Warenkorb
€ 0,00 0 Buch dabei,
portofrei
Abhandlung vom Krebs als Buch
PORTO-
FREI

Abhandlung vom Krebs

(Reprint d. Ausg. Franckfurt am Mayn 1756). Paperback.
Buch (kartoniert)
Abhandlung vom Krebs worinnen die Ursachen desselben untersucht und zwey bisher geheim gehaltene Mittel zu dessen Heilung bekandt gemacht werden Schon vor rund 250 Jahren (!) - 1756 - veröffentliche zu Franckfurt am Mayn der Giessener Regiments- und … weiterlesen
Buch

12,68*

inkl. MwSt.
Portofrei
Lieferbar innerhalb von zwei bis drei Werktagen
Abhandlung vom Krebs als Buch

Produktdetails

Titel: Abhandlung vom Krebs
Autor/en: Joh Philipp Berchelmann

ISBN: 3922272533
EAN: 9783922272533
(Reprint d. Ausg. Franckfurt am Mayn 1756).
Paperback.
M.-G.-Schmitz-Verlag

24. März 2000 - kartoniert - 72 Seiten

Beschreibung

Abhandlung vom Krebs worinnen die Ursachen desselben untersucht und zwey bisher geheim gehaltene Mittel zu dessen Heilung bekandt gemacht werden Schon vor rund 250 Jahren (!) - 1756 - veröffentliche zu Franckfurt am Mayn der Giessener Regiments- und Guarnisonsarzt Dr. Johann Philipp Berchelmann seine Forschungsarbeiten zur Krankheit Krebs und deren Therapie. Dabei wurden von ihm bereits vor zweieinhalb Jahrhunderten Therapie-Ansätze verfolgt, die in der Krebsforschung auch heute wieder diskutiert werden. Mit einem Nachwort von Manfred-Guido Schmitz.

Portrait

Johann Philipp Berchelmann wurde am 3. Juni 1718 in Darmstadt geboren und besuchte bis zum 18. Lebensjahr dort das Pädagogium. Danach wandte er sich in Coburg der Philosophie und den "schönen Wissenschaften" zu und ging schließlich an die Universität Gießen, wo er Vorlesungen bei den Medizin-Professoren Herr, Hilchen und Tabor besuchte. Einige Jahre später studierte er in der Wetterau an einem "medizinischen Seminarium", um seine Kenntnisse auf den Gebieten "Anatomie, Chymie, Pharmacentik" zu erweitern, bis er "nunmehro mit gutem Gewissen zur eigenen Ausübung der Arzeneykunde schreiten zu können glaubte". 1751 erlangte er an der Universität Gießen die Doktorwürde und ging "nach diesem erreichten Zweck ... zu den Seinigen nach Darmstadt, um daselbst eine Beförderung im Vaterlande zu erwarten. Er erhielt diese bereits am 17. Januar 1752, unter dem Charakter eines Garnisions Physikus, nebst einigem Gehalt und einer freien Praxis in Giessen. Am 24. Junius 1754 wurde er zum wirklichen Garnisions=Physikus mit der davaon abhangenden Besoldung bestellet." Vorübergehend war Berchelmann auch für die Versorgung der Kranken im Gießener "Stockhause" zuständig, gab diesen Posten aber - angesichts seiner offenbar gut gehenden freien Arzt-Praxis wieder auf. 1764 schließlich wurde er - verbunden mit einer Zulage - "Hofmedikus". Zitate nach Friedrich Wilhelm Strieders "Grundlage zu einer Hessischen Gelehrten und Schriftsteller Geschichte"
Servicehotline
089 - 70 80 99 47

Mo. - Fr. 8.00 - 20.00 Uhr
Sa. 10.00 - 20.00 Uhr
Filialhotline
089 - 30 75 75 75

Mo. - Sa. 9.00 - 20.00 Uhr
Bleiben Sie in Kontakt:
Sicher & bequem bezahlen:
akzeptierte Zahlungsarten: Überweisung, offene Rechnung,
Visa, Master Card, American Express, Paypal
Zustellung durch:
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. Informationen über den Versand und anfallende Versandkosten finden Sie hier.
** Deutschsprachige eBooks und Bücher dürfen aufgrund der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung und/oder Vorgaben von Verlagen nicht rabattiert werden. Soweit von uns deutschsprachige eBooks und Bücher günstiger angezeigt werden, wurde bei diesen kürzlich von den Verlagen der Preis gesenkt oder die Buchpreisbindung wurde für diese Titel inzwischen aufgehoben. Angaben zu Preisnachlässen beziehen sich auf den dargestellten Vergleichspreis.