkmal hinausweist. Wenige Kunst-Bauwerke um 1900 lösten eine vergleichbare Euphorie aus und w … weiterlesen
Buch

27,00 *

inkl. MwSt.
Portofrei
Sofort lieferbar
Pünktlich zum Fest*
»Distanz halten« als Buch

Produktdetails

Titel: »Distanz halten«
Autor/en: Jörg Schilling

ISBN: 3835300067
EAN: 9783835300064
Das Hamburger Bismarckdenkmal und die Monumentalität der Moderne.
ca. 175.
Wallstein Verlag GmbH

16. Juni 2006 - kartoniert - 496 Seiten

Beschreibung

Am Beispiel des Hamburger Bismarckdenkmals erläutert Schilling eine Diskussion über das Monumentale in der Kunst der Moderne, die weit über das Hamburger Denkmal hinausweist. Wenige Kunst-Bauwerke um 1900 lösten eine vergleichbare Euphorie aus und weckten Hoffnungen auf die nationale Kulturreform wie das Hamburger Bismarckdenkmal, das ein einzigartiges Monument der wilhelminischen Zeitepoche darstellt. Der Aufruf von 1898, der Wettbewerb von 1901 und die Enthüllung von 1906 fanden überregionale Aufmerksamkeit. Über die künstlerische Bedeutung des vom Architekten Emil Schaudt und vom Bildhauer Hugo Lederer geschaffenen 'Hamburger Rolands' diskutierten Alfred Lichtwark und Aby Warburg, der an ihm eine 'Distanz haltende objektive Vertiefung' erprobte. Ernst Barlach gestaltete die Einweihungsmedaille. Entstehung und Rezeption des Denkmals standen in einer aufschlußreichen Wechselbeziehung mit der Genese des die Architekturreform prägenden Begriffs der 'Monumentalität', wie ihn Fritz Schumacher und Peter Behrens für ihre modernen Bestrebungen instrumentalisierten. Doch bald wandelte sich das Pathos der Reformbewegung in einen emphatischen Nationalismus für den das Hamburger Bismarckdenkmal Symbolcharakter annahm. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde es zum Wallfahrtsort und Aufmarschplatz revanchistischer Kreise. 1939 entstanden im Zuge von Luftschutzeinbauten im Sockelbereich des Denkmals mysteriöse Wandmalereien mit völkischen Inhalten. Bis in die heutige Zeit überdeckt die nationalistische Einvernahme die historische Bedeutung des Hamburger Bismarckdenkmals für die künstlerische Moderne.

Portrait

Dr. Jörg Schilling war in unterschiedlichen Funktionen in der Lehrerbildung tätig und als Abteilungsleiter am Landesinstitut für Schule für den Vorbereitungsdienst im Bundesland Bremen verantwortlich. Als Mitglied im Zentrum für Lehrerbildung der Universität Bremen koordinierte er auch die in Bremen institutionell verankerte phasenübergreifende Kooperation in der Lehrerausbildung.
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
Artikel mit dem Hinweis "Pünktlich zum Fest" werden an Lieferadressen innerhalb Deutschlands rechtzeitig zum 24.12.2018 geliefert.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.